Lebensmittel reich an Kohlenhydraten

Kohlenhydrate sind Makronährstoffe, die aus Kohlenstoff- und Wasserstoffatomen bestehen, und es gibt viele verschiedene Arten in der Nahrung, die wir essen. Kohlenhydrate und die Moleküle, in die sie zerfallen, sind die wichtigste und bevorzugte Energiequelle des Körpers. In dieser Kategorie enthalten sind Zucker oder Stärken in Lebensmitteln, die im Durchschnitt 4 Kalorien pro Gramm Gewicht liefern. Während der Körper technisch in der Lage ist, bei geringer oder gar keiner Kohlenhydratzufuhr zu überleben, sind mit diesem Szenario negative Gesundheitseffekte verbunden, einschließlich der daraus resultierenden geringen Aufnahme von gesunden Nährstoffen wie Ballaststoffen und einigen Vitaminen.

Innerhalb der Makronährstoffgruppe von Kohlenhydraten finden Sie Zucker, die aus zwei Molekülen bestehen, wie Saccharose (Haushaltszucker), Lactose und Maltose. Diese können in die einfachsten Moleküle von Glucose, Galactose und Fructose zerlegt werden. Glucose wird von den Zellen des Körpers leicht zur Energiegewinnung genutzt.

Beim Verzehr von Kohlenhydraten ist es wichtiger, die Quelle und den Kontext als die Gesamtmenge zu betrachten. Zum Beispiel, während eine Banane und ein kleiner Donut ähnlichen Zuckergehalt haben können, ist die Banane weniger verarbeitet und liefert Fasern, die dem Donut fehlen. Die Banane enthält auch Ballaststoffe, Antioxidantien und Vitamine, die bei der Vorbeugung von Krebs eine Rolle spielen können, während der Donut nur leere Kalorien ist, die keinen ernährungsphysiologischen Nutzen haben.

Die einzige Bevölkerung, die sich über die genauen Kohlenhydrate Gedanken machen müssen, sind diejenigen mit Diabetes. Diabetiker, die Insulin benötigen, müssen die Menge der konsumierten Kohlenhydrate genau messen, um sich die richtige Dosis zu geben.

Bedenklicher als die Aufnahme von Gesamtkohlenhydraten ist, ob die Kohlenhydrate als komplex oder einfach angesehen werden. Komplexe Kohlenhydrate, die aus größeren Molekülen bestehen, enthalten typischerweise Ballaststoffe und andere Nährstoffe, die die Blutzuckerspitzen, die nach dem Verzehr von Einfachzuckern auftreten, dämpfen. Nahrungsmittel, die am höchsten an Kohlenhydraten sind und als weniger nahrhaft betrachtet werden, sind zuckerhaltige, verarbeitete Nahrungsmittel, die frei von anderen wichtigen Nährstoffen sind. Die folgende Liste enthält diese Lebensmittel.

Fruchtsaft: Fruchtsäfte sind Getränke, die den Zucker von Früchten ohne die Vorteile des Verzehrs von ganzen Früchten, wie Fasern, liefern.

Limonade: Limonaden und Softdrinks sind fast ausschließlich Zucker und haben im Wesentlichen keine erlösenden Qualitäten. Sie sollten so weit wie möglich vermieden werden.

Fruited Joghurt: Aromatisierte Joghurts enthalten im Allgemeinen zusätzlichen Zucker, und fettarmer Joghurt kann das Schlimmste sein, da Nahrungsmittelunternehmen dazu neigen, zusätzlichen Zucker hinzuzufügen, um die Schmackhaftigkeit nach dem Entfernen des Fetts zu erhöhen.

Müsliriegel: Während einige Müsliriegel viel Protein und Ballaststoffe enthalten, sind die meisten reich an Zucker, weil Zutaten wie Honig oder Sirup hinzugefügt werden, um die Riegel zusammenzuhalten und den Geschmack zu erhöhen.

Für die meisten gesunden Menschen ist es nicht nötig, sich über die Menge der konsumierten Kohlenhydrate Gedanken zu machen. Wählen Sie stattdessen komplexe Kohlenhydrate aus ganzen Nahrungsquellen. Auf diese Weise vermeiden Sie künstliche Zusatzstoffe und profitieren von Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Schau das Video: Mit diesen Kohlenhydraten purzeln die Kilos im Nu

Lassen Sie Ihren Kommentar