Six Pack Bauchmuskeltraining: 3 Übungen, die deine Bauchmuskeln und andere Muskeln gleichzeitig trainieren

Wenn Sie gut aussehende Bauchmuskeln wollen, sollten Sie ein Six Pack Bauchmuskeltraining durchführen. Sixpacks werden auf zwei Arten erreicht. Zuerst müssen Sie überschüssiges Fett auf Ihrem Körper verlieren; dann musst du daran arbeiten, deine Muskeln aufzubauen. Zwei Verpflichtungen, die Ihnen helfen werden, sind tägliche Bewegung und beobachten Sie Ihre Ernährung. Da Fett Ihre Bauchmuskeln versteckt, könnten Sie in der Theorie die am meisten getönten Bauchmuskeln haben, aber sie werden nicht erscheinen, wenn Fett über ihnen bleibt. Aus diesem Grund funktioniert Spot-Training nicht, weil Sie nicht Fett aus nur einem Bereich Ihres Körpers verlieren können. Stattdessen liegt der Weg zum Six Pack Bauch in der Reduzierung von Fett aus dem ganzen Körper.

1. Cardio Workouts als Ihr Six Pack Bauchmuskeltraining

Cardio-Workouts sind die erste Übung, mit der Sie Ihre Bauchmuskeln und Muskeln gleichzeitig trainieren können. Der Grund ist, weil Cardio-Workouts der erste Schritt in der Entwicklung von Six Packs sind. Da ein Punkttraining - der Mythos von Fettverbrennung in nur einer Körperregion - nicht möglich ist, müssen Sie es am ganzen Körper verbrennen. Cardio-Workouts sind die Übungen, die perfekt darauf ausgerichtet sind, genau das zu erreichen. Cardio-Workouts sind am besten definiert als Übungen, die die Herzfrequenz für eine bestimmte Zeit erhöhen. Einige Beispiele für solche Workouts sind Aktivitäten, die auch Spaß machen, wie Schwimmen, Radfahren, Laufen, Rudern, Tanzen und einfaches Joggen. Jedes der oben genannten Workouts sollte auch Ihre Bein- und Armmuskeln trainieren.

2. Gewichtheben Ihr Weg zu besseren Bauchmuskeln

Gewichte zu heben ist eine weitere Übung, die Sie als Sixpack-Training ausprobieren können. Es sollte ein Ziel sein, mehr Muskeln auf den gesamten Rahmen zu bringen, wenn Sie wirklich Ihre Bauchmuskeln zeigen wollen. Wenn dein Körper mehr Muskeln hat, verbrennt dein Körper mehr Kalorien, auch wenn er ruht. Wenn Ihr Körper mehr Kalorien verbrennt, verbrennt es mehr Fett. Wenn mehr Fett auf Ihrem Körper verbrannt wird, desto größer sind die Chancen, dass Ihr Bauchfett auch verbrannt wird. Dies führt dazu, dass Ihre Bauchmuskeln besser sichtbar sind. Darüber hinaus ist das Heben von Gewichten wichtig, um die Auswirkungen des Verlusts von vielen Kalorien auszugleichen, die Sie mit Ihrem Cardio-Training erreichen möchten. Wenn Sie beim Cardio-Training keine Gewichte heben, verlieren Sie vielleicht sogar die Muskeln in Ihren Bauchmuskeln. Gewichtheben Übungen können die Muskeln in Ihren Armen und Beinen zusätzlich zu Ihren Bauchmuskeln beinhalten.

3. Reverse Crunch

Eine andere Art von Sixpack-Training ist die umgekehrte Crunch-Übung. Das liegt daran, dass du auf dem Rücken auf dem Boden liegst und deine Knie in einem Winkel von 90 Grad angewinkelt hast. Sie können Ihre Hände auch an Ihrer Seite oder sogar hinter Ihren Ohren halten, je nachdem, was Ihnen am besten gefällt. Kontrahieren Sie Ihre Bauchmuskeln, während Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Hüften in Richtung Brustkorb zu heben. Atmen Sie ein, während Sie sich zusammenziehen, und atmen Sie aus, wenn Sie zurück in die Ausgangsposition gehen. Diese Übung wirkt auch auf die Muskeln Ihrer Oberschenkel.

Schau das Video: Effektives Bauchmuskeltraining - Bauchmuskeln RICHTIG trainieren! Top 6 Übungen

Lassen Sie Ihren Kommentar