Alles, was zählt, ist Kalorien und mehr der schlechtesten Ernährungsberatung

Wenn es um Ernährung und Essen geht, ist die Tatsache, dass es viele Informationen gibt. Einige davon sind gut und klingen und werden Ihnen helfen, optimale Ergebnisse zu sehen. Andere Informationen sind irreführend, beruhen auf fehlerhafter Logik und führen Sie nur in die Irre.

Den guten Rat von den schlechten zu erlernen ist kritisch, wenn Sie hoffen, mit Ihrer Gewichtverlustreise voranzukommen.

Werfen wir einen Blick auf einige der schlimmsten Ernährungsratschläge, auf die Sie stoßen können.

Essen Sie nie vor dem Schlafengehen

Hast du jemals gehört, dass du es vermeiden solltest, vor dem Schlafengehen zu essen? Du bist nicht alleine. Dies ist eine gemeinsame Aussage, die viele von denen gemacht wird, um Fett zu verlieren.

Tatsache ist, es ist völlig in Ordnung, einen gesunden Snack vor dem Schlafengehen zu essen, solange Sie diese Gesamtkalorien in Ihre tägliche Aufnahme arbeiten.

Ein leichter Snack von rund 200 Kalorien, bestehend aus einem magerem Eiweiß und einigen gesunden Fetten, kann Ihnen helfen, besser durch die Nacht zu schlafen und die Angst zu nehmen, hungrig ins Bett zu gehen.

Alle Kohlenhydrate sollten vermieden werden

Eine andere allgemeine Aussage ist, dass alle Kohlenhydrate vermieden werden sollten. Dies ist wiederum nicht der Fall. Die falschen Kohlenhydrate führen zu Fett zu gewinnen, aber die richtigen Kohlenhydrate können tatsächlich Ihre Ergebnisse verbessern.

Haften Sie an Obst, Gemüse und kleinen Dosen Vollkorn, wenn Sie hoffen, den Fettabbau zu maximieren. Obst und Gemüse liefern Ihnen eine Fülle an Nährstoffen und Ballaststoffen - beides, die Sie brauchen, um gesund zu bleiben.

Ebenso werden die komplexen Kohlenhydrate benötigt, um Ihren Körper mit der Energie zu versorgen, die Sie benötigen, um durch intensive Trainings, die Sie geplant haben, zu fahren.

Fett zu essen wird dich fett werden lassen

Während manche Menschen Angst vor Kohlenhydraten haben, fürchten andere das Nahrungsfett. Auch hier sind gute Fette nicht zu befürchten. Die richtigen Fette helfen tatsächlich, Hunger zu senken, verbessern Ihr Wohlbefinden, reduzieren Cholesterin und helfen Ihnen, langfristige Energie zu geben.

Stick auf Fette aus unverarbeiteten Quellen wie Nüsse, Öle, Nussbutter, Samen, Avocados und fettige Fischarten. Denken Sie daran, dass Fette sehr kalorienreich sind, also ist es wichtig, wie viel Sie essen.

Alles, was zählt, ist Kalorien

Was uns zu unserem nächsten schlechten Ratschlag bringt - dass alles, was zählt, Ihre Kalorienaufnahme ist. Es stimmt zwar, dass Kalorien den größten Unterschied in Bezug auf Fettzunahme oder -verlust ausmachen, die Tatsache bleibt jedoch, dass die Art der Nahrung, die Sie essen, Einfluss darauf hat, ob Sie Fett oder Muskelmasse verlieren und auch Ihre Gesundheit und wie Sie sich fühlen.

Wenn Sie sich während Ihrer Diät am besten fühlen möchten, müssen Sie sich auch auf die Auswahl von Smart Food konzentrieren.

Kalorien sind nicht wichtig

Andere schlechte Ratschläge schließlich sind, dass Kalorien überhaupt keine Rolle spielen. Manche Menschen glauben fälschlicherweise, dass das einzige, was zählt, gesunde Lebensmittel sind. Während das Essen von gesunden Lebensmitteln im Allgemeinen bedeutet, dass Sie eine bessere Chance haben, Ihre Kalorienzufuhr natürlich zu verringern, müssen Sie immer noch moderieren, wie viel Sie essen. Essen zu viel Essen - auch gesundes Essen - und Gewichtszunahme kann noch auftreten.

Also behalten Sie diese schlechten Ratschläge im Hinterkopf, wenn Sie Ihre Diät planen. Für wie viele von denen fällst du?

Schau das Video: Sugar: The Bitter Truth

Lassen Sie Ihren Kommentar