Wie viel mehrfach ungesättigte Fette sollten Sie konsumieren?

Mehrfach ungesättigte Fette oder "gute" Fette, wie sie allgemein bekannt sind, sind einfach jene Fette, die mehr als einen doppelt gebundenen Kohlenstoff in ihren Molekülen aufweisen. Diese Fette, die normalerweise bei Raumtemperatur flüssig sind, haben nachweislich eine positive Wirkung auf die Gesundheit, wenn sie in Maßen und anstelle von weniger gesunden gesättigten Fetten und Transfetten konsumiert werden.

Wie mehrfach ungesättigte Fette Ihre Gesundheit fördern

Es wurde gezeigt, dass mehrfach ungesättigte Fette helfen, den Cholesterinspiegel in Ihrem Blut zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu senken, indem die Blutgerinnung verlangsamt wird. Da sie die essentiellen Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 enthalten, spielen sie auch eine entscheidende Rolle sowohl für die Gehirnfunktion als auch für das Wachstum und die Entwicklung Ihres Körpers. Es wurde auch gezeigt, dass mehrfach ungesättigte Fette die Symptome im Zusammenhang mit Arthritis, vielen allgemeinen Gelenkproblemen und verschiedenen Hautkrankheiten reduzieren.

Wie viel mehrfach ungesättigtes Fett sollte man essen

25% bis 35% Ihrer gesamten Kalorien, die an einem Tag gegessen werden, sollten aus Fett gewonnen werden. Für die beste Gesundheit sollte die Mehrheit dieser Fette von mehrfach ungesättigten und einfach ungesättigten Fetten kommen. Abhängig von Ihrer täglichen Gesamtkalorienzufuhr variiert der mehrfach ungesättigte Fettkonsum.

Wo mehrfach ungesättigte Fette gefunden werden

Mehrfach ungesättigte Fette kommen hauptsächlich in Fisch und Pflanzenprodukten vor. Die Hauptquellen für diese Fette sind:

Öliger Fisch

  • Sardinen
  • Makrele
  • Forelle
  • Lachs
  • Hering
  • Fischöl

Pflanzen und Pflanzenöle

  • Distelöl
  • Traubenkernöl
  • Sonnenblumenöl
  • Sojabohnen
  • Maisöl
  • Sojaöl
  • Baumwollsamenöl
  • Leinsamenöl

Überschüssige mehrfach ungesättigte Fettaufnahme

Obwohl man davon ausgeht, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren gesund sind, gibt es einige Ausnahmen. Es gibt einige Hinweise darauf, dass mehrfach ungesättigtes Fett, wenn es im Übermaß konsumiert wird, zu einem Krebsrisiko beitragen kann. Der Gedanke dahinter ist, dass, weil mehrfach ungesättigte Fette schneller ranzig werden als andere Fette, eine größere Gefahr besteht. Aus diesem Grund sollten mehrfach ungesättigte Öle vor dem Öffnen und nach dem Öffnen im Kühlschrank immer an einem kühlen, dunklen Ort gelagert werden.

Ein anderes Problem mit mehrfach ungesättigten Fetten ist, dass obwohl das Omega-6-Fett, das die Menschen essen, zugenommen hat, der Omega-3-Verbrauch abgenommen hat, was zu einem Ungleichgewicht führt. Viele Experten glauben, dass dieses Ungleichgewicht zu der wachsenden Anzahl von Entzündungen und chronischen Krankheiten wie Arthritis, Herzerkrankungen und Diabetes beigetragen hat. Es sollte darauf geachtet werden, dass die entsprechende Menge des lebenswichtigeren Omega-3 eingenommen wird. Die höchsten Konzentrationen dieser essentiellen Fettsäure finden sich in den öligen Fischen, und deshalb sollten Sie mindestens zwei Portionen davon wöchentlich für die optimale Gesundheit verbrauchen.

Wie bei jedem Essen ist das Essen in Maßen der Schlüssel. Mehrfach ungesättigte Fette sind eine gute Wahl, wenn Sie Ihre gesunde Fettzufuhr stärken möchten, aber Sie sollten immer berücksichtigen, wie viel Sie essen, um sicherzustellen, dass Sie innerhalb der empfohlenen Niveaus bleiben. Wenn Sie Fragen dazu haben, ob Ihr Konsum von mehrfach ungesättigten Fettsäuren gesund ist, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder einen Ernährungsberater für weitere Informationen. Sie können mit Ihnen zusammen eine Diät zusammenstellen, die das beste Gleichgewicht von gesunden Ölen mit mageren Proteinen, Gemüse, Obst und Vollkorn enthält, so dass Sie eine herzgesunde und ausgewogene Ernährung haben.

Schau das Video: Gesättigte und ungesättigte fettsäuren - Huel

Lassen Sie Ihren Kommentar