Verstehen, wie ein Spurenmineralzusatz funktioniert

Die Absicht eines Spurenmineralzusatzes ist es, dem Körper über den Verdauungstrakt eine ausreichende Menge an Spurenelementen für eine gute Gesundheit zuzuführen. Ob diese Ergänzungen für Sie notwendig sind oder nicht, hängt einfach davon ab, ob Ihrem Körper diese fehlen oder nicht.

Was sind Spurenelemente?

Sie würden einige ihrer Namen erkennen, wie Kupfer, Zink und Zinn. Aber vielleicht wissen Sie nicht, dass Ihr Körper diese Mineralien benötigt, um gesund zu bleiben. Diese Mineralien werden auch "Mikro-Mineralien" genannt, weil der Körper nur eine geringe Menge benötigt, nicht mehr als 11 mg pro Tag und in vielen Fällen erheblich weniger. Spurenelemente sind wichtig für die Zellregulation, Knochengesundheit, Immunität und zahllose andere gesundheitsbezogene Funktionen.

Warum treten Mängel auf?

Menschen, die Nahrungsmittel aus Ländern der Ersten Welt essen, leiden selten unter Spurenmineralien. Nahrungsmittel aus mineralreichem Boden übertragen die Nährstoffe in Ihren Körper. Menschen, die hauptsächlich verarbeitete Lebensmittel essen, oder Pflanzen von schlechter Qualität, die in abgereichertem Boden wachsen, können an einem Mangel dieser Mineralien leiden. Dies kann auch bei Menschen mit Blutgerinnungsstörungen der Fall sein oder bei Menschen, die Medikamente einnehmen, die Mineralien aus ihnen ableiten. Da diese Mineralien aufeinander angewiesen sind, um ihre Ernährungsfunktionen zu erfüllen, kann ein Ungleichgewicht zu vielen gesundheitlichen Komplikationen und einem Mangel an guter Gesundheit im Allgemeinen beitragen.

Ergänzungen und Nährstoffaufnahme

Es ist bekannt, dass Spurenelemente oft als Coenzyme wirken. Dies bedeutet, dass sie Katalysatoren oder Auslöser für viele Prozesse in Ihrem Körper sind. In einer Studie wurde untersucht, ob diese Katalysatorfunktion darauf hindeutet, dass eine vollständige Zufuhr von Spurenelementen dem menschlichen Körper helfen könnte, andere Nährstoffe und Vitamine aufzunehmen. In dieser Studie zeigten die Teilnehmer einen Anstieg der verfügbaren Nährstoffe im Blut um 86% nach Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Ergänzungen persönlich für die Bedürfnisse jedes Teilnehmers entwickelt wurden, nicht eine homogenisierte rezeptfreie Pille. Mit diesen spezifizierten Ergänzungen berichtete die Studie über Nebenwirkungen, um mehr Energie, erhöhte Kognition und allgemeines Wohlbefinden einzuschließen. Die Studie wurde jedoch nicht in großem Umfang dupliziert und sollte daher nicht unbedingt als resolute Tatsache betrachtet werden.

Hohe Dosen können giftig sein

So sehr der Körper Spurenelemente benötigt, braucht er nur eine sehr kleine Menge. In den meisten Fällen ist die Menge so gering, dass für die Mineralien keine empfohlene Tagesdosis festgelegt werden kann. Mit diesem Geist, seien Sie vorsichtig mit übermäßigen Spurenelementen durch Nahrungsergänzungsmittel, und nehmen Sie keine Nahrungsergänzungsmittel, die einzigartige Spurenelemente bieten, wenn Ihr Arzt es Ihnen nicht sagt. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um herauszufinden, ob Sie ein Risiko für einen Spurenelementmangel haben, bevor Sie die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Spurenelemente sind kleine, aber äußerst wichtige Aspekte des Wohlbefindens. Wenn Sie bereits eine gesunde Menge an Spurenelementen in Ihrem Körper haben, wird die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels Ihre Gesundheit nicht verbessern. In der Tat könnte zu viel zu einem gefährlichen Ergebnis führen. Konsultieren Sie Ihren Arzt für die Prüfung, um zu sehen, ob Sie ein Kandidat sind, Spurenelement-Ergänzungen zu nehmen.

Lassen Sie Ihren Kommentar