Der beste Weg zum Krafttraining für Männer über 40

Wir haben alle von der "mittleren Altersspanne" gehört. Das Wachstum unserer Bäuche und Oberschenkel, wenn wir 35 oder 40 Jahre alt sind. Der männliche Körper ist in seinen 20ern in höchster körperlicher Verfassung, aber bis du Mitte 30 bist, ist deine Fitness auf dem Rückzug. Zum Glück kann Widerstandstraining Ihnen helfen, ein gutes Fitnessniveau zu halten, aber es wird viel mehr Arbeit erfordern, wenn Sie 35 oder 40 erreichen.

Wenn Sie vorhaben, Krafttraining in Ihren 40ern aufzunehmen oder wieder aufzunehmen, finden Sie hier einige Ratschläge, die Ihnen helfen, richtig zu trainieren und Verletzungen zu vermeiden.

Trainiere hart, aber nicht zu hart

Wenn Sie älter werden, braucht Ihr Körper länger, um sich von intensiver körperlicher Anstrengung und Belastung zu erholen. Du wirst wieder zu Krafttraining kommen, das ist eine gute Sache, denn es gibt dir die Chance, dich selbst stark zu machen. Aber geh nicht zu hart, nicht zu Beginn. Verleihen Sie Ihren Muskeln, Knochen und Gelenken die Möglichkeit, sich dem Widerstandstraining anzupassen. Nach etwa einem Monat kannst du die Intensität deines Workouts erhöhen, aber für den Moment, nimm es leicht und konzentriere dich darauf, die richtige Form zu lernen, deine kardiovaskuläre Kondition zu verbessern und deine Mobilität zu verbessern.

Arbeite mit einem Trainer

Egal wie viel Erfahrung Sie zu haben glauben, die Arbeit mit einem Trainer ist immer ein guter Weg. Ein Trainer kann Ihnen helfen, falsche Form oder Haltung zu korrigieren, ein maßgeschneidertes Workout- und Diät-Programm zu erstellen, um Kraftgewinne und Fettverbrennung zu fördern und Ihnen dabei zu helfen, hart zu arbeiten. Wenn Sie nicht jahrelang trainiert haben, können Sie von den Ratschlägen und Ratschlägen von jemandem profitieren, der seine Karriere dem Studium des menschlichen Körpers und seiner Funktionsweise gewidmet hat.

Richtig essen

Ihre Ernährung ist genauso wichtig wie Ihr Training! Sie müssen viel mehr Protein essen, Ihre Kohlenhydratzufuhr verringern und genug gesunde Fette erhalten. Sie benötigen auch mehr Mineralien (Eisen, Kalzium, Phosphor, Kalium, etc.), um Ihre Knochen, Muskeln und Gelenke gesund zu halten. Sie müssen auch Ihre Mengen beobachten, da es viel schwieriger sein kann, diese zusätzlichen Pfunde abzuarbeiten, wenn Sie das Alter von 40 Jahren erreicht haben. Gehen Sie so ausgewogen, gesund und roh wie möglich!

Tu es regelmäßig

Wenn es Ihr Ziel ist, fit zu werden, Gewicht zu verlieren, Ihre Kraft zu verbessern und die Auswirkungen des Alterns (Muskelschwund, Knochendichteverlust usw.) zu verringern, müssen Sie trainieren mindestens 3 Tage die Woche. Dadurch können Sie alle Muskeln in Ihrem Oberkörper, Kern und Unterkörper treffen. Fügen Sie bei Bedarf einen vierten Tag pro Woche hinzu, um zusätzliches Training zu ermöglichen. Aber mehr als 4 Tage sind zu viel! Sie müssen sich auf Ihre kardiovaskuläre Ausdauer, Flexibilität und Mobilität konzentrieren. Verbringen Sie die anderen zwei Tage (ohne Ihren "Ruhetag" zu zählen) mit Kampfkünsten, Yoga, Laufen, Radfahren, Schwimmen, Rudern, Strecken und Übungen, die diese anderen wichtigen Säulen der Fitness verbessern.

Übertreibe dein Volumen nicht

Die "Lautstärke" Ihres Workouts berücksichtigt die Anzahl der Wiederholungen und Sets, die Sie ausführen. Übertreibe es auf der Lautstärke, und dein Körper wird es schwerer haben, sich zu erholen. Sie sollten sich auf nicht mehr als 30 Sätze pro Training beschränken, mit mindestens 20 Sets, um sicherzustellen, dass Sie ein solides Training bekommen, ohne Ihren Körper über seine Grenzen hinaus zu drängen.

Nur weil du über 40 bist, heißt das nicht, dass du über deine körperliche Blüte hinaus bist. Dank Krafttraining kannst du in Form kommen - sei einfach sicher und mach es richtig!

Schau das Video: Sixpack ab 40 möglich? 3 Bauch weg Tipps für Männer-Bauchmuskeln

Lassen Sie Ihren Kommentar