Die gefährlichsten Workouts

Jede Übung hat ein gewisses Risiko. Schließlich schubst du deinen Körper hart, manchmal bis an die Grenzen dessen, was er kann. Wenn Sie mit der Art und Weise, wie Sie trainieren, nicht vorsichtig sind, riskieren Sie einige ernsthafte Verletzungen.
Aber weißt du, welche Workouts am gefährlichsten sind? Einige der gefährlichen Workouts unten könnten dich überraschen!
CrossFit
Die CrossFit-Begeisterung fegt die Nation, mit immer mehr Leuten, die sich für lokale "Kästen" anmelden, um das Training des Tages (WOD) zu schlagen. Aber wussten Sie, dass CrossFit weithin als DAS GEFÄHRLICHSTE Training überhaupt gilt?
Der Grund, dass CrossFit so gefährlich für so viele ist, liegt an der Art, wie die Übungen gemacht werden. Die meisten Bewegungen werden so schnell wie möglich ausgeführt, so dass die Form oft ignoriert wird. Bei vielen Übungen werden schwere Gewichte geschwungen, hochgejubelt, "kippt" (zucken während Klimmzüge und andere Übungen) und Bewegungen, die im Allgemeinen härter für den Körper sind.
Mit CrossFit haben Sie nicht nur ein erhöhtes Risiko für Rücken- und Muskelverletzungen, sondern Sie tragen auch bei perfekter Form viel schneller Ihre Gelenke ab. Außerdem haben viele CrossFit-Trainer wenig Training, daher kennen sie auch nicht die richtige Form. Alles in allem, auch wenn Sie CrossFit genau richtig machen, setzen Sie Ihren Körper immer noch ein großes Risiko.
Yoga
Sie können denken, dass Yoga in Sicherheit ist, aber Sie würden erstaunt sein, wie viele Yoga-bezogene Verletzungen es jedes Jahr gibt.
Beim Yoga geht es darum, sich zu strecken, zu verdrehen und Posen zu halten, während man gleichzeitig tief atmet und in einen meditativen Zustand versetzt wird. Nun, nicht alle Arten von Yoga. Bikram Yoga, auch bekannt als Hot Yoga, wird in einem Raum durchgeführt, der weit über 105 Grad Celsius erhitzt wird. Das bringt nicht nur gefährliche Mengen ins Schwitzen - was zu einem Hitzschlag führt -, sondern auch die Gefahr, dass Sie Ihre Muskeln überdehnen.
Wenn deine Muskeln sehr heiß sind, sind sie viel geschmeidiger. Viele Bikram Yoga Neulinge überfordern ihre Muskeln, ziehen sie und verletzen sich. Mit der Drohung von Dehydration und Muskelzerrungen steht Bikram Yoga ganz oben auf dieser Liste.

Mountainbiking

Radfahren ist eine Menge Spaß, und es kann der Weg sein, es in die Berge zu nehmen. Aber es besteht immer das Risiko, dass Sie sich in gefährlichen Situationen befinden, wenn Sie mitten im Nirgendwo radeln. Selbst wenn Sie einem Rad- oder Joggingpfad folgen, gibt es keine Garantie, dass Sie in Sicherheit sind. Sie befinden sich in der Wildnis, wo viele Menschen wilden Tieren begegnen, in Felsen einbrechen, von Felswänden radeln und sich mit wenig Nahrung und Wasser verirren. Während es eine gute Übung ist, ist es kein Sport, der leichtfertig ist.
Kampfsport / Boxen
Die Tatsache, dass es in den Kampfkünsten nur darum geht, eine andere Person zu treten, zu schlagen, zu ringen und im Wesentlichen zu verletzen, bedeutet, dass Sie höchstwahrscheinlich auch verletzt werden. Es gibt Dutzende von Arten von Verletzungen, die auftreten können, wenn man Kampfsport praktiziert: Knieschwingungen, Knöchelverstauchungen, gespaltene Lippen, gebrochene Fingerknöchel, gebrochene Handgelenke, ausgerenkte Schultern und angespannte Ellbogen, um nur einige zu nennen.
Während Kampfkünste und Boxen zwei erstaunliche Sportarten sind, sind sie definitiv einige der gefährlicheren!

Schau das Video: Speznas - Russlands gefährlichste Kampfmaschinen beim Training

Lassen Sie Ihren Kommentar