Arbeit macht dich krank? Hier ist was zu tun ist

Unsere Karrieren sind ein großer Teil unseres täglichen Lebens. Unsere Arbeit zahlt nicht nur die Rechnungen, sondern hilft uns auch, unsere Fähigkeiten zu nutzen, unsere Ziele zu erreichen, starke soziale Kreise zu schaffen und blühende Gemeinschaften aufzubauen. Wir wissen aber auch, dass unsere Jobs unnötigen emotionalen und physischen Stress erzeugen können und wir alle mit Stress auf unterschiedliche Weise umgehen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Stress die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie krank werden und ein erhöhtes Risiko für einige Gesundheitsprobleme wie Depressionen, Herzerkrankungen, Herzinfarkte und Schlaganfälle haben. Es ist leicht zu sehen, warum unsere Jobs so ein enormer Stressfaktor sind.
Gesundheitliche Auswirkungen von Job Stress
Erhöht die Entzündung
Wenn unser Körper unter Stress steht, können die Zellen unseres Immunsystems, die normalerweise unsere Hormone regulieren, nicht richtig arbeiten, was chronische, niedriggradige Entzündungen verursacht, von denen nachgewiesen wurde, dass sie zu Krankheiten beitragen.

Erhöht die Wahrscheinlichkeit, an Erkältung zu erkranken

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die mehr andauernden Stress melden, eine höhere Chance haben, an einem Erkältungsvirus zu erkranken als diejenigen, die weniger Stress haben. Forscher glauben, dass der Stress die Fähigkeiten der Probanden beeinflusste, die normale Entzündungsreaktion des Körpers zu regulieren.
Vermessen mit Speicher
Die Forschung hat auch herausgefunden, dass konstanter Stress Ihren präfrontalen Kortex schädigen kann, den Teil Ihres Gehirns, der für abstraktes Denken und Kognition verantwortlich ist.
Stört normale Essgewohnheiten
Stress bei der Arbeit durch lange Arbeitszeiten, Termindruck und ständige Angst, Ihre Konkurrenz zu übertreffen, können zu inkonsistentem, überstürztem Essverhalten beitragen und können auch in die Zeit eingreifen, die Sie für sportliche Betätigung vorsehen würden. Wenn sie oft genug wiederholt werden, werden diese ungesunden Verhaltensweisen zu alltäglichen Gewohnheiten, die oft zu Gewichtszunahme führen. Diese Gewichtszunahme führt dann zu mehr Angst und manchmal Depression, die den schädlichen Zyklus fortsetzt. Depression ist nicht nur mit vielen schweren chronischen Krankheiten korreliert, sondern senkt kurzfristig auch Ihre Immunität.

Wege mit Job Stress zu bewältigen

Nun, da wir alle unheimlichen Auswirkungen von Stress am Arbeitsplatz untersucht haben, konzentrieren wir uns auf das Positive: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Stress am Arbeitsplatz zu vermeiden oder diesen berufsbedingten Stress zu bewältigen, sobald er auftritt.
Pausen machen
Machen Sie Pausen und nehmen Sie sie oft! Fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie kurze Zeit von Ihrer Arbeit brauchen. Eine schnelle Trennung von jedem Projekt oder jeder Aufgabe, auf die Sie sich konzentrieren, kann von Vorteil sein, auch wenn es nur fünf bis zehn Minuten von der Aufgabe entfernt ist. Überlege, ob du einen kurzen Spaziergang machen, eine Konvoi mit einem Kollegen anzünden (es leicht halten und nicht über die Arbeit diskutieren) oder eine Entspannungstechnik wie tiefes Atmen oder Dehnen praktizieren. Vertrauen Sie mir - Ihr Körper und Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.
Richte ein Mantra ein
Es gibt einen Grund, warum "Yogis" (Leute, die Yoga praktizieren) weniger Stress haben als viele andere Menschen. Kanalisieren Sie Ihren inneren Yogi und stellen Sie Ihre eigene "Ruhe" -Phrase oder ein Mantra her, das Sie sich selbst wiederholen können, wenn Sie Stress verspüren. Dein Mantra kann jede Phrase sein, die dich daran erinnert, dich zu entspannen und positiv und fokussiert zu bleiben.
Setze vernünftige Ziele
Wir werden oft gestresst bei der Arbeit, weil wir versuchen, Perfektionisten zu sein und unsere Standards auf unangemessen hohem Niveau zu setzen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Ihre spezifischen beruflichen Rollen sein könnten, könnten Sie zu viele Verantwortlichkeiten übernehmen und müssen Ihre spezifischen Pflichten und Leistungserwartungen geklärt haben, um unnötigen Stress zu vermeiden. Besprechen Sie diese Dinge mit Ihrem Chef, um zu sehen, ob Ihre Vorstellung von den Joberwartungen sich von der Ihres Chefs unterscheidet. Dies hilft sicherzustellen, dass Sie auf der gleichen Seite sind und unnötigen Stress beseitigen können.

3 GRÜNDE IHR LEBENSMITTEL MACHT MÜDE

Schau das Video: Tipps um sich krank zu stellen

Lassen Sie Ihren Kommentar