Schwitzen: Wie viel ist zu viel?

Jeder schwitzt, aber wenn Sie so sehr schwitzen, dass es Sie in Verlegenheit bringt oder Ihr Leben beeinträchtigt, könnte Ihr Schwitzen eine weitere Untersuchung durch einen Arzt erfordern. Es gibt viele verschiedene Ursachen für übermäßiges Schwitzen einschließlich Diät, Stress und einige medizinische Bedingungen. Unabhängig davon, wie viel Sie schwören, wenn Sie über das hinaus schwitzen, was für Sie "normal" ist, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren.

Normales Schwitzen

Schwitzen ist eine normale Funktion Ihres Körpers. Schwitzen ist die Art und Weise, wie Sie sich vom Körper abkühlen, damit Sie keinen Hitzschlag erleiden und Giftstoffe aus Ihrem Körper entlassen. Manchmal kann es sogar "normal" sein, übermäßig zu schwitzen. Wenn Sie gerade erst angefangen haben zu trainieren, werden Sie vielleicht bemerken, dass Sie mehr als andere im Fitnessstudio schwitzen. Dies ist normal, da sich Ihr Körper an die erhöhte Arbeitsbelastung anpasst. Sie können auch übermäßig schwitzen, wenn Sie nervös sind oder wenn es draußen heiß ist, besonders wenn Sie das Wetter kühlen.

Starkes Schwitzen

Ihr Schwitzen kann als "übertrieben" angesehen werden, wenn Sie so stark schwitzen, dass Sie soziale Situationen und Intimität mit anderen vermeiden. Wenn Sie so viel schwitzen, wenn Sie nicht trainieren, dass Ihre Kleidung ruiniert wird und / oder Sie anfällig für bakterielle Hautinfektionen sind, könnten dies Anzeichen dafür sein, dass Ihr Schwitzen nicht normal ist. Manche Menschen, die unter übermäßigem Schwitzen leiden, tragen immer ein Handtuch bei sich. Wenn Sie so sehr schwitzen, dass Sie ein Handtuch und einen Wechsel der Kleidung tragen, ist das nicht normal (außer wenn Sie trainieren).

Häufige Ursachen

Wenn Sie in Ihren Teenager- oder frühen Zwanzigerjahren sind und Sie fühlen, wie sich übermäßiges Schwitzen anfühlt, ist dies wahrscheinlich eine Folge von Hormonveränderungen und es ist normalerweise kein Grund zur Sorge. Andere häufige Ursachen für übermäßiges Schwitzen können der Ernährung zugeschrieben werden (besonders scharfes Essen, Alkohol und Kaffee). Bestimmte Medikamente können auch übermäßiges Schwitzen verursachen, insbesondere Antibabypillen, Antidepressiva, Schilddrüsenmedikamente und alle Stimulanzien des zentralen Nervensystems. Psychische Ursachen können auch Schwitzen verursachen, besonders wenn Sie gestresst, ängstlich oder depressiv sind.

Mehr ernsthafte Ursachen

Wenn Sie übermäßiges Schwitzen haben, das nicht auf eine der oben genannten Ursachen zurückzuführen ist, könnten Sie ein ernsthafteres medizinisches Problem haben. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Schwitzen nur nachts auftritt und / oder wenn Ihr Schwitzen über das für Sie übliche hinaus angestiegen ist. Diabetes, Fettleibigkeit, Migräne, Bluthochdruck und Schilddrüsenerkrankungen sind Beispiele für ernsthafte Erkrankungen, die alle zusätzlich zu bestimmten Arten von Krebs wie Leukämie Schwitzen verursachen können. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Schwitzen von einem Arzt bewertet wird, wenn es dort ist ist irgendeine Frage darüber, warum Sie übermäßiges Schwitzen erfahren.

Schau das Video: Übermäßiges Schwitzen - warum schwitze ich so viel?

Lassen Sie Ihren Kommentar