Die gesundheitlichen Vorteile von Kochen mit Gerste

Gerste ist eine Art von Vollkorn, die vor etwa 10.000 Jahren in Äthiopien und in einigen Teilen Südostasiens angebaut wurde. Es wurde von unseren alten Vorfahren nicht nur zum Essen und zur Herstellung von alkoholischen Getränken, sondern auch für medizinische Zwecke verwendet. Essen Gerste hat verschiedene Vorteile. Hier sind einige von denen, die Sie genießen würden, wenn Sie mit diesem ganzen Korn kochen.

Verpackt mit Nährstoffen und Antioxidantien

Gerste ist eine gute Quelle für Nährstoffe und Antioxidantien. Tatsächlich enthält eine Tasse dieses Vollkorns 22 Gramm Protein, 61 mg Calcium, 245 mg Magnesium, 486 mg Phosphor, 832 mg Kalium und 69 μg Selen. Es ist auch reich an Kupfer, Mangan, Lutein und Zeaxanthin. Alle diese Nährstoffe und Antioxidantien spielen eine wichtige Rolle für Ihre Gesundheit. Selen schützt beispielsweise die Haut vor Schäden durch freie Radikale und verbessert das Immunsystem. Phosphor ist entscheidend für die richtige Bildung von Zähnen und Knochen und korrigiert das Zellwachstum. Kupfer hilft bei der Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin.

Reich an Ballaststoffen

Dieses Vollkorn ist nicht nur voll mit Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, sondern auch eine der reichsten Ballaststoffe, sowohl löslich als auch unlöslich. Unlösliche Ballaststoffe helfen bei der Entgiftung des Körpers, während lösliche Ballaststoffe sich an Fette anlagern, um ihnen zu helfen, aus dem Körper herauszukommen.

Niedrigere Cholesterinspiegel

Beta-Glucan, eine Form der Faser, die im Körper gefunden wird, ist wirksam bei der Senkung der Blut-LDL-Cholesterinspiegel. LDL, das für Low-Density-Lipoprotein steht, ist häufiger als schlechtes Cholesterin bekannt. Laut einer Studie des American Journal of Clinical Nutrition von 2004 reduziert der Verzehr von Diäten mit 3 bis 6 Gramm Beta-Glucan-löslicher Ballaststoffe effektiv 6 bis 8 Prozent des LDL-Cholesterins. Ein niedriger Cholesterinspiegel reduziert die Risiken verschiedener Gesundheitsprobleme wie Schlaganfälle und Herzinfarkte erheblich.

Blutzuckerspiegel stabilisieren

Gerste hilft auch bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels. Kurz gesagt, Essen Gerste ist gut für Menschen mit Diabetes. Dies liegt daran, dass Ballaststoffe, die in Gerste vorkommen, eine Verzögerung der Magenentleerung verursachen und die Aufnahme von Kohlenhydraten aus Lebensmitteln verlangsamen können. Gerste sollte in die Ernährung einer Person aufgenommen werden, die an diesem gesundheitlichen Problem leidet.

Hilfe beim Abnehmen

Gerste kann bei der Gewichtsabnahme helfen, da sie als Appetitzügler dient. Das heißt, wenn Sie Gerste konsumieren, fühlen Sie sich anschließend über einen längeren Zeitraum satt. Die Faser in Gerste hilft auch bei der Entfernung von Fettstoffen aus dem Körper.

Schützen Sie gegen Darmkrebs

Gerste soll gegen bestimmte Formen von Krebs, insbesondere Darmkrebs, hilfreich sein. Dies liegt daran, dass die Ballaststoffe, die in diesem Vollkorn enthalten sind, die guten Bakterien im Dickdarm liefern, die helfen können, die richtige Funktion und Gesundheit zu fördern.

Schau das Video: Vorzüge von Gerstenwasser 1

Lassen Sie Ihren Kommentar