Die 4 ersten Schritte, die jeder neue Runner machen sollte

Für diejenigen, denen die Motivation fehlt, häufig zu laufen, ist es wichtig, die Vorteile einer aktiven Herz-Kreislauf-Therapie zu erkennen. Laufen wurde wissenschaftlich getestet, um die Herzgesundheit zu verbessern, was das Risiko einer Herzerkrankung verringert. Es fördert auch den Stoffwechsel, der den Fettabbau unterstützt und die Muskelausdauer erhöht.
Einer der größten Vorteile des Laufens oder Joggens für nur 20 bis 30 Minuten ein paar Mal pro Woche ist das Wohlgefühl "Runner's High", ein Produkt der natürlichen Sekretion von Endorphinen des Körpers. Sie müssen nicht wie ein olympischer Sprinter trainieren, um Ihre körperliche Fitness zu verbessern und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern, aber es ist wichtig, aktiv zu bleiben.

1. Mentale Vorbereitung

Atme ein paar Mal tief durch und versuche dich etwas zu entspannen. Die Erkenntnis, dass Sie die natürliche Fähigkeit Ihres Körpers, Kalorien zu verbrennen, erhöhen wird, mag zunächst entmutigend sein, aber das ist die Sache - Sie müssen geistig vorbereitet sein, um Ihr Ziel zu erreichen. Laut dem American College of Sports Medicine sollten Erwachsene mindestens 150 Minuten mäßig intensives Herz-Kreislauf-Training pro Woche absolvieren. Diese Zahl beträgt fünfmal pro Woche nur 30 Minuten. Sie müssen glauben, dass Sie es tun können.
2. Strides nehmen
Für Anfänger ist es wichtig, sich nicht zur totalen Erschöpfung zu zwingen, obwohl das auch nicht bedeutet, dass Sie sich nicht herausfordern sollten. Wenn Sie mit dem Laufen oder Joggen nicht vertraut sind, beginnen Sie Ihr Trainingsprogramm mit Cardio-Training durch zügiges Gehen oder Power-Walking. Dies wird die Muskeln und Sehnen in den Beinen stärken, was es Ihrem Körper ermöglichen wird, den Zwang der häufigen Rennen in der Zukunft besser zu bewältigen. Denken Sie daran, dass Sie nicht wie ein professioneller Athlet trainieren müssen, um Ihr Ziel zu erreichen, aber es ist wichtig, kontinuierlich Fortschritte zu machen, um die scheinbar gewaltige Herausforderung, ein eifriger Läufer zu werden, zu erreichen.
3. Auffrischen der Intensität
Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie ein mäßig intensives Cardio-Programm beginnen. Denken Sie daran, ein paar Minuten mit dem Strecken Ihrer Beine zu verbringen und beginnen Sie jedes Workout mit einer leichten Aufwärmübung, z. B. mit hohen Knien oder Laufen. Ihr Körper wird sich an die Bewegungen gewöhnen, die mit zügigem Gehen, Power Walking und Jogging im Laufe der Zeit einhergehen, wodurch Sie besser in der Lage sind, auf höheren Intensitätsstufen zu trainieren. Testen Sie die natürliche Fähigkeit Ihres Körpers, mit konstanter anstrengender Bewegung fertig zu werden, indem Sie die Zeit erhöhen, die Sie bei Höchstbelastung trainieren. Wenn Sie beispielsweise während eines durchschnittlichen 30-minütigen Cardio-Workouts typischerweise 20 Minuten gehen und nur 10 Minuten joggen, versuchen Sie, die Zeit gleichmäßig zu verteilen. Im Laufe der Zeit sollten Sie in der Lage sein, für fast die gesamte 30-minütige Trainingsphase zu joggen.
4. Lauf mit Freunden
Eine der besten Methoden, dich dazu zu zwingen, ständig zu joggen oder zu laufen, sei es im Fitnessstudio oder auf der Strecke, ist es, dich mit einem Freund zu treffen, um ein begeisterter Läufer zu werden. Die bloße Anwesenheit eines Freundes beim Joggen wird Ihnen helfen, motiviert zu bleiben. Es wird dich auch ehrlich zu deinem Programm halten. Es ist einfacher, auf ein Workout zu verzichten oder sich aus einer herausfordernden Runde schnellen Trainings zu betrügen, wenn man alleine ist. Finde einen oder zwei Freunde, die ähnliche Ziele teilen und bessere Fitness gemeinsam erreichen.


Wie man das perfekte Sit-Up macht

Schau das Video: Pokemon Y Part 3: Illumina City & die Kanto-Starter!

Lassen Sie Ihren Kommentar