Sind Vitamin Drops sicher für Babys? Hier ist, was Sie wissen müssen

Wir wissen, dass die Einnahme von Vitaminen wichtig ist, besonders wenn Ihr Körper nicht alle essentiellen Mineralien und Nährstoffe, die er benötigt, durch die Nahrung, die Sie essen, erhält, aber ist es sicher, Ihrem Baby Vitamine zu geben?

Als eine neue Mutter ist nichts wichtiger als das Wohlbefinden Ihres Kindes, und natürlich werden Mütter sich fragen, ob sie ihrem Baby Ergänzungen geben müssen oder nicht. Die Antwort auf diese Frage ist nicht eine, die Sie im Internet finden können, und Sie müssten Ihren Arzt konsultieren, aber in den meisten Fällen liefert Muttermilch oder Formel genug Vitamine für die ersten vier bis sechs, mit Ausnahme von Vitamin D, Baby-Zentrum Berichte. Babys Vitamine geben wird über eine flüssige Formel, die als Vitamin Tropfen bezeichnet wird getan.

Warum ist Vitamin D (oft als Sonnenschein-Vitamin bezeichnet) wichtig? Weil es unserem Körper hilft, Kalzium zu absorbieren, das benötigt wird, um starke Zähne und Knochen zu bilden und um langfristige Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Niedrige Mengen an Vitamin D können Rachitis bei Kindern oder Krankheiten verursachen, da Vitamin D Berichten zufolge eine Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems spielt.

Ein weiterer Grund für Ergänzungen ist, dass Babys nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein können, da ihre Haut sehr empfindlich ist. Verbrauchersicherheit warnt, dass Ärzte empfehlen, Kinder unter sechs Monaten vor direkter Sonneneinstrahlung zu bewahren.

Aber es ist äußerst wichtig, die richtige Dosis Vitamin D zu bekommen, und dies sollte vom Arzt des Kindes verordnet werden, da Ihr Kind spezifische Dosierungsanweisungen benötigt und hohe Mengen an Vitaminen schädlich sein können. Gemäß Blog.VitamintropfenEs gibt detaillierte Warnungen zu Paketen und Anzeigen, um Eltern auf die Dosierung aufmerksam zu machen. Fehler können auch passieren, wenn Eltern versehentlich die falsche Vitamin-D-Flüssigkeit kaufen - zum Beispiel, indem sie konzentriertere, höhere Dosen der Erwachsenen-Vitamin-D-Flüssigkeit anstelle der weniger konzentrierten Version für Babys kaufen.

Das wegnehmen? Konsultieren Sie einen Arzt vor der Verabreichung von Vitaminen an Ihr Kind, und wenn sie Vitamin-Tropfen empfehlen, dann beraten Sie sich darüber, welche Tropfen Produkte am sichersten sind. Babys nach sechs Monaten benötigen angeblich zusätzlich Vitamin A und C.

Schau das Video: Ein Mensch tut alles, um seine Ernährung nicht ändern zu müssen !!!

Lassen Sie Ihren Kommentar