Bier gegen Wein: Welches Getränk sollten Sie bestellen?

Bier gegen Wein: Was soll man bestellen? Nun, Sie sollten immer bestellen, was Sie wollen! Einige Weine und Biere sind für verschiedene Arten von Mahlzeiten empfohlen und die Realität ist, dass die meisten alkoholischen Getränke wenig, wenn überhaupt, Nährwert bieten. Tatsächlich kann Alkohol die Nährstoffaufnahme beeinträchtigen, und schwere Trinker erhalten möglicherweise nicht alle Mineralien und Vitamine, die sie zu sich nehmen. Alkohol wird nicht verdaut, sondern bewegt sich direkt durch die Magenschleimhaut und die Wand des Dünndarms. Wenn Sie essen, können Sie die Absorption von Alkohol in den Blutkreislauf verlangsamen, aber sobald Alkohol in den Blutkreislauf gelangt, geht es in jede Zelle des Körpers und unterdrückt einige zelluläre Aktivität. Eine gesunde Leber entgiftet dann einen Großteil des konsumierten Alkohols mit einer halben Unze pro Stunde, obwohl die Blutalkoholkonzentration umso länger ist, je länger sie dauert. Die Körper der Frauen haben weniger Wasser als die Körper der Männer und da Alkohol in den Körperflüssigkeiten transportiert wird, nicht in Fett, ist die gleiche Menge Alkohol in den Blutströmen der Frauen konzentrierter und nimmt die Leber länger zur Entgiftung auf. Außerdem ist das Enzym, das Alkohol metabolisiert, bei Frauen weniger aktiv.

Potenzielle Vorteile des Alkoholkonsums (neben Genuss!) Sind ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen, vor allem für Erwachsene mittleren Alters und ältere Menschen, und diese Studien zeigten, dass jedes alkoholische Getränk, ob Bier, Wein oder Alkohol, die Vorteile bot. Für diejenigen, die an einem kleinen Appetit leiden, kann ein alkoholisches Getränk vor einer Mahlzeit den Appetit anregen und das Essen appetitlicher machen, was für ältere Erwachsene ein Anreiz sein kann.

Wein Auswahl

Wein wird wegen der gesundheitsbezogenen Angaben zum Schutz gegen einige Krankheiten wie Herzkrankheiten oft vor Bier ausgewählt. Aber es gibt kein schlüssiges Argument, dass es besser ist, wenn es Rotwein oder Weißwein oder Bier ist. Die Idee ist, dass eine kleine Menge helfen kann, HDL Blutcholesterin zu erhöhen, und es kann weiter verhindern, dass sich schlechtes Cholesterin bildet. Eine andere Theorie besagt, dass Resveratrol das gerinnselauflösende Enzym des Körpers verstärken kann. Wenn Blutgerinnsel auftreten, verringert sich der Blutfluss, was zu einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall führen kann. Resveratrol ist ein Flavonoid in den Schalen und Samen von Trauben gefunden. Tannine, ein weiterer Phytonährstoff im Wein, können ebenfalls die Blutgerinnung hemmen.

Warnung: Wenn Sie allergisch gegen Sulfite sind, müssen Sie entweder andere Getränke oder sulfitfreien Wein wählen.

Tafelwein: hat in der Regel 7-14% Alkohol.

Alkoholarmer Wein: Wein oder Fermentfruchtgetränk mit weniger als 7% Alkohol. Beachten Sie, dass es mehr Zucker als normaler Wein haben kann.

Weinkühler: Am besten, wenn sie zu Hause gemacht werden - im Laden gekaufte Weinkühler sind oft kalorienreich. Denken Sie daran, sie sind in der Regel 12 Unzen im Vergleich zu einem normalen 5-Unzen-Glas Wein. Sie werden mit zugesetztem Zucker, Fruchtsaft und Wasser oder Selters verdünnt. Typischerweise enthalten sie weniger als 7% Alkohol.

Angereicherter Wein / Dessertwein: Dies ist eigentlich Wein, dem Brandy oder anderer harter Alkohol hinzugefügt wurde und das Ergebnis ist 14-24% Alkohol.

Aperitif Wein: Dies ist auch Brandy hinzugefügt und andere Kräuter oder Aromen. Dieser Wein hat einen Alkoholgehalt von 15-24%.

Bier Auswahl

Manchmal wählen die Menschen Bier an einem heißen Tag, aber denken Sie daran, dass Bier kein guter Ersatz für Wasser ist, da es als mildes Diuretikum wirkt, die Urinproduktion erhöht und die Dehydratation fördert. Wie bei jedem Alkohol ist der Genuss von Wasser zwischen den Getränken der Schlüssel. Aber das sagte eine Studie in der ADA Zeiten festgestellt, dass das Trinken von Bier das Risiko von Nierensteinen bei Männern im Vergleich zu anderen alkoholischen Getränken verringern kann, möglicherweise aufgrund seines hohen Wassergehalts und seiner harntreibenden Wirkung.

Normales Bier: normalerweise 4-6% Alkohol.

Aromatisiertes Malzgetränk: Ein Malzgetränk kann aus einem Bier, Porter, Stout, Ale oder Lager hergestellt werden und wird nach der Gärung aromatisiert. Aromen können aus Früchten oder anderen Zutaten stammen.

Alkoholarmes Bier: ist ein Malzgetränk mit weniger als 2,5% Alkohol.

In der Nähe von Bier: ist ein Malzgetränk, das 0,5% Alkohol ist. Oft als alkoholfreies Bier verkauft.

Alkoholisches Getränk

Kalorien

12oz normales Bier

~150

12 Unzen helles Bier

~100

5 Unzen trockener Wein

~100

12oz Weinkühler

~180

Wenn Sie also überlegen, welches Getränk in Ihre täglichen Ziele passt, stelle folgende Fragen:

  • Welchen wird ich mehr genießen und welcher wird befriedigender sein?
  • Welche konsumiere ich langsamer?
  • Ist eine leichte Bier- oder Weinauswahl verfügbar?
  • Konsumiere ich Alkohol in Maßen?

Schau das Video: Glaetzer Anaperenna - Die australische Rotwein-Empfehlung - Weindegustation - “Entkorkt”

Lassen Sie Ihren Kommentar