Mandelmilch: Was ist das und ist es gut für dich?

Waren Sie jemals in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft durch den Milchgang gegangen und waren von all den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten verblüfft? Wenn ja, bist du nicht allein. Die Milchabteilung ist weit über die reine Kuhmilch hinaus gewachsen. Es gibt jetzt eine Fülle von "Milch" Optionen, und eine der beliebtesten Optionen in den letzten Jahren ist Mandelmilch.
Was ist Mandelmilch?
Mandelmilch ist eine pflanzliche Alternative zur traditionellen Milch. Mandelmilch wird durch Toasten und Mahlen von Mandeln hergestellt und anschließend mit gefiltertem Wasser vermischt. Einige Vitamine und Mineralien sind in den Mandeln natürlich vorkommend und einige werden hinzugefügt. Es werden keine künstlichen Farben oder Geschmacksrichtungen hinzugefügt. Alle Marken, die ich gesehen habe, geben an, dass sie aus verantwortungsvoll angebauten Mandeln hergestellt werden und keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO) enthalten.
Nährstoffe in Mandelmilch
Unter Verwendung der ungesüßten Mandelmilcheigenschaften der Marke Silk (obwohl diese Werte unter allen Marken ziemlich ähnlich sind), enthält eine Tasse 30 Kalorien, 2,5 Gramm Fett (und dieses Fett kommt von herzgesunden einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fetten), 160 mg Natrium,
Im Vergleich zu traditioneller Milch Milch, Mandelmilch fehlt Protein (außer es ist eine proteinverstärkte Version). Eine Tasse Mandelmilch enthält nur 1 Gramm Protein im Vergleich zu 8 Gramm in einer Tasse Kuhmilch. Solange Sie jedoch Protein aus anderen Quellen in Ihrer Ernährung erhalten, sollten Sie Ihren täglichen Proteinbedarf decken.
Was ist mit Nahrungsmittelallergien?
Mandelmilch ist eine sichere Milchoption für Menschen mit Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten oder mit Immunreaktionen auf bestimmte Nahrungsmittelproteine. Mandelmilch enthält keine Milchprodukte, Laktose, Soja, Eier, Cholesterin, Gluten, MSG oder Casein oder Molke (Milchproteine). Mandelmilch ist nicht sicher zu trinken, wenn Sie allergisch auf Mandeln sind. Darüber hinaus können einige Hersteller die gleichen Einrichtungen verwenden, um Produkte zu verarbeiten, die Kokosnuss enthalten. Überprüfen Sie das Etikett der Marke, die Sie kaufen werden, um sicherzustellen, dass es nicht in einer Anlage mit einer Zutat verarbeitet wird, die Sie nicht haben können.
Gesüßte und Aromatisierte Sorten
Ungesüßte Mandelmilch enthält nur etwa 30 bis 40 Kalorien pro Tasse (die Kalorienzahl variiert nur leicht von Marke zu Marke). Die meisten Marken haben jedoch gesüßte Versionen des Materials. Viele Marken von Mandelmilch bieten jetzt aromatisierte Versionen, einschließlich Schokolade und Vanille. Die aromatisierten Mandelmilchsorten werden sowohl in gesüßter (kalorienreicher) als auch ungesüßter Variante angeboten (die Kalorienzahl ist ähnlich der ungesüßten Mandelmilch).
Kann Mandelmilch immer anstelle von Kuhmilch verwendet werden?
Sie können Mandelmilch anstelle von Kuhmilch in fast allem, einschließlich Suppen, Backwaren, Soßen, Smoothies, auf Getreide und in Ihrer Morgenschale von Joe verwenden. Mandelmilch funktioniert nicht gut in hausgemachten Puddings oder Joghurt.
Also, ist Mandelmilch gut für dich?
Die Quintessenz ist, dass Mandelmilch ein herzgesundes, kalorienarmes, nährstoffreiches Getränk ist. Wählen Sie jedoch ungesüßte Mandelmilch, um zusätzliche Kalorien aus Zucker zu vermeiden. Denken Sie auch daran, dass Mandelmilch ebenso wie Kuhmilch verderblich ist und innerhalb von 7-10 Tagen nach dem Öffnen verwendet werden sollte.

Schau das Video: Top 3 Milchalternativen - Ideal in der anabolen Diät

Lassen Sie Ihren Kommentar