Wie Stress den Geruch deines Schweißes verändert

Wir alle schwitzen, es ist nur ein normaler Teil des täglichen Lebens und verursacht Hitze oder körperliche Aktivität, aber riecht dein Schweiß anders, je nachdem, was verursacht hat? Stellen Sie sich vor, Sie könnten erkennen, dass jemand nur durch den Geruch seines Körpergeruchs gestresst ist? Es ist ein beunruhigender Gedanke, aber anscheinend geschieht dies, wenn Sie Schweiß betonen, und der Grund ist, dass dieser Schweiß von einer anderen Drüse kommt.

Sie haben zwei Arten von Schweißdrüsen; Ekkrine Drüsen und apokrine Drüsen. Gemäß Männer Gesundheitekkrine Drüsen produzieren die Art von Schweiß, an die Sie gewöhnt sind, und dies geschieht, wenn Ihre Körpertemperatur ansteigt, wie nach einem Training oder einem Lauf. Dieser Schweiß tritt am ganzen Körper auf (die Drüsen befinden sich am ganzen Körper) und wird verwendet, um den Körper zu kühlen, wenn er verdunstet. Aber wenn man unter psychologisch Stress ist, dann kommt der kalte Schweiß aus den apokrinen Drüsen (meist in Achselhöhlen befinden, sowie ein paar in Ihrer Leiste), und dieser Schweiß neigt einen beißenden Geruch zu haben.

Gemäß Raffinerie29, Ein weiterer Unterschied in diesem Schweiß ist, dass der Schweiß von Ihren ekkrinen Drüsen produziert ist meist Wasser (99 Prozent), aber die apokrinen Drüsen Schweiß ist nur zu 80 Prozent aus Wasser, kombiniert mit Proteinen und Lipiden. Dies sind die Nährstoffe, die die Bakterien auf natürliche Weise auf Ihrem Körper ausfüttern, was wiederum den Geruch erzeugt.

Associate Professor für Dermatologie, Ramsey Markus, MD, sagte Raffinerie29 dass die Signale für Stressschweiß aus verschiedenen Teilen deines Gehirns kommen und dich für die Action bereit machen, ähnlich dem Kampf- oder Flugmodus. Dies könnte für unsere Vorfahren in nützlich ist gekommen, aber im Jahr 2018 unter Berücksichtigung, und wir sind nicht Schwerter schwingen oder weg von Säbelzahn großen Katzen laufen gezwungen zu sein, es ist wirklich nur sehr ärgerlich.

Also, gibt es eine Möglichkeit, diesem Stress Schweiß ein Ende zu setzen? Ein starker Antitranspirant kann die Aufgabe übernehmen, aber es ist besser, die Ursache zu finden und damit umzugehen, wie zum Beispiel, in einer stressigen Situation zu beruhigen. Aber bis du die Kunst der Meditation gelernt hast, tiefes Atmen praktizierst oder eine besonders beruhigende Playlist findest, achte darauf, dass dein Achselhaar getrimmt ist, weil überschüssiges Haar die Öle tatsächlich einfängt und den Bakterien mehr Nahrung gibt.

Schau das Video: Tipps gegen MUNDGERUCH, KÄSEFÜSSE und SCHWEISS | Dr. Do it mit Noelia

Lassen Sie Ihren Kommentar