7 Lebensmittel für die richtige Faser Ernährung

Obwohl Ballaststoffernährung für die allgemeine Gesundheit wichtig ist, wird die Aufrechterhaltung der korrekten Aufnahme von Ballaststoffen oft übersehen. Ballaststoffe (auch Raufutter genannt) beziehen sich auf bestimmte Kohlenhydrate oder den unverdaulichen Teil pflanzlicher Nahrungsmittel. Sie helfen dabei, Nahrung durch das Verdauungssystem zu transportieren, Wasser aufzunehmen und regelmäßigen Stuhlgang aufrechtzuerhalten. Obwohl es in allen essbaren Pflanzen wie Gemüse, Obst und Getreide vorhanden ist, sind nicht alle Fasern gleich. Einige Formen sind speziell auf die Reinigung Ihres Magen-Darm-Trakts ausgerichtet und andere kombinieren mit Toxinen und Fetten und reinigen den gesamten Körper.

Hinzufügen von ballaststoffreichen Lebensmitteln zu Ihrer Ernährung ist ein wichtiger Aspekt der allgemeinen Gesundheit, und sollte schrittweise über einen Zeitraum von Wochen getan werden, um nicht Ihr Verdauungssystem zu überwältigen. Die folgenden ballaststoffreichen Lebensmittel sind einfach in Ihre Ernährung einzubauen und sollten mit reichlich Wasser kombiniert werden.

Äpfel

Äpfel sind reich an einer Art löslicher Ballaststoffe namens Pektin, die vor allem in der Haut der Frucht gefunden wird. Pektin absorbiert Wasser aus dem Verdauungstrakt, und als Ergebnis ist eine Masse bildenden Faser, die bei der Normalisierung der Stuhlgang durch den Darm hilft. Äpfel sind ein vielseitiges, erschwingliches und schmackhaftes Essen, das in eine Vielzahl von gesunden und leckeren Snacks, Speisen und Getränken verwandelt werden kann.

Kleie

Kleie ist eine reiche Quelle von Ballaststoffen mit bis zu 20 Gramm pro Tasse. Es gibt verschiedene Arten von Kleie, einschließlich Weizen, Mais und Haferkleie. Rohkleie, die nicht für jeden Geschmack geeignet ist, kann durch Kleie mit hohem Kleieanteil wie Fruchtfasern, Kleieflocken und Rosinenkleie ersetzt werden, die alle leicht zu Ihrer Ernährung hinzugefügt werden können.

Brot

Hohe Ballaststoffkonzentrationen können in Vollkorn-, Getreidespeicher- und Weichkornsorten gefunden werden. Diese Arten von Brot bieten mehr als die doppelte Menge an Ballaststoffen als Weißbrot. Brot ist eine einfache und vielseitige Möglichkeit, die Aufnahme von Ballaststoffen zu erhöhen. Vollkornmehle sind auch faserreich und können in vielen Rezepten wie Pfannkuchen und Kuchen verwendet werden.

Avocado

Unter allen anderen ernährungsphysiologischen Vorteilen von Avocado enthalten sie mehr als 3 Gramm Ballaststoffe, die die höchste Ballaststoffkonzentration in beliebten Früchten darstellt. Es kann alleine oder als Salatgarnitur gegessen werden.

Beeren

Früchte wie Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und Blaubeeren sind fantastische Ballaststoffe, mit einer Portion Himbeeren mit mehr als 8 Gramm und einer Portion Brombeeren mit mehr als 7 Gramm.

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte und Hülsenfrüchte wie schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Sojabohnen und Limabohnen sowie Linsen, Leinsamen, Erdnüsse und Cashewnüsse weisen einen hohen Fasergehalt auf. Sie können mit anderen ballaststoffreichen Lebensmitteln, wie Reis, zu gesunden Mahlzeiten kombiniert werden.

Grünes Gemüse

Brokkoli, Kohlblätter, grüne Bohnen, Spinat und andere grüne Gemüse sind eine unschätzbare Quelle für Ballaststoffe und sind auch reich an anderen Nährstoffen.

Ballaststoffe fördern eine Fülle von Vorteilen für die Gesundheit, wie die Erleichterung des Gewichtsverlustes und die Unterstützung bei der Prävention von Krebs, Diabetes, Divertikulose und anderen Verdauungsstörungen. Das Essen der oben genannten Lebensmittel sowie andere Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sorgt für eine regelmäßige Aufnahme von Ballaststoffen, die langfristige Gesundheit profitiert.

Schau das Video: Was passiert, wenn du täglich Haferflocken isst

Lassen Sie Ihren Kommentar