Die Bald-Faced Truth: Alles, was Sie über den Kampf gegen Haarausfall wissen müssen

Kahlheit ist in den USA nur allzu häufig und ist hauptsächlich auf erbliche Faktoren zurückzuführen. Während viele Menschen kahlköpfig sind, ist bei anderen Kahlheit mit geringem Selbstwertgefühl und Selbstwertgefühl - oder sogar Depression - verbunden. Deshalb kann es nützlich sein zu wissen, welche Behandlungsmöglichkeiten für Haarausfall verfügbar sind.

Bald sein ist gemein

Kahlheit ist eine häufige Eigenschaft, und Haarausfall tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Die American Hair Loss Association sagt, dass zwei Drittel der US-Männer im Alter von 35 Jahren an Haarausfall leiden und 85 Prozent der Männer im Alter von 50 Jahren an Haarausfall oder dünner werdendem Haar leiden. Frauen sind ebenfalls gefährdet, wie die American Hair Loss Association sagt 40 Prozent von Haarausfall leiden in den USA sind in der Tat Frauen. Haarausfall, insbesondere für Frauen, kann sich nachteilig auf das emotionale Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl auswirken.

Was verursacht Haarausfall und Haarausfall?

Eine Vielzahl von Faktoren kann zu Kahlheit führen, aber die Hauptursache ist einfach Vererbung, bemerkt Mayo Clinic. Hormonelle Veränderungen wie Menopause und Geburt, Krankheiten, Autoimmunerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Kopfhautentzündungen, Stress, Mangelernährung, drastische Gewichtsabnahme und Medikamente können auch zu dünner werdendem Haar führen. Und natürlich ist die Strahlentherapie eine bekannte Ursache für Haarausfall. Abgesehen von den medizinischen Bedingungen erleben die meisten Menschen aufgrund der Vererbung und des normalen Alterungsprozesses einfach Kahlheit.

Ist Glatzenbildung reversibel?

Einige Formen von Glatzenbildung und Haarausfall können reversibel sein, erbliche Glatzenbildung ist jedoch im Allgemeinen nicht möglich (es sei denn, Sie suchen eine medizinische Behandlung). Haarausfall aufgrund von hormonellen Veränderungen, Stress, Gewichtsverlust, Mangelernährung, medizinischen Bedingungen oder Behandlungen und Medikamenten kann oft umgekehrt werden. Selbst Kahlheit aus der Strahlentherapie geht nach Abschluss der Krebsbehandlung in der Regel weg. Schreckliche Alopezie, ein Zustand, der auftritt, wenn Haarfollikel durch Narbengewebe ersetzt werden, ist normalerweise dauerhaft, sagt die American Hair Loss Association.

Sind Behandlungsoptionen verfügbar?

Wenn Sie nach volleren, üppigeren Locks suchen, stehen Ihnen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Haarausfall mit einer zugrunde liegenden Erkrankung zusammenhängt, suchen Sie eine Behandlung für den Zustand selbst. Bei hereditärer oder altersbedingter Kahlheit können Over-the-Counter Minoxidil (Rogaine) und verschreibungspflichtiges Medikament Finasterid (Propecia) helfen, zukünftigen Haarausfall zu verhindern - und sogar zu Haarwachstum führen. Haarersatz und Haartransplantationen sind ebenfalls Optionen, obwohl Infektionen und Narben auftreten können. Für glatzköpfige Männer (oder Frauen), die das Aussehen einer frisch rasierten vollen Kopf der Haare wollen, ist Haar Tätowierung eine Option zu prüfen.

Wann man Behandlung sucht

Es ist Zeit, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie plötzlichen Haarausfall haben, ohne zu wissen warum. So können Sie Krankheiten, Hormonstörungen oder Unterernährung als Ursachen ausschließen. Wenn Haarausfall auf Vererbung und höheres Alter zurückzuführen ist - und Ihre mentale Gesundheit (Selbstwertgefühl, Selbstwertgefühl, Depression usw.) beeinträchtigt oder Ihr Leben auf andere Weise negativ beeinflusst - wenden Sie sich an einen Haarausfallspezialisten, um zu sehen, ob eine Haarwiederherstellung möglich ist Behandlung, Haarausfall Medikamente oder Haar Tätowierung sind gute Möglichkeiten für Sie.

[Bild über Getty]

Schau das Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation

Lassen Sie Ihren Kommentar