Water Workouts: Geringe Auswirkungen mit Fitness-Ergebnissen

Wasser-Workouts sind eine ideale Möglichkeit für Sie, in eine Trainingseinheit mit geringer Belastung zu kommen, die auch Fitness-Ergebnisse liefert. Wasser Workouts schont deine Gelenke und bietet gleichzeitig ein effektives Training für deine wichtigsten Muskelgruppen und dein Herz. Obwohl das Hauptziel des Wassertrainings darin besteht, Ihre kardiovaskuläre Fitness zu verbessern, bieten Sie Ihnen auch andere Vorteile. Dazu gehören die Verbesserung Ihrer Balance, Flexibilität und Stärke. Viele Menschen schließen sich Wassertrainingsklassen an, die die Vertrautheit mit grundlegenden Wasserübungen betonen.

Gut für die Gelenke

Wasser-Workouts tun Ihrem Körper tatsächlich gut, vor allem Ihre Gelenke. Die Bewegungen unter Wasser sind eine wirksame Erholung von all dem Stress, den Ihre Gelenke täglich erleiden. Es ist auch eine Atempause von allen Arten von Aktivitäten, die Ihre Gelenke abnutzen. Aufgrund des Gewichts und der Viskosität des Wassers bieten Wassertrainings Ihnen die Möglichkeit, die Vorteile einer auf diese Weise durchgeführten Übung zu erhöhen. Einer der wichtigsten Vorteile, die Ihre Gelenke von Wasser-Workouts erhalten, ist, dass sie flexibler werden und eine größere Bewegungsfreiheit genießen. Wegen der verringerten Belastung Ihrer Gelenke können Sie möglicherweise Übungen im Wasser machen, die Sie an Land nicht machen können.

Kalorienzerstäuber

Wasser-Workouts sind eine effektive Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen. Viele Menschen wissen das nicht, aber nur die Aktivität, die volle Kraft in hüfttiefem Wasser zu betreiben, führt zu einer der aggressivsten Formen des Trainings. Eine Frau, die 145 Pfund wiegt, kann dadurch 17 Kalorien pro Minute verbrennen. Das ist gleichbedeutend mit rauen Landübungen wie mit einer Geschwindigkeit von sechs Meilen pro Stunde. Wenn Sie in tiefere Gewässer ziehen, können Sie Ihre Kaloriezerkleinerung sogar auf andere Anwendungen anwenden. Mit einem Auftriebsgürtel im tieferen Wasser kann die gleiche Frau eine Rate von 12 verbrannten Kalorien pro Minute erreichen. Das ist das gleiche wie an Land mit einer Geschwindigkeit von neun Meilen pro Stunde zu laufen. Diese Art von Training in tieferen Gewässern ist eine Art Ausdauerlauf. Es kann mit den Füßen vom Boden des Pools durchgeführt werden.

Größere Muskeln

Wassertraining ist zu Ihrem Vorteil, wenn Sie größere Muskeln oder nur getönte Muskeln suchen. Ihre Rumpfmuskulatur (die Bauchmuskeln) wird sehr gut trainiert, da Sie immer gegen den Widerstand des Wassers drücken. Sie erhalten auch Balance und Beweglichkeit, die Sie bei Landaktivitäten wie Volleyball und Tennis einsetzen können. Wegen dieser Eigenschaft von Wasser Workouts, möchten Sie vielleicht von ihnen als eine Art von Flüssigkeit Gewicht Raum denken.

Lassen Sie Ihren Kommentar