5 Gesundheitliche Vorteile von Tomaten

Tomaten werden oft als Gemüse betrachtet, obwohl sie eigentlich eine Zitrusfrucht sind. Tomaten sind ein unglaublich vielseitiges Essen. Sie sind köstlich roh gegessen, in Salaten oder auf Sandwiches und nehmen eine wunderbare Süße an, wenn sie gekocht werden. Ihr hoher Säuregehalt macht sie zu einem perfekten Nahrungsmittel für Konserven. Tomaten sind solch ein wichtiger Teil der amerikanischen Diät, dass es schwer zu glauben ist, dass sie einst als giftig galten. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts wurden sie zu einem Grundnahrungsmittel in den USA.

Eine mittlere ganze Tomate enthält etwa 22 Kalorien, 0 Gramm Fett, 5 Gramm Kohlenhydrate, 1 Gramm Ballaststoffe, 1 Gramm Protein und 6 Milligramm Natrium. Es bietet auch 40 Prozent der empfohlenen Tagesdosis von Vitamin C, 20 Prozent der RDA von Vitamin A, 2 Prozent der RDA von Eisen und 1 Prozent der RDA von Calcium. Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile von Tomaten.

1. Abwehr Krebs

Zahlreiche Studien sind zu dem Schluss gekommen, dass je mehr Tomaten die Menschen essen, desto geringer sind ihre Risiken für bestimmte Krebsarten, insbesondere Lungen-, Magen- und Prostatakrebs. Eine Substanz namens Lycopen, die für die rote Farbe der Tomate verantwortlich ist, wird als Ursache für diese krebsschützende Wirkung angesehen. Verarbeitete Tomaten enthalten noch mehr Lycopin als rohe. Der Prozess des Kochens bricht die Zellwände auf und hilft, das Lycopin freizusetzen. Tomaten mit etwas Fett zu essen, wie Olivenöl, hilft Lycopin, besser vom Körper aufgenommen zu werden.

2. Verhindern Sie DNA-Schäden

Tomaten sind reich an wichtigen Antioxidantien wie Vitamin C und Vitamin A. Diese Vitamine schützen vor DNA-Schäden durch freie Radikale. Folglich können Tomaten helfen, altersbedingte Krankheiten wie Atherosklerose und Diabetes abzuwehren.

3. Reduzieren Sie das Risiko von Herzerkrankungen

Tomaten enthalten wichtige Nährstoffe wie Niacin, Folsäure und Vitamin B6, die mit der Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen verbunden sind. Eine Studie ergab, dass Frauen, die 7 bis 10 Portionen Tomatenprodukte pro Woche zu sich nahmen, ein um 29 Prozent geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatten als Frauen, die jede Woche weniger als eine Portion und eine halbe Portion Tomaten verzehrten. Die Ergebnisse waren noch beeindruckender, als die Frauen ölreiche Tomatenprodukte aßen.

4. Schutz gegen Thrombose

Eine andere Studie zeigte, dass das tägliche Trinken von 8 Unzen Tomatensaft die Blutplättchenaggregation unter den Studienteilnehmern signifikant reduzierte. Diejenigen, die ein Placebo tranken, zeigten keinen Nutzen. Es ist wichtig, natriumarmen Tomatensaft zu trinken, wenn Sie versuchen, gegen Thrombose (Blutgerinnsel in den Blutgefäßen) zu schützen, da hohe Natriumspiegel negative Auswirkungen auf diese Art von Krankheit haben können.

5. Entzündung abwehren

Eine Doppelblindstudie ergab, dass das Trinken eines Glases Tomatensaft pro Tag die Blutspiegel von TNF-alpha um 34 Prozent senken kann. TNF-alpha verursacht eine Entzündung. Hohe Konzentrationen wurden bei Personen mit den meisten chronischen, degenerativen Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Krebs, Osteoporose und Alzheimer gefunden.

Schau das Video: Die Tomate schützt nicht nur vor Krebs - 5 neueste Erkenntnisse

Lassen Sie Ihren Kommentar