4 Arten von emotionaler Unterstützung, auf die man sich beim Abnehmen verlassen kann

Emotionale Unterstützung ist das oft vergessene Stück des Gewichtverlustpuzzlespiels. Jeder weiß, dass man aufpassen muss, was man isst und regelmäßig Sport treibt, aber der Umgang mit Emotionen und die Veränderung der Art, wie man denkt, bringt einen zum Ziel. Es ist jedoch schwierig, zu wissen, wo wir emotionale Unterstützung finden können - unsere üblichen Ansprechpartner sind vielleicht weniger hilfreich oder verständnisvoll als wir es gerne hätten. Lesen Sie diese vier Arten von emotionaler Unterstützung durch, um herauszufinden, welche für Ihre Situation am hilfreichsten sind:

1. Freunde und Familie

Wenn Sie einen Freund oder ein Familienmitglied haben, der auch versucht, Gewicht zu verlieren, können Sie sich gegenseitig unterstützen, indem Sie mehr als nur Rezepte und Trainingseinheiten teilen. Wenn Sie über Ihre Gefühle sprechen, besonders wenn Sie einen schlechten Tag hatten, hilft das, die Dinge wieder ins rechte Licht zu rücken. Wir sind oft unsere eigenen schlimmsten Kritiker und Ihre Lieben können und werden Sie unterstützen, unabhängig davon, ob Sie diese ganze Kiste Kekse gegessen haben. Obwohl dies normalerweise die erste Wahl ist, können Freunde und Familie auch zu nahe an der Situation sein, also wählen Sie Ihren Vertrauten mit Bedacht.

2. Online-Gemeinschaft

Online-Gewichtsverlust Gemeinschaften sind eine hervorragende Quelle für Informationen und Unterstützung. Message Boards helfen Gleichgesinnten dabei, sich zu finden. Außerdem hat die Online-Community das Beste aus beiden Welten: Sie können echte Freunde finden, die Ihnen helfen, mit echten Problemen umzugehen, während Sie gleichzeitig ein gewisses Maß an Anonymität und Distanz wahren. Ihre Online-Freunde sind nicht kompliziert in Ihrem täglichen Leben beteiligt, so dass sie Einblicke in Situationen aus einer unvoreingenommenen Perspektive bieten können. Da es eine ganze Gemeinschaft ist, ist die Menge der emotionalen Unterstützung erstaunlich. Sie werden feststellen, dass viele Menschen die gleichen Gefühle haben wie Sie und Sie können sich von denen beraten lassen, die diese Situationen schon einmal erlebt haben.

3. Organisierte Treffen

Ob Sie an Meetings teilnehmen, die von bestimmten Unternehmen zur Gewichtsreduktion durchgeführt werden, oder sich für Supportergruppen wie Overeaters Anonymous entscheiden möchten, persönliche Treffen können genau das Richtige sein. Wie bei Online-Communities gibt es bei Meetings eine Gruppe von Menschen, die dieselben Schwierigkeiten durchmachen. Da Gewichtszunahme oft an emotionales Essen gebunden ist, müssen wir lernen, mit unseren persönlichen Gefühlen und Erfahrungen auf neue Weise umzugehen. Organisierte Treffen geben Tipps, wie man durch die allgemein harten Essenszeiten, wie die Feiertage, kommt und den Mitgliedern hilft, mit schwierigen persönlichen Problemen umzugehen.

4. Medizinische Fachleute

Mediziner haben Erfahrung darin, Menschen beim Abnehmen zu helfen und können auch eine Quelle emotionaler Unterstützung sein. Dein Hausarzt kann dir vielleicht dabei helfen, Gefühle zu bekämpfen, weil er oder sie dich schon lange kennt. Ernährungswissenschaftler sind Experten, wenn es um Gewichtsverlust geht. Sie haben mit Kunden wie Ihnen zusammengearbeitet und können eine Quelle für Informationen und Verständnis sein. Für viele Menschen ist Übergewicht ein Symptom für ein anderes internes Problem. Wenn Sie mit einem Therapeuten an diesen privaten Problemen arbeiten, werden Sie feststellen, dass die Symptome in Form von Pfunden langsam verschwinden können, sobald die Ursache behoben ist.

Schau das Video: CHRISTIAN BISCHOFF: Erfolgreich werden und Lebenskrisen überwinden | Podcast ✅

Lassen Sie Ihren Kommentar