Aspartam: Ist Cutting Kalorien es wert?

Hinzufügen von Aspartam zu Ihrer Diät anstelle von Zucker kann eine gute Möglichkeit, Kalorien zu schneiden. Aspartam ist ein kalorienarmer Ersatz für Zucker, der Speisen und Getränken Süße verleiht, ohne die gesamten Kalorien an Zucker zu liefern. Es ist sehr beliebt als nicht-nahrhafte Süßstoff, in allem von Backwaren bis Diät-Limonaden verwendet. Es gab jedoch eine Menge Kontroversen, die auch um Aspartam herumwirbelten. Viele Ärzte sind zu dem Schluss gekommen, dass Aspartam nicht gut für Ihre Gesundheit ist. Darüber hinaus haben einige Aspartam-Benutzer eine Vielzahl von Nebenwirkungen gemeldet, die für Ihre Gesundheit schädlich sein können. Um zu entscheiden, ob Aspartam das Risiko für Sie wert ist, müssen Sie das Positive und das Negative für sich selbst abwägen.

Die Vorteile von Aspartam

Wenn Sie möchten, dass Ihre Speisen und Getränke süß schmecken, dann besteht eine gute Chance, dass Sie die Wirkung von Aspartam auf alles, was Sie essen, mögen werden. Aspartam ist etwa 200 Mal süßer als Zucker. Es ist auch bekannt, fast das gleiche wie Zucker zu schmecken, was bedeutet, dass Sie nicht den Geschmack der Lebensmittel und Getränke ändern, die Sie kennen und lieben. Außerhalb des Geschmacks macht Aspartam auch einige Dinge bemerkenswert gut im Vergleich zu Zucker. Zum Beispiel, während zu viel Zucker zu essen fördert Karies und kann zu Karies und schlimmer führen, fördert Aspartam nicht Karies. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Diabetes Aspartam verwenden können, ohne ihren Blutzucker negativ zu beeinflussen. Weil Aspartam so süß ist, braucht man nicht viel zu verwenden, um den Geschmack zu bekommen, den man liebt, und man fährt seinen Blutzucker nicht hoch. Schließlich kann Aspartam, wenn es richtig angewendet wird, dazu beitragen, den Gewichtsverlust zu fördern und Ihnen helfen, sich an eine Diät zu halten.

Die Negative von Aspartam

Seit Aspartam in den 1960er und 1970er Jahren in der Welt eingeführt wurde, gab es eine Vielzahl von Beschwerden bei der FDA über die Nebenwirkungen. Menschen haben sich über Kopfschmerzen, Schwindel, Gedächtnisverlust, Bauchschmerzen, Sehstörungen und sogar Krampfanfälle beschwert. Studien haben auch eine Verbindung zu Migräne-Kopfschmerzen, Herzklopfen und sogar Blindheit gezeigt. Offensichtlich sind keine dieser Nebenwirkungen angenehm und Sie sollten sie berücksichtigen, wenn Sie sich entscheiden, ob Sie Aspartam verwenden oder nicht.

Eine Entscheidung über Aspartam treffen

Die Verwendung von Aspartam kann einige positive und negative Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Vor kurzem erklärte die FDA, dass Aspartam, wenn es in Maßen verwendet wird, Vorteile für Ihren Körper ohne alle Nebenwirkungen bieten kann. Das ist einer der Schlüssel zur Verwendung von Aspartam. Übertreibe es nicht oder verwende es die ganze Zeit. Verwenden Sie es eher sparsam als Ersatz für Zucker. Wenn Sie irgendwelche negativen Nebenwirkungen bemerken, hören Sie sofort auf, es zu benutzen. Entscheiden Sie, ob das Schneiden von Kalorien mit Aspartam das Risiko, das Sie mit ihm eingehen, wert ist.

Schau das Video:

Lassen Sie Ihren Kommentar