Wie Alkohol den Stoffwechsel beeinflusst

Alkohol enthält leere Kalorien und hat keinen Nährwert. Dein Körper kann keinen Alkohol speichern, also muss er ihn sofort verstoffwechseln. Die Metabolisierung von Alkohol kann sich jedoch nachteilig auf andere Stoffwechselprozesse auswirken. Hier ist, was Sie über Alkohol und Stoffwechsel wissen sollten.

Alkohol und Ernährung

Alkohol enthält nur leere Kalorien und hat keinen Nährwert. Es kann oft zur Unterernährung beitragen, da die hohen Kalorien in den meisten alkoholischen Getränken einen großen Anteil Ihres täglichen Energiebedarfs ausmachen können. Selbst ein alkoholisches Getränk pro Tag kann zur Unterernährung beitragen.

Dein Körper kann keinen Alkohol speichern, also muss er ihn sofort verstoffwechseln. Wenn Sie Alkohol trinken, macht Ihr Körper es zu einer Priorität gegenüber allen anderen Stoffwechselprozessen. Ihr Körper sendet Alkohol an die Leber, die die Enzyme produziert, die für die Oxidation und den Metabolismus von Alkohol notwendig sind.

Alkohol enthält nicht nur keine eigenen Nährstoffe, sondern kann die Fähigkeit Ihres Körpers, Nährstoffe und Vitamine aus der Nahrung aufzunehmen, beeinträchtigen. Alkohol reizt den Magen-Darm-Trakt und kann die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, Nährstoffe, Vitamine und Mineralien aus der Nahrung aufzunehmen, die Sie essen.

Alkohol und deine Leber

Alkohol ist giftig für Ihre Leber, und wenn Sie für eine lange Zeit stark trinken, können Sie Leberzirrhose und Tod erfahren. Starkes Trinken auf lange Sicht kann auch die Fähigkeit Ihrer Leber zur Aktivierung von Vitaminen beeinträchtigen, was zur Unterernährung beiträgt, die bei Langzeitalkoholikern häufig auftritt.

Alkohol und Blutzucker

Das Aufrechterhalten eines ausreichenden Blutzuckerspiegels ist eine der Schlüsselfunktionen Ihres Stoffwechsels, aber wenn Sie Alkohol trinken, ist die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutzuckerspiegels eines der ersten Elemente des Stoffwechsels, das in Ihrem Körper schnell beiseite geschoben wird, um die Giftstoffe so effizient wie möglich auszuscheiden . Alkohol hemmt die Fähigkeit Ihres Körpers, Glukose zu bilden und gesunde Blutzuckerspiegel (oder Blutzuckerspiegel) im Blut aufrechtzuerhalten. Im Laufe der Zeit entwickeln starke Trinker eine Glukoseintoleranz und können sogar diabetisch werden.

Selbst gelegentlicher Alkoholkonsum kann zu gefährlichen Blutzuckerverlusten führen, insbesondere wenn er auf nüchternen Magen konsumiert wird. Deshalb kann Alkoholkonsum für Diabetiker und Hypoglykämien sehr gefährlich sein.

Alkohol kann Gewichtszunahme verursachen

Da Ihr Körper keinen Alkohol speichern kann und ihn sofort verstoffwechseln muss, leiden andere Stoffwechselprozesse. Ihr Körper wird Zucker und Fette während des Alkoholstoffwechsels nicht so effizient verstoffwechseln, und starkes Trinken kann den Stoffwechsel verlangsamen. Dies kann zur Gewichtszunahme beitragen, ebenso wie die leeren Kalorien im Alkohol. Sie können fitmix.info verwenden, um die Kalorien, die Sie konsumieren, und Ihre Ernährung zu verfolgen, so dass Alkohol Ihre Gewichtsabnahmepläne nicht behindert oder Sie dem Risiko der Mangelernährung aussetzt.

Alkohol verursacht auch Gewichtsverlust

Alkohol kann auch bei Personen, die langfristig stark trinken, zu Gewichtsverlust führen. Alkohol verlangsamt den Stoffwechsel von Langzeittrinkern, verursacht aber auch Entzündungen in den Organen des Verdauungstraktes. Wenn Sie langfristig stark trinken, kann Alkohol die Fähigkeit Ihres Körpers, Nährstoffe aufzunehmen, beeinträchtigen. Wenn Sie aufgrund von Alkoholkonsum chronisch unterernährt werden, werden Sie trotz Ihres langsameren Stoffwechsels abnehmen.

Schau das Video: Alkohol und Fitness - Auswirkungen auf Muskelaufbau und Abnehmen

Lassen Sie Ihren Kommentar