Der Nährwert von Brokkoli

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass der Nährwert in einer Portion Brokkoli eine gute Quelle für Vitamine und Nährstoffe für den Körper ist. Einige Studien haben vorgeschlagen, dass roher Brokkoli für Sie besser als gekochter Brokkoli sein könnte. In mehreren Studien haben Wissenschaftler herausgefunden, dass roher Brokkoli mehr Sulforaphan als gekochter Brokkoli enthält. Ihr Körper wandelt das in Brokkoli enthaltene Vitamin C und Ballaststoffe in Sulforaphan um, das zur Bekämpfung von Krebs beiträgt, nachdem es in den Körper gelangt ist.

Ob Sie sich entscheiden, es roh zu essen oder es zu kochen, Brokkoli kann Ihren Körper immer noch mit einer Fülle von Vitaminen und Nährstoffen versorgen, sobald es in den Körper gelangt. Sie können Ihrem Körper mit lebenswichtigen Funktionen helfen und Sie vor vielen Krankheiten schützen.

Vitamine

Hier sind die Vitamine und Nährstoffe, die Sie in einer Portion Brokkoli erwarten können:

  • Vitamin C
  • Vitamin K
  • Vitamin A
  • Folat
  • Ballaststoffe
  • Mangan
  • Tryptophan
  • Kalium
  • Vitamin B6
  • Vitamin B2
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Eiweiß
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Vitamin B5
  • Eisen
  • Kalzium
  • Vitamin B1
  • Vitamin B3
  • Zink
  • Vitamin E

Die gesundheitlichen Vorteile von Brokkoli

Essen Brokkoli kann Ihrem Körper in vielerlei Hinsicht helfen. Die Phytonährstoffe, die in Brokkoli gefunden werden, helfen nachweislich, Ihre Chancen auf Krebs zu verringern, indem sie das Tumorwachstum in Ihrem Körper beseitigen und das Östrogen bei Frauen, die gegen Brustkrebs kämpfen, erhöhen. Es kann auch Ihrem Körper helfen, tödliche Karzinogene zu bekämpfen, die aus einer Vielzahl von Kursen in den Körper gelangen und entweder die Größe von Tumoren in Ihrem Körper zerstören oder verringern.

Wenn Sie etwas aus der Familie der Kreuzkümmel essen, einschließlich Brokkoli und Blumenkohl, können Sie Ihre Chancen auf Lungen-, Dickdarm-, Brust-oder Eierstockkrebs verringern. Hinzufügen von Brokkoli und Tomaten zu Ihrer Ernährung können auch Ihre Chancen auf Prostatakrebs deutlich reduzieren.

Neben der Verringerung Ihrer Chancen, an Krebs zu erkranken, hat Brokkoli auch andere grundlegende Funktionen. Die Phytonährstoffe in Brokkoli wirken auch als Antioxidantien im Körper. Sie greifen freie Radikale im Körper an. Aber sie arbeiten auch härter, um zu helfen, den Körper von irgendwelchen anderen schädlichen Verbindungen zu reinigen, die in Ihrem Körper herumschwimmen können. Das Sulforaphan, das im Brokkoli gefunden wird, hilft auch, die Gesundheit Ihres Magens zu unterstützen, indem es Ihre Wahrscheinlichkeit eines Geschwürs begrenzt.

Und als ob all dies nicht genug wäre, kann Brokkoli Hilfe für alle Teile der Haut, die durch die Sonne beschädigt wurden, reduzieren Sie Ihre Chance auf eine Herzkrankheit, verhindern Katarakte in den Augen und bauen stärkere Knochen im ganzen Körper . Es hilft sogar schwangeren Frauen, indem es hilft, bestimmte Geburtsdefekte zu verhindern.

Fügen Sie Ihrer Diät mehr Brokkoli hinzu

Der Schlüssel zu den Vorteilen von Brokkoli ist es, mehr davon zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Auch wenn es nicht das leckerste Gemüse auf dem Markt ist, wird es Vorteile bringen, die es mehr als einen Versuch wert sind. Lassen Sie sich nicht von dem Schwefelgeruch abschrecken, den Brokkoli beim Kochen auslöst. Eine einzelne Portion Brokkoli mit einer Mahlzeit oder zwischen den Mahlzeiten ist ein guter Weg, um Ihre Ernährung und Ihre allgemeine Gesundheit zu steigern.

Schau das Video: Nährstoffreichste Mahlzeit der Welt - 5 besten Sprossen (Weizen, Sonnenblumen, Erbsen, Brokkoli)

Lassen Sie Ihren Kommentar