Die Ernährung von Mandarinen

Mandarinen sind eine beliebte Zitrusfrucht der Orangenfamilie. Sie werden oft als Mandarinen bezeichnet. Die Frucht stammt aus Südostasien. Es hat eine dünne Haut, die leicht zu schälen ist. Dies macht es zu einem idealen Snack für Kinder. Aufgrund ihrer ernährungsphysiologischen Vorteile wird die Frucht weithin als ideal für die Aufnahme in eine gesunde Ernährung anerkannt. Die Mandarine ist eine gute Quelle für die Vitamine A und C. Sie enthält Kalzium, Magnesium und Kalium. Die Frucht ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe.

Antioxidative Eigenschaften

Mandarine liefern bis zu 80 Prozent der täglichen Vitamin C-Anforderungen für den Körper. Vitamin C hat sich als starkes Antioxidans etabliert. Es entfernt freie Radikale viel ihrer schädlichen Giftigkeit, die sie neutralisiert. Dies hilft, Schäden an gesunden Zellen zu verhindern. Schäden durch freie Radikale sind eine Hauptursache für verschiedene Krebsarten. Eine Diät, die häufig Orangen enthält, kann helfen, das Risiko von Magen-, Leber-, Hals- und Mundkrebs zu reduzieren. Forschung hat festgestellt, dass häufige Einnahme von Mandarinensaft helfen kann, Leberkrebs bei Patienten mit Hepatitis C zu verhindern. Es enthält ein spezielles Antioxidans bekannt als Hesperdin. Einige der verschriebenen Medikamente, um die Nebenwirkungen der Strahlentherapie zu bewältigen, verursachen einige Schäden an gesunden Zellen. Hesperdin wurde als eine wirksame nicht-toxische alternative Behandlung während der Strahlentherapie etabliert. Die starken antioxidativen Eigenschaften in der Frucht helfen auch, das Wachstum von Tumoren bei Krebspatienten zu entgleisen.

Cholesterin

Mandarine helfen auch, den Cholesterinspiegel im Körper zu verwalten. Dies wird durch die Antioxidantien in der Frucht erreicht, die den schlechten Cholesterinspiegel im Blut senken. Hoher Cholesterinspiegel gefährdet auf verschiedene Weise Ihre Gesundheit. Freie Radikale sind in der Lage, Cholesterin zu oxidieren. Dies bewirkt, dass Cholesterin an den Wänden der Arterien haftet. Es behindert den reibungslosen Blutfluss und trägt zu Bluthochdruck bei. Das Risiko für Schlaganfall und koronare Herzkrankheiten steigt unter solchen Bedingungen. Ein hoher Aufbau von Fettsäuren führt auch zu Lebererkrankungen.

Herz-Kreislauf-Gesundheit

Kalium und Kalzium spielen eine wichtige Rolle im Zustand des Blutes. Kalium hilft, den Blutdruck zu stabilisieren. Eine hohe Kaliumaufnahme, besonders wenn sie aus Obst und Gemüse stammt, hilft Bluthochdruck zu verhindern. Calcium spielt eine wichtige Rolle in der Blutgerinnung, während Magnesium hilft, den Blutdruck zu regulieren. Dies unterstützt eine bessere kardiovaskuläre Gesundheit.

Ballaststoffe

Die Ballaststoffe in einer Mandarine macht es eine gute Wahl für Gewichtsverlust und gute Gesundheit. Eine Portion von 100 Gramm liefert etwa 3 Gramm Ballaststoffe. Wenn Sie regelmäßig in Ihre Obstkarte aufgenommen werden, können Sie sich schneller satt fühlen. Dies reduziert die Notwendigkeit, mehr Nahrung zu konsumieren. Die Faser erleichtert die Verdauung und hilft Verstopfung zu verhindern. Es wurde auch festgestellt, dass ballaststoffreiche Nahrungsmittel den Verdauungstrakt entgiften. Dies hilft, das Risiko von Krankheiten zu reduzieren.

Lagerung von Mandarinen

Die Früchte können bis zu einer Woche kühl gelagert werden. Waschen Sie die Früchte vor der Lagerung nicht. Feuchtigkeit kann Pilz fördern, der die Frucht ruiniert. Wenn nicht innerhalb von 1 Woche verbraucht, können Sie für eine weitere Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Schau das Video: Mandarine und Clementine helfen beim abnehmen - Lebensmittel Check

Lassen Sie Ihren Kommentar