Niedrige oder hohe Kohlenhydrat-Diät: Was ist besser?

Egal, ob Sie auf einem niedrigen gehen Kohlenhydrat-Diät oder eine hohe Kohlenhydrat-Diät, ist der übergeordnete Zweck, Fett zu verbrennen und Gewichtsverlust zu erleben, während Sie das Protein und andere Nährstoffe bekommen, die Ihr Körper braucht. Es ist eine Tatsache, dass die einzige Möglichkeit, Fett zu verbrennen, ist, mehr Energie zu verbrauchen, als Sie aufnehmen, und was genau Sie aufnehmen, wird sehr wichtig, wenn Sie Ihre Diät beobachten. Hohe und niedrige Kohlenhydratdiäten werden als eine Lösung zum Abnehmen angepriesen, aber welche ist besser? Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile von jedem beschrieben, so dass Sie feststellen können, ob das Richtige für Sie ist.

Kohlenhydratarme Diät

Low-Carb-Diäten ist, dass sie sehr wenig Kalorien haben, die die Grundlage hinter Gewichtsverlust mit diesem Programm ist. Zwei sehr beliebte Diäten auf dem heutigen Markt, die Atkins und die Zone Diät, beide verwenden kalorienarme und kohlenhydratarme Lebensmittel. Dies kann eine gute Sache sein, solange Sie Ihre Kalorienaufnahme auf mindestens 1300 pro Tag für Frauen und 1700 pro Tag für Männer halten. Sie sollten auch ein Faserpräparat einnehmen.

Eine andere gute Sache über kohlenhydratarme Diäten ist, dass sie mit kleinen Mengen von niedrig glykämischen Kohlenhydrate in Kombination mit Fett und Protein bleiben. Dies verhindert, dass Ihr Körper fettarme Körpermasse und Muskelmasse verliert, aber es erlaubt, Gewicht in Fett zu verlieren. Neuere Studien zeigen, dass kohlenhydratarme, proteinreiche Diäten Ihre Triglyceride und Glukosespiegel senken. Das Hauptproblem bei kohlenhydratarmen Diäten ist, dass sie bekanntlich keine essentiellen Mikronährstoffe enthalten, aber dies kann mit einer sorgfältigen Diätplanung und Nahrungsergänzung bekämpft werden.

Hohe Kohlenhydrat-Diät

Neuere Studien zeigen, dass kohlenhydratreiche Diäten eine höhere Zufuhr dieser Vitamine enthalten:

  • EIN
  • C
  • foliate
  • Carotin
  • Kalzium
  • Eisen
  • Magnesium

aber eine niedrigere Aufnahme von:

  • Zink
  • Natrium
  • B12

Dies sollte berücksichtigt werden, so dass Sie keine Mängel haben, wenn Sie sich entscheiden, eine kohlenhydratreiche Diät zu verwenden.

In einer Studie des US-Landwirtschaftsministeriums fanden Forscher heraus, dass kohlenhydratreiche Diäten dazu führen, dass Menschen einen niedrigeren BMI haben. Sie neigen auch dazu, Nahrungsmittel mit hohem Faser- und Wassergehalt, aber wenig Fett, wie Getreide, Obst, Gemüse und fettarme Milchprodukte, aufzunehmen. Im Allgemeinen werden weniger Transfette und gesättigte Fette konsumiert.

Die Hauptgefahr bei kohlenhydratreichen Diäten besteht darin, nicht genau auf die Arten von Kohlenhydraten zu achten, die Sie verzehren, was leicht zu einer Gewichtszunahme führen kann. Kohlenhydrate sind leicht überfüllt und es fehlt ihnen an essentiellen, gesunden Fetten. Daher ist es wichtig, einen guten Ernährungsberater für richtige Mahlzeiten und Menüs vor dem Beginn einer Diät zu sehen.

Die überlegene Diät

Es wird immer noch diskutiert, welche Diät die beste ist und auf jeden Fall müssen Sie gesunde Nahrungsmittel aus allen Nahrungsgruppen in Ihre Ernährung integrieren. Welche Diät überlegen ist, hängt einzig und allein von der spezifischen Person ab, die dieser Diät folgt - ihrem täglichen Lebensstil, einzigartigen Körper- und Ernährungsgewohnheiten.

Der Schlüssel zum Abnehmen und um in Form zu kommen ist, eine Diät zu finden, die du so sehr liebst, dass du für den Rest deines Lebens damit leben kannst. Suchen Sie den Rat Ihres Gesundheitspflegeanbieters heraus, um sicherzustellen, dass Sie gesund genug für eine Diätänderung sind und Übung hinzufügten. Dann finden Sie einen seriösen Ernährungsberater, der Sie zu einer gesunden Ernährung führen kann, reich an Eiweiß, Kohlenhydraten, Gemüse und guten Fetten.

Schau das Video: LOW CARB DIÄT - Die ganze Wahrheit

Lassen Sie Ihren Kommentar