Sind gebackene Kartoffelchips besser für Sie als normale Chips?

Gebackene Kartoffelchips sind auf dem Markt weit verbreitet und gelten als eine gesündere Option als die frittierte Sorte. Dies liegt daran, dass gebackene Kartoffelchips im Allgemeinen nicht so viel Fett oder so viele Kalorien enthalten wie die gebratene Version. Allerdings werden nicht alle gebackenen Chips gleich erzeugt, so dass einige von ihnen einfach nicht zur Rechnung passen, wenn es darum geht, ein Verlangen nach salzigen, gebratenen Kartoffelchips zu befriedigen. Die gute Nachricht ist, dass es ein paar verschiedene Optionen auf dem Markt gibt, die die Knusprigkeit, den Geschmack und die Textur von frittierten Pommes frites liefern, aber nicht mit dem ganzen Fett kommen.

Gebackene Laien

Diese Chips gibt es in einer Vielzahl von verschiedenen Optionen. Der ursprüngliche Geschmack sorgt für einen kräftigen Crunch und den salzigen Geschmack, der mit frittierten Kartoffelchips verbunden ist. Die Grill- und Sauerrahm- und Zwiebelaromen bieten eine reiche Alternative zu ihren Gegenstücken. Gebackene Laibungen neigen dazu, weniger Kalorien und Fett als die gebratene Sorte zu haben, enthalten aber immer noch eine beträchtliche Menge an Fett und Natrium. Sie sollten sparsam genossen werden, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Gewicht zu halten.

Wasserkocher Marke gebackene Kartoffelchips

Kettle Brand ist stolz auf die Verwendung aller natürlichen Zutaten, die frei von GVO sind. Sie verwenden nicht viele unnötige Zutaten in ihren Chip-Sorten, und die Chips, die sie produzieren, sind leicht und knackig. Viele verschiedene Geschmacksrichtungen einschließlich Barbecue, Jalapeño, Cheddar, Sauerrahm und Schnittlauch, sind unter anderem zu wettbewerbsfähigen Preisen in den meisten Supermärkten und Reformhäusern erhältlich.

Wie bei den Baked Lays, nur weil diese besser für Sie sind als frittierte Chips, bedeutet das nicht, dass Sie eine unbegrenzte Anzahl essen können, ohne sich um Ihre Taille sorgen zu müssen.

Machen Sie Ihre eigenen gebackenen Kartoffelchips

Sie können leicht Ihre eigenen Chips zu Hause machen, die Ihnen Geld, Fett und Kalorien sparen. Im Gegensatz zur kommerziell hergestellten Sorte können hausgemachte Kartoffelchips ohne den Einsatz von viel Öl hergestellt werden. Um das Fett wirklich in Schach zu halten, sollten Sie stattdessen ein Spray verwenden. Schneiden Sie Ihre Kartoffeln in dünne Scheiben und verteilen Sie sie auf einem Backblech. Besprühen Sie leicht die Oberseiten jeder Kartoffel und streuen Sie dann Ihre Lieblingsaromen auf wie Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Parmesankäse oder sogar frische Kräuter.
Backen Sie Ihre Kartoffeln im Ofen bei 300 Grad für 5 Minuten, dann nehmen Sie sie heraus und drehen Sie sie um. Sprühen Sie sie leicht mit Öl, bestreuen Sie sie mit den Gewürzen, die Sie auf der anderen Seite verwendet haben, und legen Sie sie wieder in den Ofen, bis sie fast vollständig knusprig und hellbraun sind. Wenn sie abkühlen, werden sie noch mehr knusprig werden und einen großartigen gebackenen Chip kreieren, den Sie jederzeit genießen können, ohne das Fett und die Kalorien der Optionen, die Sie auf dem Markt finden.
Wenn Sie einen schmackhaften Leckerbissen zubereiten möchten, der noch gesünder ist als gebackene Pommes, sollten Sie mit verschiedenen Gemüsesorten wie Süßkartoffeln, Karotten und Pastinaken experimentieren und sie wie Kartoffeln backen. Du wirst feststellen, dass viele Wurzelgemüse großartige Chips sind, die mit Dips und Dressings genauso wie Kartoffelchips verwendet werden können.

Schau das Video: 0 Kalorien-Chips? Die neuesten Chipstrends | Galileo | ProSieben

Lassen Sie Ihren Kommentar