Die Ernährung von Schnittlauch

Schnittlauch gehört zur Familie der Allium- oder Zwiebelgewächse. Sie geben dem Essen einen schönen, pikanten Geschmack. Die Pflanze ist das kleinste Mitglied der Familie. Es hat lange, schmale Blätter, die an einer schlanken Zwiebel befestigt sind. Sie können Schnittlauch verwenden, um Suppen, Eintöpfe, Soßen und Salate zu würzen. Es kann auch als Garnitur verwendet werden. Schnittlauch ist ein ausgezeichneter Salzersatz und eine perfekte Hilfe für diejenigen, die eine fettarme, salzreduzierte Diät einhalten müssen. Es enthält die Vitamine A, B6, C und K. Mehrere Mineralien sind in Schnittlauch einschließlich Calcium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Mangan, Phosphor, Kalium, Selen und Zink gefunden. Es ist auch eine gute Quelle für Folsäure und Ballaststoffe. Das kleine, zwiebelartige Gemüse hat mehrere gesundheitliche Vorteile.

Antibiotikum

Wie die meisten Pflanzen in der Alliumgruppe hat Schnittlauch auch antibiotische Eigenschaften. Die natürlichen antibakteriellen und antiviralen Wirkstoffe im Gemüse arbeiten mit Vitamin C, um schädliche Mikroben zu zerstören. Dies macht die Pflanze eine ausgezeichnete natürliche Verteidigung gegen die Erkältung, Grippe und bestimmte Hefe-Infektionen.

Entzündungshemmend

Die Pflanze hat eine leichte entzündungshemmende Wirkung. Wenn es in Ihrer Ernährung enthalten ist, kann es das Risiko von rheumatoider Arthritis reduzieren. Der Saft der Pflanze kann als Insektenschutzmittel verwendet werden. Wenn es auf Wunden angewendet wird, reduziert es Pilzinfektionen. Die Schnittlauchpflanze ist reich an Vitamin C, das hilft, Prellungen und Wunden zu verhindern. Es unterstützt auch das Immunsystem. Vitamin E in der Pflanze hat antioxidative Eigenschaften, die die Funktionen des Immunsystems unterstützen. Diese Vitamine helfen auch, freie Radikale zu beseitigen, die Zellen beschädigen können.

Antikanzerogen

Schnittlauch wird auch als Medizin verwendet. Sie hemmen das Wachstum von Tumoren und Krebs. Die kleinen Zwiebeln haben sich als hilfreich bei der Behandlung von Krebs der Speiseröhre, des Magens, der Prostata und des Magen-Darm-Traktes erwiesen. Selen in der kleinen Zwiebel hilft, die Zellen vor den Auswirkungen von Toxinen und freien Radikalen zu schützen.

Kreislauf

Flavonoide kommen reichlich in diesem zwiebelartigen Gemüse vor, helfen, Blutdruck zu stabilisieren und Hypertonie zu reduzieren. Sulfide in der Pflanze helfen, Blutfette und Blutdruck zu senken. Schnittlauch enthält auch Substanzen, die Blutgerinnsel verhindern. Die hohen Mengen an Vitamin C in der Pflanze helfen, die Elastizität der Blutkapillaren zu verbessern. Folsäure hilft, die Verengung der Blutgefäße zu verhindern. Dies verbessert die Blutzirkulation. Vitamin C erleichtert auch die Aufnahme von Eisen im Körper.

Herz-Kreislauf

Regelmäßige Aufnahme von Schnittlauch verbessert den Blutdruck. Es hilft auch, schlechte Cholesterinspiegel zu reduzieren. Diese positiven Auswirkungen auf das Blut helfen, das Risiko von Schlaganfällen und Herzerkrankungen zu senken. Das pikante Gemüse hilft, Verkalkung in Arterien zu verhindern. Vitamin B6 reduziert die Homocysteinspiegel im Blut. Dies ist ein Produkt der zellulären biochemischen Aktivität. Hohe Konzentrationen schädigen die Wände von Blutgefäßen. Selen hilft Herzkrankheiten vorzubeugen.

Verdauung

Schnittlauch ist eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe. Viel Raufutter in der Nahrung erleichtert die Verdauung. Es trägt zur Darmgesundheit bei. Dies hilft, Verstopfung und Hämorrhoiden zu verhindern. Übermäßiger Konsum kann jedoch das Verdauungssystem verunsichern.

Schau das Video: Küchenkräuter gießen - Pflege für Basilikum, Petersilie, Schnittlauch & Dill [VEGAN]

Lassen Sie Ihren Kommentar