Die Bedeutung von Zink im Körper

Zink ist ein essentielles Mineral, das die Aktivität von etwa 100 Enzymen im Körper stimuliert. Es auch:

  • unterstützt Ihr gesundes Immunsystem
  • ist notwendig, um DNA zu synthetisieren
  • ist wichtig für die Wundheilung.
  • unterstützt das gesunde Wachstum und die Entwicklung des Körpers während der Pubertät, Kindheit und Schwangerschaft.

Obwohl die tatsächliche Zinkmenge, die notwendig ist, um den menschlichen Körper zu stützen, ziemlich klein ist, sind seine Auswirkungen auf den Körper astronomisch.

Zinkquellen

Zink ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln vorhanden, die viele Menschen täglich konsumieren. Das Essen mit dem meisten Zink pro Portion ist Austern, aber die meisten Amerikaner erhalten den größten Teil ihrer Zinkaufnahme von rotem Fleisch und Geflügel. Einige andere Nahrungsquellen, die Zink enthalten, sind einige Meeresfrüchte, Vollkornprodukte, angereicherte Getreide, Bohnen, Nüsse und Milchprodukte.

Die Aufnahme von Zink neigt dazu, bei Diäten, die reich an tierischem Protein sind, höher zu sein als bei solchen, die reich an Pflanzenprotein sind. Ein in Vollkornprodukten, Brot, Getreide und Hülsenfrüchten vorhandenes Element, das als Phytat bezeichnet wird, kann auch dazu dienen, die Zinkabsorption zu verringern.

Zink-Mangel

Im Allgemeinen, wenn jemand an einem Zinkmangel leidet, liegt es daran, dass die Aufnahme unzureichend ist, weil es schlecht in den Körper aufgenommen wird oder dass sein Bedarf an Zink steigt.

Ein Zinkmangel kann identifiziert werden durch:

  • Wachstumsverzögerung
  • Durchfall
  • Haarausfall
  • verzögerte sexuelle Reifung und Impotenz
  • Appetitverlust
  • Augen- und Hautläsionen
  • weiße Flecken auf den Fingernägeln

Da viele dieser Symptome allgemein auftreten und mit so vielen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden können, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie an einer oder einer Kombination dieser Symptome leiden.

Zink und der menschliche Körper

In einem durchschnittlichen menschlichen Körper gibt es etwa 2 bis 3 Gramm Zink. Das meiste davon findet sich im Muskelgewebe und im Knochen. Im Allgemeinen benötigen die meisten Erwachsenen keine Zinkergänzung, wenn sie eine gesunde Ernährung mit Gemüse, Obst und einigen Proteinquellen essen.

Männer benötigen mehr Zink als Frauen, da das Mineral freigesetzt wird, wenn ein Mann ejakuliert. Je sexueller ein Mann ist, desto mehr Zink wird benötigt, da der Samen den höchsten Zinkgehalt im Körper hat.

Zink Empfehlungen

Eine durchschnittliche erwachsene Frau sollte täglich etwa 7 Milligramm Zink verzehren, während ein durchschnittlicher Mann 9,5 Milligramm täglich verzehren sollte. Das Risiko für Frauen, einen Zinkmangel zu haben, ist viel größer als bei einem Mann, besonders wenn sie aufgrund einer Essstörung unterernährt sind oder wenn sie stillen.

Wenn Sie über Ihre Zinkaufnahme besorgt sind, sollte die Einnahme eines guten Multivitamins ausreichend sein. Achten Sie darauf, nur die empfohlene Tagesdosis einzunehmen, da auch Zink-Überdosierungen auftreten können, die für den Körper toxisch sein können. Der Verzehr von zu viel Zink kann zu Übelkeit, Erbrechen und Fieber führen, da zu viel Mineralstoff die Verarbeitung anderer Mineralien durch den Körper beeinträchtigen kann.

Schau das Video: Was kann: Zink

Lassen Sie Ihren Kommentar