Protein und Molkerei: Die besten Freunde von Dieter?

Neue Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass ein erh�hter Proteinkonsum, insbesondere Protein aus Milchprodukten, dazu beitr�gt, dass Menschen, die sich ern�hren, mehr Fett verlieren und die fettfreie K�rpermasse (Muskelmasse) w�hrend der Gewichtsreduzierung durch Training und Di�t erhalten. Die neue Studie, die in der September - Ausgabe des Zeitschrift f�r Ern�hrunguntersuchten drei Gruppen von Frauen, von denen alle �bergewichtige oder adip�se pr�menopausale Frauen waren. Das Ziel der Studie war herauszufinden, wie t�gliche Bewegung und eine kalorienreduzierte Di�t, die sich in Proteinmenge und Molkerei ver�ndert, die Art des Gewichtsverlusts beeinflussen w�rde (Fettmassenverlust gegen�ber Magerk�rpermassenverlust). Die Frauen wurden randomisiert einer High-Protein / High-Milch-Di�t, einer ad�quaten Protein / Medium-Milch-Di�t oder einer ad�quaten Protein / Low-Milch-Di�t zugeteilt. Die Frauen �bten auch sieben Tage pro Woche.
Die Forscher fanden heraus, dass, obwohl alle drei Gruppen identische Gewichtsanteile verloren, die h�here Protein / h�here Milchgruppe signifikant mehr Gesamtk�rperfett und Bauchfett verloren und mehr fettfreie K�rpermasse und Muskelkraft gewonnen hat. In der Tat war das Gewicht, das in der Gruppe mit h�herem Protein / h�herer Molkerei verloren ging, 100% Fett. Gleichzeitig gewann diese Gruppe an Muskelmasse, was ihre K�rperzusammensetzung positiv ver�nderte. Da Muskeln mehr Kalorien in Ruhe verbrennen als Fett, wird diese Art der Ver�nderung der K�rperzusammensetzung den Menschen nur noch weiter helfen, ihre Ziele f�r das Abnehmen zu erreichen. Die Niedrigprotein / Niedrig-Milch-Gruppe verlor tats�chlich Muskelmasse. Die Gruppe mit h�herem Protein / hoher Milchs�ure verlor ebenfalls doppelt so viel Bauchfett als die Gruppe, deren Nahrung weniger Protein und wenig Milchprodukte enthielt.
Andere aufkommende Proteinforschung ist, dass es wichtiger ist, die Proteinzufuhr w�hrend des Tages auszugleichen, als eine gro�e Menge an Protein auf einmal zu verzehren, was typisch f�r die amerikanische Ern�hrung ist, weil wir kleine Mengen Protein zum Fr�hst�ck und Mittagessen essen eine �bergro�e Portion Protein zum Abendessen haben. Das �bliche Mahlzeitenmuster in den USA liefert etwa 10 Gramm Protein zum Fr�hst�ck, 20 Gramm Protein zum Mittagessen und 60 Gramm Protein zum Abendessen - aber dies ist nicht ausgewogen. Anstatt eine bestimmte Menge an Protein pro Kilogramm K�rpergewicht zu empfehlen, raten Wissenschaftler mehr dazu, eine bestimmte Mindestmenge an Protein pro Mahlzeit zu empfehlen. Das Erhalten von etwa 30 Gramm Protein pro Mahlzeit scheint zu einem st�rkeren Anstieg des Muskelgewebes zu f�hren, und der Muskel revuliert den Stoffwechsel.
Die Menge an Protein, die man bei jeder Mahlzeit zu sich nehmen sollte, betr�gt ungef�hr 30 Gramm hochwertiges Protein (Protein, das alle 9 essentiellen Aminos�uren enth�lt - im Allgemeinen Protein aus tierischen Quellen wie Fleisch, Eier und Milchprodukte und das gesamte pflanzliche Protein Soja). Dies entspricht etwa 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm K�rpergewicht. Von besonderem Interesse ist, dass die Forschung zeigt, dass die 30 Gramm Protein, die pro Mahlzeit empfohlen werden, auch in der bestimmten Aminos�ure Leucin hoch sein m�ssen. Pro Mahlzeit werden etwa 2,5 bis 3,0 Gramm Leucin empfohlen. Die meisten Proteine enthalten etwa 8% Leucin.
W�hrend Protein hat viele Vorteile f�r diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Gewicht zu halten, kann zu viel Protein f�r Ihre Gesundheit sch�dlich sein. Die empfohlene Obergrenze f�r die Proteinaufnahme betr�gt 35% Ihrer gesamten t�glichen Kalorien.

Lassen Sie Ihren Kommentar