Verliere Wassergewicht und halte es aus

Viele Frauen fragen sich, wie man Wassergewicht verliert, das Blähungen und Schwellungen in den Beinen, Knöcheln, Füßen, Handgelenken und Händen verursachen kann. Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Wassereinlagerungen, und manche davon können nicht helfen. Wasserretention kann eine Folge einer ungesunden Ernährung sein, nicht genug Wasser oder Medikamente zu trinken. Einige ernste Krankheiten verursachen auch Wassereinlagerungen.
Wenn Sie an Wassereinlagerungen leiden, erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob es sich um eine schwere Krankheit handelt. Wenn Ihre Wasserretention nicht durch eine Krankheit verursacht wird, können Sie mit Änderungen in Ihrer Ernährung Wassergewicht verlieren - und es fernhalten.


Natürliche Diuretika in Ihre Ernährung aufnehmen
Es gibt viele natürliche Diuretika, die für die Gewichtsabnahme viel gesünder sind als Wasserpillen. Eine nahrhafte, ausgewogene Ernährung, die fettarme Milchprodukte, mageres Fleisch, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse enthält, kann zur Wasserspeicherung beitragen. Es gibt auch ein paar spezielle Lebensmittel, die bekanntermaßen helfen, das Wassergewicht zu verlieren und es fernzuhalten. Im Folgenden sind einige Lebensmittel, die helfen werden:

  • Bananen, Aprikosen, Avocados und Rosinen sind reich an Kalium, das hilft, den Flüssigkeitshaushalt des Körpers zu regulieren und Wassereinlagerungen zu reduzieren.
  • Grünes Gemüse, Samen und Nüsse sind reich an Magnesium, was auch zur Wasserretention beiträgt.
  • Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt wie Vollkorngetreide, Vollkornreis und Kohl helfen bei der Verdauung und entlasten Wassereinlagerungen und Blähungen.
  • Joghurt hilft auch bei der Verdauung und hilft, Wassereinlagerungen zu reduzieren.
  • Ingwertee ist ein natürliches Diuretikum, das bei verschiedenen gesundheitlichen Problemen helfen kann, einschließlich Wassereinlagerungen.

Vorsicht vor Wasserretentionsschuldigen
Es gibt auch einige spezifische Lebensmittel, die unerwünschte Wassereinlagerungen verursachen können. Vermeiden Sie überschüssiges Natrium in verarbeitetem Fleisch, gefrorenen Lebensmitteln, Chips und sogar bestimmten Crackern. Überprüfen Sie den Natriumgehalt auf Lebensmitteletiketten vor dem Kauf und essen Sie neue Lebensmittel, die mehr Natrium enthalten als Sie erwarten würden. Sogar einige Gemüsekonserven enthalten überraschend hohe Mengen an Natrium.

Wenn Sie zu viel Zucker zu sich nehmen, können Sie die Fähigkeit Ihres Körpers, Natrium auszuscheiden, verringern, indem Sie Ihren Insulinspiegel erhöhen. Vermeiden oder minimieren Sie die Einnahme von Desserts mit hohem Zuckergehalt einschließlich Kuchen, Gebäck, Eis und Süßigkeiten. Beschränken Sie auch die Menge an Limonade und Sportgetränken, die reich an Zucker oder Maissirup mit hohem Fructoseanteil sind.
Übung Wasser Gewicht weg
Schwitzen ist eine gute Sache. Übung hilft Ihnen, Wassergewicht zu verlieren, indem Sie überschüssige Flüssigkeiten und Salz durch Schwitzen ablassen. Moderate Übung drei bis vier Mal pro Woche für 30 bis 60 Minuten kann Ihnen helfen, Wassergewicht zu verlieren und ein gesundes Körpergewicht zu halten.

Wasser trinken
Es mag nicht intuitiv sein, aber Wasser spült überschüssige Flüssigkeit und überschüssiges Salz direkt aus Ihrem Körper. Trink viel!
Sobald du überschüssiges Wassergewicht verlierst, solltest du deine guten Ess- und Bewegungsgewohnheiten für eine lang anhaltende Gewichtskontrolle beibehalten.

Schau das Video: Bestrafung: Sturz ins eiskalte Wasser || „Das schaffst du nie!“

Lassen Sie Ihren Kommentar