Was jetzt zu essen ist: Spargel

Es scheint einen heißen neuen Trend in der sich ständig verändernden Welt des Essens zu geben, der wirklich eine Entdeckung wert ist. Ich spreche von der "Locavore" -Bewegung, die Fahrt aufnimmt. Sie haben vielleicht gehört, dass dieses Buzz-Wort in letzter Zeit herumgeworfen wurde. Ein Locavore ist einfach jemand, der, wann immer möglich, lokal angebaute Lebensmittel isst. Obwohl die meisten Ernährungstrends nicht auf stichhaltigen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen, ist dies ein "Trend", von dem ich hoffe, dass er zur Norm wird, wenn es darum geht, wie wir darüber nachdenken, einkaufen und Essen zubereiten.
Ein wichtiger Aspekt beim Kauf von lokal angebauten Lebensmitteln ist der Einkauf und die Planung von Mahlzeiten, auf denen Obst und Gemüse in der Saison, in der Sie leben, basieren. Mit unserem globalisierten Markt können wir zu jeder Zeit im Laufe des Jahres fast jedes Nahrungsmittel aus der ganzen Welt kaufen. Die Umweltschäden, die durch den Transport von Lebensmitteln in Tausenden von Meilen verursacht werden, sind jedoch nicht zu unterschätzen. Wenn Sie in der Saison lokale Lebensmittel kaufen, helfen Sie außerdem lokalen Landwirten dabei, die gesundheitlichen Vorteile des Verzehrs von frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Käse und Getreideprodukten, die nicht stark verarbeitet wurden, zu wiederholen. Wenn Sie vor Ort kaufen, erhalten Sie wahrscheinlich mehr Nährstoffe, da einheimische Produkte nur wenige Tage vor dem Kauf geerntet wurden und Sie keine Nährstoffverluste durch Supermarktprodukte erfahren, die vor der Reife gepflückt, über weite Strecken versandt und wochenlang gelagert wurden Ende, bevor es deinen Teller erreicht.
Im Allgemeinen in den Vereinigten Staaten, Gemüse in der Saison im April gehören: Artischocken, Spargel, Bohnen, Sellerie, Chicorée, Schnittlauch, Löwenzahn, Meerrettich, Lauch, Salat, Pilze, Zwiebeln, Erbsen, Rhabarber, Schalotten, Rüben und Brunnenkresse. Früchte in der Saison im April gehören tropische Früchte wie asiatische Birnen, Avocados, Mango, Limetten, Orangen, Papayas und Tomatillos.
Spargel ist ein köstliches, kalorienarmes, nährstoffreiches Gemüse, das jetzt Saison hat. Spargel hat die höchste Menge an Folsäure von jedem Gemüse - eine 5,3 Unzen Portion hat 60% der RDA für Folsäure (wichtig für die Bildung von Blutzellen, Wachstum und Prävention von Lebererkrankungen und Neuralrohrdefekten). Diese reichhaltige Portion gibt nur 20 Kalorien an - weniger als 4 Kalorien pro Speer. Es ist eine gute Quelle für Kalium, eine wichtige Quelle für Thiamin und Vitamin B6, und bietet 3 Gramm Hunger quetschende Faser pro Portion. Es ist auch eine der reichsten Quellen einer Verbindung namens Rutin, die Kapillarwände stärkt. Es enthält auch das Antioxidans Glutathion.
Gedämpfter Spargel mit Senfsauce und gehacktem Ei (2 Portionen)
Zutaten:

  • ½ Pfund Spargelstangen
  • ¼ Tasse reiner fettfreier Joghurt
  • 1 ½ Teelöffel gehackter frischer Dill-Grass
  • 2 Teelöffel gehackter frischer Schnittlauch
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer abschmecken
  • 1 hart gekochtes Ei
Richtungen:
  1. Abgeschnittene holzige Spargelspitzen. Spargel 5 Minuten (bis knusprig) abdecken und dampfgaren. Spülen unter kaltem Wasser; abtropfen und kühlen.
  2. Kombinieren Sie Joghurt, Dill-Grass, Schnittlauch, Senf, Salz und Pfeffer - gut umrühren. Spargel gleichmäßig auf 2 Teller verteilen und jeweils mit 2 Esslöffel Dressing und ½ gehacktem Ei belegen.
Nährwertangaben (pro 1 Portion): 89 Kalorien, 3,4 g Fett, 7,8 g Kohlenhydrate, 8 g Protein, 1,2 g Ballaststoffe.
* Um dies völlig fettfrei zu machen, verwenden Sie 2 hartgekochte Eiweiß anstelle von 1 normalen Ei.

Schau das Video: Spargel - Knallerfrauen mit Martina Hill

Lassen Sie Ihren Kommentar