Sind Süßkartoffel Pommes gesund?

Es scheint, als ob Süßkartoffel-Pommes überall auf den Speisekarten auftauchen, und das wirft die Frage auf: "Sind sie gesünder als normale Pommes?" Zuallererst ist es nicht die Zutat, um die Sie sich sorgen sollten, sondern die Kochmethode. Sowohl weiße als auch süße Kartoffeln können Teil einer gesunden Ernährung sein, aber wenn Sie sie braten, nehmen Sie ein fettarmes, relativ kalorienarmes Essen und verwandeln es in ein Nahrungsmittel, das viel unnötiges Fett und Kalorien liefert. Also, wenn Sie Ihre Süßkartoffel "Pommes" backen oder grillen würden, wären sie definitiv eine gesunde Option und hier ist warum.

Niedriger glykämischer Index

Obwohl Süßkartoffeln aufgrund ihres Zuckergehaltes natürlich süß sind, haben sie einen relativ niedrigen glykämischen Index. Der glykämische Index ist eine Möglichkeit zu bewerten, wie schnell Zucker in den Blutkreislauf freigesetzt werden. Eine niedrige Zahl bedeutet, dass es langsamer ausgeschüttet wird, so dass der Blutzuckerspiegel konstanter bleibt und Sie einen konstanten Energiefluss haben. Es ist diese regelmäßige Energiequelle, die die Zuckerspitzen verhindert, die oft zu Müdigkeit, Heißhunger, Binge und Gewichtszunahme führen.

Ballaststoff

Süßkartoffeln sind reich an Ballaststoffen, eine unverdauliche Komponente in Obst, Gemüse und Getreide, die der Nahrung "Masse" verleiht und dazu beiträgt, dass sich die Dinge in Ihrem Verdauungstrakt bewegen. Die Faser nimmt Platz in Ihrem Magen ein, so dass Sie sich satt fühlen und langsam gehen, was Sie zwischen den Mahlzeiten satt macht. Dies hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und verhindert das Naschen. Faser ist der beste Freund eines Dieters.

Vitamine und Mineralien

Süßkartoffeln sind Ernährungsstärken. Ihre satte orange Farbe zeigt nicht nur an, dass sie reich an Carotinoiden sind, die unserem Körper helfen, Krebs abzuwehren, unsere Augen zu stärken und unser Immunsystem zu stärken, sondern sie sind auch mit den folgenden wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen gefüllt:

  • Vitamin C ist wichtig für die Kollagenentwicklung, Bekämpfung von Viren, Knochen- und Zahnentwicklung, Blutzellenbildung und Stressabbau.
  • Vitamin D, ein Hormon, das im Körper produziert wird, wenn wir genügend Sonnenlicht bekommen, hilft mit unseren Energieniveaus, Stimmungen und Schilddrüsenfunktion.
  • Vitamin B6 reduziert Homocystein, eine im Körper schwimmende Chemikalie, die bei degenerativen Erkrankungen eine Rolle spielen kann.
  • Eisen ist essentiell für die Produktion von roten und weißen Blutkörperchen, Stressmanagement, richtige Immunfunktion und Proteinstoffwechsel.
  • Kalium reguliert nicht nur das Schlagen des Herzens, sondern hilft auch bei der Regulation des Nervensystems. Darüber hinaus reduziert es Schwellungen, verhindert zufällige Muskelkontraktionen und hilft bei der Nierenfunktion.
  • Magnesium ist als "kein Stress" -Mineral bekannt. Es hilft, Blut, Knochen, Muskeln und Nerven gesund zu halten.

Denken Sie daran, dass alles auf die Kochmethode hinausläuft, nicht nur bei Süßkartoffeln, sondern bei allen Nahrungsmitteln. Wie Sie eine Zutat kochen, beeinflusst das Nährwertprofil, den Geschmack und die Textur. Backen, Braten und Grillen sind großartige Möglichkeiten, den Geschmack Ihrer "Pommes" ohne zusätzliches Fett und Kalorien zu verbessern.

Schau das Video: DIY Süßkartoffel Pommes aus dem Ofen - GESUND & LECKER

Lassen Sie Ihren Kommentar