Ist Barfuß eine gute Idee?

Vielleicht haben Sie schon von Barfußlauf gehört oder es ausprobiert, sind sich aber nicht sicher, ob es eine gute Idee ist oder sicher ist. Barfußlaufen ist, wenn man ohne Schuhe rennt oder joggt, und es gibt Vor-und Nachteile für diese Art von Training. Daher ist es für die Verletzungsprävention wichtig, zu wissen, ob Barfußlaufen für Sie geeignet ist.

Pros

Beim Barfußlaufen gibt es mehrere potentielle Vorteile. Erstens hilft es, die Muskeln in den Füßen zu stärken. Laut der Harvard University verbessert Barfußlaufen die Kraft in Ihren Bögen, die Ihre Füße gesund hält und den Kollaps des Bogens verhindert. Eine im Journal of Sports and Health Sciences veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 untersuchte 509 Läufer und stellte fest, dass die Mehrheit der Läufer sagte, dass frühere Verletzungen - wie Knie-, Knöchel-, Fuß-, Lenden- und Hüftverletzungen - nach dem Wechsel vom Normallauf zum Barfußlaufen weggingen . Laufen ohne Schuhe kann auch das Laufen erleichtern, ohne das zusätzliche Gewicht von Laufschuhen zu tragen.

Mögliche Nachteile

Trotz der vielen Vorteile des Barfußlaufs gibt es auch mögliche Nachteile. Wenn Sie beispielsweise barfuss laufen, riskieren Sie, auf Steinen oder anderen scharfen Gegenständen zu laufen, die Ihre Füße verletzen oder verletzen können. Eine in Sportmedizin veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2013 berichtet, dass Barfußlaufen zwar für manche Läufer von Vorteil sein kann, aber das Verletzungsrisiko für Menschen mit bestimmten Laufpositionen erhöhen kann. Harvard Universität berichtet, dass, wenn Sie neigen, mit den Fersen während des Laufens auf den Boden zu schlagen, Sie ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Achillessehnenentzündung beim Wechsel von normalem Lauf zu Barfuß laufen (was erfordert, dass Sie den Boden mit der Vorderseite der Füße statt) .

Barfuß Laufschuhe

Barfuß-Laufschuhe sind verfügbar und können Ihnen helfen, vom normalen Laufen zum Barfußlaufen mit einem geringeren Risiko, Ihre Füße zu verletzen, zu kommen. Viele dieser "Schuhe" sind ziemlich dünn und passen an deine Füße eher wie ein Handschuh als ein Schuh. Sie können Ihnen das Gefühl geben, barfuß zu laufen, aber mit mehr Schutz als ohne Schuhe.

Endeffekt

Ob Barfußlaufen eine gute Idee für dich ist oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie deiner Laufhaltung und wo du rennst. Barfußlaufen scheint bei einigen Läufern zu helfen, Verletzungen zu reduzieren, kann aber problematisch sein, wenn Sie beim Laufen mit den Fersen zuschlagen oder planen, in unebenem Gelände zu laufen. Die Verwendung von Barfuß-Laufschuhen ist eine hervorragende Möglichkeit, um Barfußlaufen (mit weniger Risiko) zu erleichtern, um sicherzustellen, dass es gut zu Ihnen passt.

Schau das Video: Barfuß laufen | Fuchsbandwurm und Zecken | Reise zum Mars - Gut zu wissen - 19.5.18

Lassen Sie Ihren Kommentar