Wie Physiotherapie heilen und Verletzungen verhindern kann

Das Ziel der Physiotherapie ist es, eine Person dahin zurückzubringen, dass sie normale, alltägliche Aktivitäten ohne Schwierigkeiten oder Risiko durchführen kann. Physikalische Therapie kann die Funktionsfähigkeit von Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder Behinderungen wiederherstellen und befasst sich mit der Förderung gesunder Bewegung, der Vorbeugung von Verletzungen und der Rehabilitation einer bestehenden Verletzung. Ein Physiotherapeut (PT) untersucht jedes Individuum und erhält von seinem Arzt Ratschläge zur Entwicklung eines Plans unter Verwendung geeigneter Behandlungstechniken. Techniken können therapeutische Übung, manuelle Therapie wie Weichgewebe Mobilisierung, tiefe Massage oder myofasziale Freisetzung umfassen. PTs arbeiten auch mit Menschen zusammen, um Fitnessprogramme zu entwickeln, um maximale Bewegung, Flexibilität und Funktionsfähigkeit zu entwickeln, zu erhalten und wiederherzustellen.

Irgendwann in ihrem Leben kann jeder von den restaurativen Diensten eines Physiotherapeuten profitieren. Wenn Sie ein Auto fahren, stundenlang am Computer sitzen oder Gewichte heben, haben Sie wahrscheinlich Muskelschwierigkeiten oder Bewegungseinschränkungen entwickelt, die Sie anfällig für schwere Verletzungen machen können.
Um Muskel-Ungleichgewichte und Bewegungseinschränkungen zu korrigieren, gibt es Korrektur-Probleme, die ich gerne als "Pre-Chair-Übungen" bezeichnen möchte. Diese Übungen sind präventiver Natur und helfen Ihnen dabei, Ihre Probleme zu verhindern und zu helfen, so dass Sie eine Verletzung und langwierige Rehabilitation vermeiden können. Prehab-Übungen stärken Ihre Muskeln und verbessern die Flexibilität, indem Sie die notwendige Stabilität hinzufügen, um eine optimale Leistung zu erzielen und Verletzungen zu vermeiden.
Jeder sollte in seinem Training Vorbereitungsübungen durchführen. Ein personalisiertes Prehab-Programm, das von einem Physiotherapeuten oder einem Personal Trainer mit fortgeschrittener Zertifizierung entwickelt wurde, kann spezifische Bedürfnisse im Zusammenhang mit bestimmten Sportarten berücksichtigen. Zum Beispiel kann ein Schwimmer helfen, eine Schulterverletzung zu verhindern, indem er Vorübungen für den gesamten Schulterbereich vornimmt. Ein Beispielprogramm würde Schulterstabilisierung, Übungen für alle Muskeln in der Schulterregion, im oberen Rücken und der Rotatorenmanschette umfassen. Ziel ist es, alle Muskeln, die in der Schwimmbewegung verwendet werden, zu stärken.
Hier sind einige Beispiel-Vorbereitungsübungen, die Sie in Ihre Routine integrieren können, um Ihr Verletzungsrisiko zu reduzieren. Nun sollten diese Übungen die Stelle der Physiotherapie nicht ersetzen, wenn Ihr Arzt es Ihnen empfohlen hat, aber Sie können versuchen, einige schwache Bereiche zu stützen.
Mini Band Monster geht
IT Band Schmerzen sind häufig bei Läufern und Radfahrern. Da der Gluteus medius (ein wichtiger Hüft-Abduktor) seine Fähigkeit verliert, die Beckenstabilität zu kontrollieren, rekrutiert der Körper die IT-Bande, um zu helfen. Wenn die IT-Band härter und härter arbeitet, wird sie enger und verursacht Schmerzen. Diese Übung stärkt den Gesäßmuskel. Halten Sie dies stark, und IT Band Probleme werden anfangen zu verschwinden.
Stehen Sie mit einem Mini-Band um Ihre Knöchel und Füße, etwa Schulterbreite auseinander. Halten Sie Ihre Beine gerade und gehen Sie seitwärts. Halten Sie Ihre Brust hoch, halten Sie die Knie über die Zehen und achten Sie dabei darauf, dass sich die Füße nicht berühren.
Rear Delt Y's und T's
Die hinteren Deltamuskeln (Schultern) werden oft von Amateur-Liftern vernachlässigt, aber die Stärkung der hinteren Deltamuskeln ist besonders wichtig, da die vorderen Deltamuskeln dazu neigen, viel häufiger zu arbeiten, beispielsweise während einer Brustpresse-Übung. Trainieren Sie sie gleichmäßig, um eine gute Haltung und Balance im Schulterbereich zu erhalten. Gut entwickelte hintere Deltas können auch das Risiko von Verletzungen der Rotatorenmanschette reduzieren.
Y's: Beginne liegend flach auf einer Bank zu liegen. Heben Sie Ihre Arme in einem "Y" mit geraden Ellbogen und Daumen nach oben. Senken und erhöhen Sie sie für 12 Wiederholungen. T's: Heben Sie Ihre Arme in einem "T" zur Seite.
Planke
Diese Übung ist eine der besten, um Kernstärke und Stabilität zu verbessern. Steigen Sie in eine Liegestützposition und senken Sie Ihre Unterarme auf den Boden. Schauen Sie auf den Boden, ziehen Sie Ihren Bauchnabel ein und stutzen Sie Ihre Bauchmuskeln. Halten Sie Ihren Körper in einer geraden Linie von den Ohren bis zu den Zehen ohne Durchhängen. Halte diese Position so lange wie möglich. Zeit dich selbst und beobachte deine Ausdauer und Stärke.

Schau das Video: Muskelverletzungen - Gründe, Ursachen und was wirklich hilft!

Lassen Sie Ihren Kommentar