3 Sport Getränke zu vermeiden

Ein cooles Sportgetränk geht Hand in Hand mit einem heißen Sommertag oder einem langen, anstrengenden Workout. Diese beliebten Getränke haben jedoch einen großen Nachteil. Sportgetränke enthalten hohe Mengen an Natrium, von denen man annimmt, dass sie die beim Schwitzen verlorenen Elektrolyte auffüllen. Jedoch trainieren nur sehr wenige Trainierende hart genug, dass ein Sportgetränk notwendig sein kann.

Zusätzlich enthalten die führenden Marken von Sportgetränken typischerweise bis zu zwei Drittel des Zuckers von normalen Limonaden. Viele Sorten enthalten auch Maissirup mit hohem Fructoseanteil oder künstliche Süßstoffe, Aromen und Lebensmittelfarben. Daher ist es wichtig, ein wenig zu graben, bevor Sie sich eindecken.

Gatorade

Gatorade, der langjährige Marktführer in Hydratationsgetränken, startete von bescheidenen Anfängen an der Universität von Florida und hat sich zu einem der führenden Sportgetränke der Welt entwickelt. Dieses Standardgetränk ist jedoch mit unnötigem Zucker und Natrium beladen. Eine 12 Unzen Portion Gatorade Thirst Quencher enthält 21 Gramm Zucker. Da jedoch eine normale Flasche 32 Unzen enthält, verbrauchen Sie tatsächlich 56 Gramm Zucker, etwa ein Fünftel der empfohlenen Tagesmenge an Gesamtkohlenhydraten und etwa die doppelte Empfehlung für zusätzlichen Zuckerkonsum. Darüber hinaus rühmt sich Gatorade fast doppelt so viel Natrium wie andere führende Marken, um den Durstmechanismus anzuregen.

Powerade

Vollgepackt mit Kalorien und Zucker enthält eine 32-Unzen-Flasche Powerade etwa 300 Kalorien und ist auch mit Natrium beladen. Während Gatorade hauptsächlich aus Wasser und Saccharose besteht, ist der zweite Bestandteil von Powerade Maissirup mit hohem Fructosegehalt, gefolgt von natürlichen und künstlichen Aromen. Während sein süßer Geschmack Sie ermutigen könnte, mehr zu trinken, um richtig zu rehydrieren, kann der Konsum solch großer Mengen leicht die Kalorien, Zucker und Natrium zu unnötigen und manchmal schädlichen Mengen addieren.

Vitamin Wasser

Die wichtigsten Verkaufsargumente von Glaceau Vitaminwater und seinen Konkurrenten, wie Propel und SoBe Life Water, sind die hinzugefügten Vitamine und Elektrolyte in jeder Flasche. Hinter diesen zusätzlichen Vitaminen versteckt sich jedoch eine große Dosis Zucker. Die meisten Sorten verpacken etwa 33 Gramm (mehr als 6 Teelöffel) Zucker. Diese Arten von Sportgetränken sind auch eine große Kalorienfalle - eine durchschnittliche Flasche enthält etwa 2,5 Portionen, so dass es leicht ist, mehr als 100 Kalorien zu trinken, nur schüchtern von den Kalorien in einer normalen Soda. Was die Vitamine anbelangt, neigen Vitamin Waters dazu, sich auf B-Vitamine und Vitamin C zu konzentrieren, die alle wasserlöslich sind, was bedeutet, dass unser Körper sie nicht speichert. Sobald Sie verbrauchen, was Ihr Körper braucht, wird der Rest weggeworfen und bietet keine zusätzlichen Vorteile.

Insgesamt, während die sportlichen "Vorteile" des Konsums von Sportgetränken in den Medien gut angepriesen werden, ist ihre tatsächliche Wirksamkeit weniger als sicher. Am Ende des Tages ist normales Wasser immer noch der Standard, wenn es nach dem Training zur Rehydratation kommt.

Schau das Video: Gesunde Getränke zum Abnehmen - Menstruationsschmerzen & Blähbauch bekämpfen - 0 Kalorien Getränke

Lassen Sie Ihren Kommentar