Mehrkorn gegen Vollkornbrot: Was ist der Unterschied?

Jeder fragte sich, was der Unterschied zwischen Mehrkornnahrung und Vollkornnahrung ist? Beide Lebensmittel bieten dem Körper zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Lesen Sie weiter unten, um mehr über diese beiden gesunden Stärken zu erfahren.

Multigrain Lebensmittel

Multigrain bezieht sich auf ein Lebensmittel, das mehr als eine Getreideart enthält. Gewöhnliche Körner, die in Mehrkornnahrungsmitteln enthalten sind, umfassen Hafer, Buchweizen, gebrochenen Weizen, Flachs und Hirse. Während einige Mehrkornnahrungsmittel Vollkornzutaten enthalten können, stellt der Begriff Mehrkorn nicht unbedingt sicher, dass das Nahrungsmittel Vollkornbestandteile enthält. Wenn nicht speziell angegeben wird, dass sie Vollkornprodukte enthalten, können die Zutaten entweder Vollkorn oder raffiniertes Getreide sein.

Multigrain Lebensmittel haben oft drei bis fünf verschiedene Arten von Getreide, können aber bis zu 12 verschiedene Arten von Getreide enthalten. Diese Nahrungsmittel sind oft sehr herzhaft und bieten Brot, Keksen oder Cerealien eine dichte Textur und einen reichen Geschmack.

Gesundheitliche Vorteile von Multigrain Foods

Wenn Sie nicht sicher sind, dass ein Multigrain-Essen aus Vollkorn-Zutaten hergestellt wird, können die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieses Lebensmittels minimal sein.

Um Ihre gesundheitlichen Vorteile eines Mehrkornfutters zu maximieren, schauen Sie auf das Lebensmitteletikett und achten Sie darauf, dass die Körner alle das Wort "ganz" enthalten. Dies stellt sicher, dass die Körner in diesem Essen alle Vollkornprodukte sind. Ein schneller Weg, um zu sehen, ob das Essen raffinierte Körner enthält, ist nach den Worten "angereichertes Weizenmehl" in der Nähe der Spitze der Zutatenliste zu suchen. Dies würde bedeuten, dass das Mehrkornfutter nicht vollständig aus Vollkorn besteht und im Vergleich zu Vollkornnahrungsmitteln nur begrenzte gesundheitliche Vorteile bietet.

Seien Sie gewarnt, dass viele Mehrkorn-Lebensmittel erhebliche Mengen an angereichertem Weizenmehl in Kombination mit kleinen Mengen mehrerer Vollkornprodukte enthalten.

Gemeinsame Quellen von Mehrkorn-Lebensmitteln gehören Brot, kaltes Getreide, warmes Getreide, Tortillas, Brötchen, Waffeln, Chips Cracker und Backmehle.

Vollkorn-Lebensmittel

Vollkorn bezieht sich auf das gesamte Weizenkorn. Um als Vollkornweizen betrachtet zu werden, muss ein Getreide immer noch das Endosperm, Kleie und Keim enthalten. Viele verarbeitete oder raffinierte Version von Weizen enthalten nur das Endosperm.

Gesundheitliche Vorteile von Vollkornprodukten

Vollkornweizen ist vorteilhaft für den Körper, weil es helfen kann, Herzkrankheiten vorzubeugen, das Risiko von Typ-2-Diabetes zu reduzieren und die Chancen auf bestimmte Krebsarten, insbesondere Darmkrebs, zu reduzieren.

Vollkornbrot ist reich an Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B und Ballaststoffen. Faser hat gezeigt, dass Menschen Gewicht zu verlieren helfen.

Die Mayo Clinic empfiehlt Erwachsenen, mindestens 3 Portionen Vollkorn pro Tag zu essen. Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten besagt, dass Frauen mindestens 3 Unzen pro Tag haben sollten und empfiehlt, dass Frauen bis zu 6 Unzen Vollkornprodukte pro Tag bekommen.

In den meisten Lebensmittelgeschäften finden Sie Vollkornbrote, Vollkornnudeln, Vollkorngetreide, Vollkorntortilla, Vollkornchips und Vollkornmehle.

Was ist besser: Multigrains oder Vollkornprodukte?

Wie oben erläutert, sind Mehrkorn- und Vollkornnahrungsmittel zwei getrennte Arten von Getreideprodukten. In Bezug auf Ihre Gesundheit, Vollkorn-Lebensmittel versorgen Ihren Körper mit mehr Nährstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen als die meisten Multigrain-Produkte.

Achten Sie bei der Auswahl eines Mehrkorns darauf, dass es aus Vollkorn besteht, um die gesundheitlichen Vorteile von Vollkornprodukten zu nutzen.

Schau das Video: Dinkel Vollkornbrot Brot backen - 5 Minuten Brot Rezept

Lassen Sie Ihren Kommentar