Mythos oder Tatsache: Überspringen von Mahlzeiten kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren

Die Kalorien-in, Kalorien-out-Ansatz zur Gewichtsabnahme macht auslassen Mahlzeiten wie eine Kinderspiel-Lösung. Schließlich bedeutet eine übersprungene Mahlzeit übersprungene Kalorien, was Gewichtsverlust bedeutet, nicht wahr? Leider ist die Gleichung nicht immer so einfach, und die negativen Auswirkungen des Verzichts auf Mahlzeiten auf die allgemeine Gesundheit können viele dazu bringen, zweimal darüber nachzudenken, auf ihre nächste Mahlzeit zu verzichten.

Die Beweise in der wissenschaftlichen Gemeinschaft über die Auswirkung, die Mahlzeiten überspringt, hat auf den Körper kurz- und langfristig widerstreitend. Die Quintessenz ist, dass, wie Sie Mahlzeiten überspringen und die Menge, die Sie bei Ihrer nächsten Mahlzeit essen wird die Gesamtwirkung auf Ihre Ziele Gewichtsverlust und auf Ihre allgemeine Gesundheit bestimmen.

Das gute

Ein striktes Auslassen von Mahlzeiten, manchmal "intermittierendes Fasten" genannt, kann für die Gesundheit einer Person von Vorteil sein. Forscher haben herausgefunden, dass übergewichtige Personen, die Tage mit normalem Verzehr von Mahlzeiten mit Tagen mit weniger Mahlzeiten abwechselt, niedrigere Cholesterinspiegel, niedrigere Entzündungsmarker, reduzierte Märkte für oxidativ gestresste und erhöhte Mengen an verschiedenen Antioxidantien aufwiesen. Diese Studie vorgeschlagen, dass das Auslassen von Mahlzeiten tatsächlich helfen können, Gewicht zu verlieren, aber nur, wenn Sie in der Lage sind, das Regime ohne Überlastung nach einer übersprungenen Mahlzeit einzuhalten.

Das Schlechte

In den meisten Fällen ersetzen diejenigen, die den ganzen Tag über Mahlzeiten verzehren, diese verlorenen Kalorien, indem sie in einer späteren Sitzung größere Mahlzeiten zu sich nehmen. Der Einfluss dieses Essverhaltens auf den Körper kann sich von denen unterscheiden, die Mahlzeiten auslassen, aber die verlorenen Kalorien später nicht wieder gut machen. Insbesondere das Auslassen von Mahlzeiten neigt dazu, Heißhunger auf Nahrungsmittel mit hohem Fett- und Zuckergehalt zu verursachen. Wenn Ihr Körper glaubt, dass er am Verhungern ist, sehnt er sich nach Nahrung, die mehr Kalorien pro Volumen enthält, um die Energie zu liefern, die Sie brauchen, um wach und aktiv zu sein. Eine Studie in "Metabolism" fand heraus, dass, wenn Menschen die Mahlzeiten den ganzen Tag über verzichteten, am Ende jedoch größere Mengen an Nahrung zu späteren Mahlzeiten konsumierten, sie einem größeren Risiko für einige gefährliche metabolische Veränderungen ausgesetzt waren. Dazu gehörten Gewichtszunahme, erhöhte Nüchternglukose und eine verzögerte Insulinreaktion - alles drei gefährliche Vorstufen von Diabetes.

Andere Überlegungen

Während viele Diäten kurzfristig Gewichtsverlust verursachen können, führen die meisten nicht zu einer lang anhaltenden Wirkung. Insbesondere das Überspringen von Mahlzeiten und das Einschränken der Einnahme fördern möglicherweise unbeabsichtigt extremes Verhalten wie Binging. Wiederholte Zyklen des Einschränkens und Bingens können ungesundes Essen verstärken und können letztendlich zu ungeordneten Essgewohnheiten führen. Während intermittierendes Fasten in einigen Szenarien nützlich sein kann, gibt es kein Wundermittel zur Gewichtsreduktion. Anstatt mit einem knurrenden Magen zu schmachten, höre und gehorche den natürlichen Hunger- und Fülle-Signalen deines Körpers. Entwickeln Sie einen gesunden Ernährungsplan, der für Sie arbeiten wird und leicht zu pflegen ist, um Ihren zukünftigen Erfolg in Ihren Gewichtverlustbemühungen sicherzustellen.

Schau das Video: Things Mr. Welch is No Longer Allowed to do in a RPG #1-2450 Reading Compilation

Lassen Sie Ihren Kommentar