Fünf Tipps zum Laufen in der Kälte

Selbst wenn Sie ein begeisterter Läufer sind, der es gewohnt ist, zu jeder Jahreszeit und unabhängig vom Wetter auszugehen, werden Sie wahrscheinlich Tipps für das Laufen in der Kälte bekommen. Während viele Menschen in den kalten Monaten zum Sport gehen, verlieren andere die Motivation und hören auf, so viel oder gar nicht mehr zu trainieren. Mit den folgenden Tipps für das Laufen bei kaltem Wetter können Sie das ganze Jahr über gesund und motiviert bleiben.

1. Schützen Sie Ihre Füße

Während viele Menschen, die in den kalten Monaten laufen, sich Sorgen machen, dass der Rest ihres Körpers warm und trocken bleibt, sind die Füße genauso wichtig wie alles andere. Stellen Sie sicher, dass Sie dicke Schuhe haben, die nicht zu viel Mesh enthalten, da dies Wasser und Feuchtigkeit einlässt. Suchen Sie nach Schuhen mit einer Gore-Tex-Schutzschicht und nehmen Sie sich die Zeit, Ihre neuen Schuhe vor dem Lauf mit einer schützenden Beschichtung aus wasserabweisendem Spray zu behandeln.

2. Entsprechend bündeln

Wenn es draußen kalt ist, besteht die Tendenz, so viel wie möglich zu bündeln, wenn man ins Freie geht. Wenn Sie jedoch draußen laufen, während es kalt ist, werden Sie nicht so viel zusammenpacken wollen, als wenn Sie nur laufen würden. Stattdessen solltest du Kleidung tragen, die dich so warm wie möglich hält, ohne dich beim Laufen zu überhitzen. Dies sollte auch Ihre natürliche Bewegungs- oder Schweißfähigkeit nicht beeinträchtigen.

3. Schicht

Layering Shirts und Leggings ist eine gute Möglichkeit, zusätzliche Isolierung und Schutz vor der Kälte zu bieten, ohne Ihre Fähigkeit, sich zu bewegen oder Ihr Gewicht erheblich zu erhöhen. Experimentieren Sie mit der Anzahl der zusätzlichen Schichten, die Sie benötigen, abhängig von der Temperatur im Freien, und achten Sie darauf, dass Sie die Schichten mit den entsprechenden Handschuhen, Hüten und Schals verstärken.

4. Sonnencreme

Sie werden es vielleicht nicht erkennen, aber das Potenzial für Sonnenbrand in den kalten Wintermonaten ist genauso gut, wenn nicht sogar höher als im Sommer. Achten Sie darauf, ob die Sonne hell scheint, und schützen Sie sich angemessen. Es ist eine gute Idee, ein Sonnenschutzmittel zu verwenden, das gegen Feuchtigkeit und Schweiß resistent ist. Achten Sie darauf, Gesicht, Hals, Arme und Beine sowie andere Bereiche zu bedecken, die nicht von Kleidung bedeckt sind.

5. Hydrat

Auch wenn Sie sich beim Laufen in der Kälte möglicherweise anders fühlen und Sie sich vielleicht nicht so sehr bewusst werden, dass Sie schwitzen, ist es dennoch wichtig, dass Sie vor, während und nach dem Training angemessen hydratisieren. Achten Sie darauf, dass Sie eine gute Menge Wasser trinken und dass Sie auch während des Laufens Zugang zu Wasser haben. Dies wird dazu beitragen sicherzustellen, dass Sie keine zusätzlichen gesundheitlichen Probleme haben, da Sie draußen sind, wenn das Wetter kalt ist.

Schau das Video: Laufen bei Kälte - auf was sollte ich achten?

Lassen Sie Ihren Kommentar