Hilft Magermilch mit Gewichtsverlust?

Der Wechsel von Voll- zu Magermilch ist der beste Weg, essentielle Milchprodukte zu erhalten und die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Cholesterin zu reduzieren. Magermilch enthält weniger als 0,5% Milchfett und wird im Allgemeinen als "fettfrei" bezeichnet. Durch den Entfettungsprozess werden auch die fettlöslichen Vitamine aus der Milch entfernt, der Verlust von Nährstoffen wird jedoch durch die Anreicherung von Lebensmitteln ausgeglichen. Daher ist Magermilch in allen ernährungsphysiologischen Aspekten gleichwertig mit Vollmilch, abgesehen von ihren Gesamtkalorien-, Fett- und Cholesteringehalten, was sie zu einer idealen diätetischen Wahl für Herz-Kreislauf-Gesundheit und Gewichtsmanagement macht.

High Protein zur Appetitzügler und Muskelaufbau

Magermilch hat genauso viel Eiweiß wie normale Milch. Eine durchschnittliche Tasse Magermilch enthält etwa 8,7 Gramm Proteine, was 17% Ihrer empfohlenen Tagesdosis entspricht. High-End-Marken von Magermilch sind mit hohem Proteinpulver angereichert, erhöhen seinen Proteingehalt auf bis zu 12 Gramm pro Portion. Studien haben gezeigt, dass proteinreiche Lebensmittel befriedigender sind und helfen können, Ihren Appetit zu unterdrücken. Hohe Proteinzufuhr hemmt die Produktion von appetitanregenden Hormonen im Gehirn. Eine Diät von fettarmen, proteinreichen Lebensmitteln verringert nachweislich die tägliche Kalorienaufnahme und führt zu erwünschten Gewichtsverlust-Ergebnissen.

Ein Glas Magermilch kann Ihnen auch helfen, sich nach einem intensiven Training schneller zu erholen. Proteine ​​sind entscheidend für die Bildung und Regeneration von Muskelfasern. Wenn Sie nach einer Trainingseinheit Ihren Körper mit zusätzlichen Proteinen auffüllen, können Sie die Reparatur von gerissenen Fasern beschleunigen und das Wachstum von stärkeren, schlankeren Muskeln anregen. Es gibt einen konsistenten Beweis dafür, dass ein erhöhter Verzehr von fettarmer oder fettfreier Milch zu einem verringerten Körperfettanteil und einem höheren Anteil an mageren Muskeln führen kann.

Stoffwechsel Ernährung steigern

Milch ist natürlich reich an energieeffizienten Vitaminen und Mineralstoffen. Angereicherte Magermilch ist eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine A, B6, B12 und D, Riboflavin, Pantothensäure und Cholin. Es enthält auch hohe Mengen an Kalzium und Kalium. Diese Vitamine und Mineralien spielen alle eine wichtige Rolle im Zellstoffwechsel und in der Energieproduktion. Eine erhöhte Zufuhr dieser Vitamine kann den Abbau und die Umwandlung von Kohlenhydraten und Fetten aus der Nahrung in Energie beschleunigen. Indem Sie Magermilch nicht nur mit revitalisierender Energie auffüllen, kann sie auch Ihren Grundumsatz erhöhen und Ihren Körper in eine effizientere Fettverbrennungsmaschine verwandeln.

Ein zusätzlicher Vorteil von Vitamin B6, Pantothensäure und Cholin ist, dass sie helfen, Ihre Stressreaktion zu unterdrücken. Da höhere Stressniveaus die Produktion von Hungerhormonen induzieren können, ist das Trinken von Magermilch eine einfache Lösung, um stressbedingtes Essen und Gewichtszunahme zu verhindern.

Überwachung der kalorischen Aufnahme

Der wichtigste Nachteil von Magermilch ist, dass sie wässriger ist und nicht den gleichen Geschmack wie Vollmilch hat. Aus diesem Grund vergessen Sie möglicherweise, Ihre Portionsgröße zu messen und unwissentlich viele Kalorien zu sammeln. Die Auswahl bestimmter Magermilchspezialitäten kann Ihnen helfen, dieses Problem zu vermeiden. Einige Hersteller modifizieren ihre Produkte weitgehend, um den Zucker- und Kaloriengehalt zu senken. Sie fügen auch zusätzliche Nährstoffe hinzu, um die bläuliche Tönung zu beseitigen und ihre fettfreie Milch fetthaltig zu machen. Diese Marken von Magermilch sind teurer, aber sie sind auch deutlich befriedigender.

Schau das Video: Wie man die Menge der Kalorien verringert und Gewicht verliert | Gesundheit

Lassen Sie Ihren Kommentar