Ist Body Mass Index Adipositas genau?

Ist der Körpermassenindex genau richtig? Mit einem Wort, nein. Studien zeigen, dass durch den Vergleich von zwei erwachsenen Frauen mit ähnlicher Größe, Gewicht und BMI, doppelt so viel Fett wie der andere hat. Body Mass Index Adipositas soll Körperfett einer Person messen, indem sie ihre Höhe und Gewicht verwendet. Diese Methode wäre sehr genau, wenn sie auch die Knochendichte, die Fettmasse und die Magermasse misst, die für jede Person unterschiedlich sind, unabhängig davon, ob sie schlank oder fettleibig sind. Es gibt eine Methode, die von den Doktoren verwendet wird, um Prozent des Fettes zu bestimmen, das Dual-energy Röntgenabsorptiometrie (DXA) genannt wird, das Fettmasse, mageres Gewicht und Knochendichte messen kann und sehr genau ist.

Zu berücksichtigende Faktoren

Die Body-Mass-Index-Skala begann vor Jahren für kaukasische Frauen und Männer, ohne die unterschiedliche Körperzusammensetzung bei Männern und Frauen zu berücksichtigen, geschweige denn zwischen den verschiedenen Rassen. Die Ergebnisse des BMI einer Person werden verwendet, um zu bestimmen, welcher Gewichtskategorie sie angehören, wobei die Kategorie bestimmt, ob die Person übergewichtig, untergewichtig oder mit einem idealen Gewicht ist. Zum Beispiel ist eine Kategorie, die in den Bereich von 18,6 bis 24,9 fällt, genau richtig, eine Kategorie, die unter 18,5 fällt, wird als untergewichtig angesehen und eine Kategorie zwischen 25 und 29 wird als übergewichtig angesehen (mit etwas über 30 als fettleibig).

In Wirklichkeit kann eine Person in den Bereich von 25 bis 29 fallen und immer noch schlank und gesund sein, aber mehr Magermasse und Knochendichte haben; das Gegenteil ist auch wahr. Andere Dinge, die dazu führen können, dass die Fettleibigkeit im Körpermasseindex ungenau ist, sind der Hydrationszustand und der Knochenmineralgehalt.

Body Mass Index Adipositas im Vergleich zum Maßband

Einige Studien haben gezeigt, dass durch einfaches Messen des Taillenumfangs, Arme und Beine eine bessere Methode ist, um festzustellen, ob eine Person übergewichtig ist. Einige glauben, dass eine Kombination aus der Verwendung des BMI und eines Maßbandes sehr genaue Messwerte über die Gesundheit einer Person gibt.

Ein Zitat von den National Institutes of Health sagt, "ein größerer Taillenumfang (mehr als 40 Zoll für Männer und 35 Zoll für Frauen) ist mit einem höheren Risiko von Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, abnormalen Cholesterinspiegel und Herzerkrankungen verbunden wenn der BMI 25 bis 34,9 beträgt. " Dies scheint der Grund zu sein, warum die Verwendung eines Maßbandes in Verbindung mit dem BMI empfohlen wird.

Gesünder werden

Wenn Ihr Body-Mass-Index-Fettleibigkeit zeigt, dass Sie in Richtung High-End zu sein, und Ihre Taille Messungen übereinstimmen, sollte Ihr Arzt Sie auf eine gesündere Ernährung setzen und beginnen Sie auf einem regelmäßigen Trainingsprogramm. Abnehmen und in Form bringen verbessert Blutzucker, Blutdruck und Cholesterinspiegel.

Wir alle wollen ein langes und gesundes Leben führen und beobachten, wie unsere Kinder und Enkel groß werden. Indem wir uns durch gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung um unseren Körper kümmern, werden wir diesem Ziel näher kommen.

Schau das Video: BMI, Unter- & Übergewicht!

Lassen Sie Ihren Kommentar