Sind FDA-zugelassene Diätpillen gesund und sicher?

Wenn die Federal Drug Administration der USA sagt, eine Diät-Pille ist FDA zugelassen, wollen wir glauben, dass es eine sichere Gewichtsverlust Option ist. Eine genauere Untersuchung dieser FDA-zugelassenen Diätpillen hilft Ihnen zu verstehen, wie sicher die von der FDA zugelassenen Pillen sind.

Was bedeutet FDA-Zulassung?

Um die FDA-Zulassung zu erhalten, müssen Medikamente "nachweislich sicher" sein. Sie tun dies durch umfangreiche klinische Studien. Zu der Zeit, eine Droge FDA-Zulassung erhält, wurde es von Tausenden von Menschen über einen Zeitraum von mehreren Jahren genommen. Dennoch kann diese Genehmigung keine vollständige Sicherheitsgarantie sein. Sogar von der FDA zugelassene Medikamente können schädliche, sogar tödliche Nebenwirkungen mit sich bringen. Oft nehmen diese Nebenwirkungen Jahre nach der Zulassung, um mit dem Medikament verbunden zu sein.

Fettblocker

Die Diätpillen, die FDA-Zulassung erfüllt haben, können in zwei Kategorien eingeteilt werden. Der erste ist Fettblocker. Fettblocker-Diät-Pillen arbeiten durch Bindung mit dem Fett in der Nahrung, die Sie essen und verhindern, dass es von Ihrem Körper absorbiert wird. Fettblocker-Pillen wie Xenical, (verkauft over the Counter als Alli) rauschen bis zu 30% verdaulichen Fett aus Ihrem Körper, bevor es ein Teil von dir werden kann. Es hat sich als wirksam zur Gewichtsabnahme erwiesen. Es kann jedoch einen Preis haben. Es gibt Beweise, dass dieses Medikament auch Ihren Körper davon abhält, wichtige fettlösliche Nährstoffe und Vitamine aufzunehmen. Abgesehen davon, sind die erwarteten Nebenwirkungen öligen Stuhl, Gas, häufigen Stuhlgang und Analinkontinenz. Diese Symptome verschlimmern die fetthaltige Nahrung, die konsumiert wird.

Appetitzügler

Die zweite Kategorie ist Appetitzügler. Appetitzügler Diätpillen machen ihre Arbeit mehr im Gehirn als im Körper. Normalerweise enthalten diese Pillen eine Droge, die Phentermine genannt wird, eine Droge, die eine Kampf-oderfluchtantwort im Gehirn auslöst, die abwechselnd einen Verlust des Appetits signalisiert. Phentermine Drogen gehören Adipex P, Diethylpropion und Phendimetrazin. Sie gelten als einige der sichersten Gewichtsverlust Produkte, mit wenigen Nebenwirkungen. Meridia ist ein weiterer von der FDA zugelassener Appetitzügler, der durch die Interaktion mit Gehirnchemikalien wirkt, um den Appetit zu reduzieren. Es gibt jedoch Beweise, die Meridia mit Todesfällen und Nebenwirkungen in Verbindung bringen. Die FDA hat vor der Einnahme gewarnt.

Zurückgerufen für tödliche Nebenwirkungen

Erneut, nur die FDA-Zulassung zu gewinnen garantiert nicht die Sicherheit einer Gewichtsverlust Pille. Hydroxy-Cut ist ein Beispiel für ein zurückgerufenes Medikament, das die FDA-Zulassung erhielt, bis es kürzlich mit Leberschäden in Verbindung gebracht wurde. Fatal Bestandteile der lange zurückgerufenen Diätmischung Fen-Phen wurden auch FDA einmal genehmigt.

Es ist immer ratsam, irgendeine Gewichtsabnahme Hilfe mit der Führung eines Arztes zu nehmen. Vorhandene gesunde Probleme könnten Sie davon abhalten, selbst FDA-zugelassene Gewichtsverlust Pillen sicher zu nehmen.

Der sicherste und erfolgreichste Weg, um Gewicht zu verlieren, bleibt immer noch richtige Ernährung und Bewegung. Aber, wenn Sie ein wenig zusätzliche Hilfe durch eine Diät-Droge wollen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Arzt konsultieren, bevor Sie die Pille auswählen, die für Sie am besten ist.

Schau das Video: US-Experten empfehlen Zulassung von Pille gegen AIDS

Lassen Sie Ihren Kommentar