Die Gefahren von Diät-Soda

Bis jetzt sollte es dir in den Kopf gebohrt haben, dass Soda schlecht ist. Zahnärzte, schimpfende Kollegen und deine Mutter sagen dir, du sollst die kohlensäurehaltige Bestie aufgeben, aber es ist hart, die kalte Pute aufzugeben, also wie wäre es mit einem Kompromiss? Nun, es stellt sich heraus, dass Diät-Limonade auch nicht so toll ist. Während es eine viel bessere Alternative als seine vollkalorischen Gegenstücke ist, sind hier einige Gründe, die Sie weg von Diätnatron abweichen möchten.

Sie haben wahrscheinlich einen größeren Bauch
Einer der Vorteile von Getränkefirmen und Fans gleichermaßen ist, dass Sie eine gesunde Wahl treffen, indem Sie zu Diät-Limonade wechseln. Sie sagen Ihnen auch, dass Sie weniger wahrscheinlich zunehmen werden, als wenn Sie regelmäßig Pop trinken würden. Das stimmt, aber es ist vielleicht nicht die ganze Wahrheit. Eigentlich besteht die Möglichkeit, dass Sie immer noch an Gewicht zunehmen, wenn Sie Diät-Limonade trinken.

Eine Studie verfolgte Menschen, die gelegentlich Limonade getrunken hatten, Menschen, die es häufig tranken, und Menschen, die es überhaupt nicht tranken. Gelegentliche Trinker sahen, dass ihre Magengröße einen Zentimeter größer wurde als die, die nicht tranken. Häufige Trinkermägen wuchsen mehr als zwei Zoll breiter als Abstinenzler. Das sind sicherlich einige beunruhigende Beweise, aber es gibt eine wichtige Sache, die über diese Studie zu beachten ist. Während die Umfrage eine starke Verbindung zwischen Trinken von Limonade und Gewichtszunahme zeigte, beweist es nicht unbedingt eine Ursache-Wirkungs-Beziehung.

Es könnte Ihnen nicht diesen süßen Fix gebenWährend der Mangel an Zucker in Diät-Limonade Grund zum Feiern ist, fangen Sie noch nicht an, offene Flaschen zu knacken. Zu viel Zucker, wissen wir, ist schlecht für Sie, aber künstliche Süßstoffe ersetzen Zucker nicht effektiv, wenn es darum geht, wie sie Ihr Gehirn beeinflussen.

Eine Studie der Universität von Colorado fand heraus, dass Sucralose, ein beliebtes Süßungsmittel, das in großen Diätgetränken enthalten ist, das Gehirn nicht wie Zucker recht belohnt. Also, während du Diät-Limonade einnehmst und Süße schmeckst, erhält dein Gehirn nicht die Behebung, die es erwartet. Dies allein ist nicht Ursache für zu viel Sorge, aber wenn Sie entscheiden, dass als Diät-Limonade nicht ganz die Arbeit macht, könnten Sie stattdessen für eine andere süße Behandlung zu erreichen.

Es beeinflusst Ihr Gut und kann Sie auf Diabetes prädisponieren
Zusammen mit der Gefahr der Gewichtszunahme müssen Sie sich um andere Sorgen kümmern. Diese lästigen künstlichen Süßstoffe sind auch hier der Schuldige, da Studien das Risiko für Diabetes gezeigt haben.

Die in Nature veröffentlichte Studie zeigt uns, dass sich bei der Verfütterung künstlicher Süßstoffe die Mikroben in ihren Eingeweiden veränderten, was die Mäuse für eine Glukoseintoleranz prädisponierte. Mit anderen Worten, künstliche Süßstoffe ließen die Mäuse mit größerer Wahrscheinlichkeit Diabetes entwickeln. Weitere Studien haben gezeigt, dass Menschen, die viel künstliche Süßstoffe konsumieren, höhere Blutzuckerwerte haben als solche, die dies nicht tun. So viel zu den Vorteilen einer zuckerfreien Diät-Limonade, oder?

Der wahre Einfluss von Diät-Limonaden ist immer noch ein bisschen trübe, und es ist klar, dass die Forscher mehr Tests durchführen müssen, um ein für allemal zu beweisen, dass diese Getränke schlecht für uns sind. Das heißt, die Zeichen sind Ausgangspunkt für diese süßen Erfrischungen, die alles andere als gut für Sie sind. Durstig? Trink stattdessen Wasser.

Schau das Video: Does Diet Soda Increase Stroke Risk as Much as Regular Soda?

Lassen Sie Ihren Kommentar