Willst du hinter 100 leben? Essen Sie wie die Menschen in den Blue Zones

Wenn Sie "lange leben und gedeihen" wollen, müssen Sie vielleicht den Lebensstil von Menschen annehmen, die in den "Blauen Zonen" der Welt leben. Diese vier Regionen sind Gebiete, in denen die Menschen am längsten leben und am gesündesten sind. Was ist ihr Geheimnis für ein langes und glückliches Leben? Obwohl die Blauen Zonen weit voneinander entfernt sind und unterschiedliche Bräuche haben, haben sie einige Gemeinsamkeiten, die die Langlebigkeit ihrer Bewohner erklären können.

Menschen in den Blue Zones fühlen sich in Bezug auf ihre Lebenserwartung sicher nicht blau. Die Blue Zones - fünf Gebiete auf der ganzen Welt, die die meisten Hundertjährigen (Individuen, die über 100 Jahre alt sind) - können den sprichwörtlichen "Jungbrunnen" halten.

Das Blue Zone Project ist eigentlich der Name eines Kooperationsprojekts zwischen National Geographic, dem National Institute on Aging und dem Autor Dan Buettner. Es wird in etwa verwendet, um Regionen der Welt zu charakterisieren, in denen die Menschen am längsten leben. Genauer gesagt sind die Blauen Zonen "Gebiete, in denen wir ein demographisch bestätigtes, geographisch definiertes Gebiet haben, in dem die Menschen entweder außerordentlich schnell das Alter von 100 erreichen, die höchste Lebenserwartung haben oder die niedrigste Sterblichkeitsrate im mittleren Lebensalter aufweisen."

Diese Gruppe von Journalisten, Medizinwissenschaftlern und Demographen reiste in die Blue Zones und entwickelte eine Umfrage, um bestimmte Lebensgewohnheiten zu ermitteln, die die Langlebigkeit der Bewohner erklären könnten, einschließlich Ernährungsgewohnheiten, Mengen und Arten von körperlicher Aktivität, Aspekte ihrer Sozialisierung miteinander, welche Arten von Medikamenten oder Ergänzungen sie (wenn überhaupt) nehmen und welche Verhaltensweisen sie haben.

Zu den Regionen, die als "Blaue Zonen" eingestuft wurden, gehören: die italienische Insel Sardinien; Okinawa, Japan; Loma Linda, Kalifornien (USA); und Costa Ricas Nicoya Halbinsel.

Forscher können den gesamten Alterungsprozess nicht vollständig erklären, aber diese Zonen neigen dazu, bestimmte Praktiken gemeinsam zu haben, die ihre lange Lebensdauer, frei von Krankheiten, beitragen können.

Hauptsächlich pflanzliche Diät

Der Hauptschlüssel für Langlebigkeit? Gemüse - viele von ihnen. Fügen Sie mindestens zwei Gemüse zu jeder Mahlzeit hinzu (eine doppelte Portion Pommes zählt nicht). Spry-Hundertjährige genießen viel grünes Gemüse und tiefblaue Produkte und begrenzen gleichzeitig ihren Fleischkonsum. Diejenigen, die in Loma Linda leben, sind Vegetarier, und die Menschen in Okinawa, Costa Rica und Sardinien essen nur Fleisch zu besonderen Anlässen.

Grüner Tee, Kaffee und Olivenöl werden auch von den Bewohnern der Blue Zone reichlich genossen.

Nosh auf Nüssen

Menschen, die bis ins hohe Alter in den Blue Zones leben, lieben Nüsse - so sehr, dass sie sie vier bis fünf Mal pro Woche in Portionen von etwa zwei Unzen essen. Nüsse sind reichhaltige Quellen für einfach ungesättigtes Fett und liefern außerdem Ballaststoffe und Vitamin E, die für die Aufrechterhaltung eines gesunden Tickers unerlässlich sind.

Lean auf Bohnen, Tofu und Fisch für Protein

Der Großteil der Proteinaufnahme von Blue Zoners kommt in Form von Bohnen, Tofu oder Fisch. Bohnen und Tofu sind fettarm und ballaststoffreich. Weißer Fisch ist fettarm und liefert reichlich muskelerhaltendes Eiweiß, während fetter Fisch wie Lachs, Makrele, Hering, Forelle und Sardinen schützende Omega-3-Fettsäuren liefern.

Bursts der körperlichen Aktivität während des Tages

Anstatt eine genaue Anzahl von Minuten auf dem Laufband zu verbringen und dann den Rest des Tages ziemlich sesshaft zu sein, wie viele Amerikaner, sind die Menschen, die die Blauen Zonen leben, während ihres ganzen Tages viel aktiver. Sie gehen überall hin - zur Arbeit, zum Laden, um Freunde zu besuchen und so weiter. Sie haben Gärten, zu denen sie neigen - Pflanzen, Wässern, Jäten und Ernten. Sie sitzen auf dem Boden, kneten Brot mit der Hand und schauen wenig auf keinen Fernseher. Ihre Häuser und Umgebungen sind so eingerichtet, dass sie den ganzen Tag über kleine Aktivitäten erleben.

Aber vergiss nicht zu schlafen

Die Leute in den Blue Zones sind große Napper. In der Tat hat die Forschung herausgefunden, dass das Einquetschen eines 30-minütigen Katzenschlafs jeden Tag an fünf Tagen in der Woche das Risiko einer Herzerkrankung um ein Drittel senken kann.

Und Sex und Wein haben

Nur weil du mittleres Alter erreichst, bedeutet das nicht, dass dein Sexualleben zum Stillstand kommt. Eigentlich sollten Sie es so oft wie zweimal pro Woche (Minimum) nach 50 Jahren bekommen, wenn Sie Ihre Rate der Gesamtmortalität halbieren möchten. Jetzt sind das einige Arztanweisungen, die Sie genießen können!

Wenn du wie die Menschen in den Blauen Zonen leben willst - also eine lange Zeit und in guter Gesundheit -, bekommst du grünes Licht, um moderate Mengen an Rot zu genießen. Es ist ein Grundnahrungsmittel in den Blauen Zonen und gemäßigte Trinker überleben diejenigen, die nicht trinken. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Rotwein wurde seiner hohen Menge an schützenden Antioxidantien und Polyphenolen zugeschrieben. Ich werde ein Glas dazu erheben!

Starkes soziales Netzwerk

Ein robustes soziales Leben ist für die Langlebigkeit unerlässlich. Wenn Sie in einer der Blauen Zonen leben, unterstützt und stärkt Ihr sozialer Kreis Ihre kulturellen Bräuche durch gesunde Gewohnheiten wie Kochen und gesunde Mahlzeiten zusammen, um ausreichend Schlaf und körperliche Aktivität zu bekommen, an etwas zu arbeiten, an dem Sie leidenschaftlich sind, und Stress abzubauen . Einwohner der Blauen Zone haben einen Lebenszweck, dem sie jeden Tag nachgehen, aber sie wissen auch, wie sie sich entspannen und das Leben genießen können.

Schau das Video: Die Toten Hosen // „Unter den Wolken” [Offizielles Musikvideo]

Lassen Sie Ihren Kommentar