Wie Yoga Ihnen helfen kann, eine positive Geisteshaltung über Gewichtverlust beizubehalten

Eine positive mentale Einstellung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Aber wie jeder, der jemals versucht hat, ein paar Pfunde zu verlieren, weiß, dass Gewicht zu verlieren ist schwer, und Ihre Motivation zu halten ist noch schwieriger. Yoga, eine alte Disziplin, die Körper und Geist trainiert und trainiert, kann helfen. Hier ist wie.

Die körperlichen Vorteile von Yoga

Yoga ist für seine körperlichen Vorteile bekannt, zu denen eine erhöhte Flexibilität, ein größerer Muskeltonus und mehr Ausgewogenheit gehören. Yoga kann Ihnen helfen, Ihre Muskeln zu stärken, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln und zur Gewichtsabnahme beizutragen. Yoga kann das Gleichgewicht und die Flexibilität erhöhen, so dass Sie sich bei einem Ihrer Fettverbrennungsprogramme oder Krafttraining weniger wahrscheinlich verletzen. Yoga kann helfen, Stress und Verspannungen zu lindern, indem Muskeln gedehnt werden, kann den Bewegungsumfang in den Gelenken verbessern und kann Haltungsungleichgewichte korrigieren, die aufgrund von Gewichtszunahme auftreten.

Darüber hinaus kann Yoga Ihnen dabei helfen, Ihr Energieniveau zu erhöhen, sodass Sie Ihre Workouts leichter beginnen und beenden können. Weil Yoga hilft, Sie in Kontakt mit Ihrem Körper zu bringen, kann es Ihnen helfen, bessere Ernährungsentscheidungen zu treffen, indem es Ihnen hilft zu erkennen, welche Nahrungsmittel Ihren Körper stärken und welche ihn schwächen. Einige Gewicht-Verlust-Experten glauben, dass Yoga hilft, Ihr endokrines System zu regulieren, um Schlaf, Appetit und Stimmung zu kontrollieren. Yoga kann auch helfen, die Verdauung zu verbessern, die Verstopfung, Wassereinlagerungen und Blähungen zu beseitigen, die zu Ihrem höheren Gewicht beitragen können.

Die psychologischen Vorteile von Yoga

Zusätzlich zu den körperlichen Vorteilen des Yoga ist bekannt, dass es auch psychologische Vorteile hat. Yoga ist dafür bekannt, das Wohlbefinden zu steigern und die positive mentale Einstellung zu stärken, so dass es oft in Verbindung mit Gesprächstherapie verwendet wird, um Stimmungsstörungen wie Depressionen zu behandeln. Wiederholte Übungen wie Yoga haben auch eine beruhigende Wirkung gezeigt und können helfen, Angststörungen zu verwalten.

Wie Yoga Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, sind die Chancen gut, dass eine negative Geisteshaltung Ihr größtes Hindernis ist. Es ist schwer, langfristige Gewohnheiten zu ändern, und viele, die kämpfen, um Gewicht zu verlieren, führen negative Selbstgespräche, wenn sie ihre Gewichtsverlust Ziele nicht erfüllen. Yoga lehrt Selbstakzeptanz und kann dir helfen, deinen Körper so zu lieben, wie er wirklich ist, anstatt wie du es gerne hättest.

Während dies zu einem Gewichtsverlust Regime kontraproduktiv scheinen mag, ist Selbstakzeptanz der Schlüssel zum Erhalt einer positiven Geisteshaltung, während Sie abnehmen. Schließlich ist jeder Körpertyp und ideal gesundes Gewicht anders. Selbstakzeptanz kann Ihnen helfen, das für Sie richtige Zielgewicht zu erreichen, und Sie von den Gefahren auf dem Weg zur Gewichtsabnahme, wie Essstörungen, fernhalten.

Viele, die Yoga praktizieren, sagen außerdem, dass es ihnen hilft, mehr Kontrolle über ihr eigenes Leben und ihre eigenen Gewohnheiten zu haben. Eine positive mentale Einstellung über den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten kann schwierig sein, wenn Sie sich wie ein Sklave zu Ihrem eigenen Gewicht fühlen. Yoga kann Ihnen helfen zu verstehen, dass Sie Ihr Gewicht kontrollieren können, anstatt Ihr Gewicht kontrollieren zu lassen.

Lassen Sie Ihren Kommentar