Haupthilfsmittel, die helfen, die schlechtesten Hautpflegeprobleme zu behandeln

Wenn es um viele häufige Hautprobleme geht, können Sie überrascht sein zu erfahren, dass einige der Dinge, die Sie bereits in Ihrem Haus haben, Ihnen helfen können, alles von Akne zu trockener Haut zu zähmen. Sie können wahrscheinlich eine vollständige Hautpflege aus den Dingen, die Sie in Ihrer Küche finden, machen sparen Sie Geld, das Sie nicht für ausgefallene Hautpflegeprodukte ausgeben werden. Hier sind ein paar häufige Hautprobleme und die Hausmittel, die helfen können, sie zu behandeln.

Akne

Akne ist notorisch schwer zu behandeln, mit verschiedenen Arten und Symptomen, die immer erscheinen. Viele Menschen finden gekaufte Produkte zu hart und zu trocken, was das Problem noch verschlimmert. Und es kann schwierig sein, einen Dermatologen jedes Mal zu finden, wenn Sie einen Ausbruch haben. Schauen Sie stattdessen in Ihrer Küche nach einigen Zutaten, die bei der Behandlung von Akne helfen, ohne einen Abstecher in die Apotheke zu machen.

Zitrone - Verwenden Sie Zitrone als adstringierend und Toner. Es kann auch helfen, dunkle Flecken von alten Pickeln aufzuhellen. Manche Leute reiben sich nur eine halbe Zitrone auf das Gesicht, während andere es gerne mit Wasser kombinieren, um den Stich zu lindern. Es kann auch mit anderen Inhaltsstoffen als Maske oder Behandlung verwendet werden.

Honig - Honig hat antiseptische Eigenschaften, die perfekt für die Beseitigung der Bakterien sind, die Akne verursachen. Verwenden Sie es als Maske oder Spot-Behandlung, mit oder ohne Zimt. Es verursacht keine Austrocknung oder Schuppung wie andere Behandlungen und hilft tatsächlich, Feuchtigkeit zu versiegeln.

Trockene Haut

Gerade im Winter bekommen viele Menschen super trockene Haut.

Olivenöl - Olivenöl ist eine natürliche Art, Ihre Haut von Kopf bis Fuß zu befeuchten. Es funktioniert auch gut als Make-up-Entferner.

Kokosnussöl - Kokosnussöl ist die Lieblingszutat für die häusliche Hautpflege geworden. Natives, unraffiniertes Kokosöl hilft, trockene Haut zu heilen und zu beruhigen und sogar Krankheiten wie Ekzeme zu behandeln. Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber irgendwann wirst du herausfinden, ob es für dich funktioniert.

Juckende Haut

Juckende Haut kann durch eine Reizung von Ihrer Kleidung, trockene Haut, Insektenstiche und Hauterkrankungen verursacht werden. Für Menschen, die unter juckender Haut leiden, gibt es ein paar Dinge, die helfen können, und Sie haben sie wahrscheinlich schon in der Nähe.

Apfelessig - Apfelessig hat viele erstaunliche Eigenschaften. Wenn Sie eine juckende Stelle haben, wie ein Insektenstich, können Sie einfach etwas Apfelessig darauf tupfen und Ihr Juckreiz sollte zerstreuen. Wenn Sie sich juckend fühlen, fügen Sie etwas Apfelessig in ein Bad für ein stärkendes Bad ein.

Haferflocken - Haferflocken wurde lange empfohlen, um ein Jucken zu lindern. Fügen Sie es Ihrem Bad hinzu oder kreieren Sie eine beruhigende Paste, indem Sie es mit Kokosnussöl kombinieren und es auftragen. Für viele Menschen mit empfindlicher Haut können Hautpflegemittel helfen, Hautpflegeprobleme ohne die Irritation zu heilen, die Chemikalien in kommerziellen Produkten verursacht werden können.

Lassen Sie Ihren Kommentar