Die Ernährung von Sojaöl

Sojaöl ist eines der preiswertesten Öle und ist mehr als nur erschwinglich. Sojaöl hat einen hohen Rauchpunkt, was bedeutet, dass Sie dieses Öl verwenden können, um Lebensmittel bei höheren Temperaturen zu kochen, bevor das Öl beginnt, freie Radikale zu entwickeln. Darüber hinaus hat Sojaöl einen milden Geschmack, was es für die meisten Rezepte leicht macht, damit zu kochen. Es ist eine gute Quelle für mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E. Sojaöl ist ein Pflanzenöl, das durch Aufbrechen und Erhitzen der Bohnen gewonnen wird und dann gerollt wird, um das Öl zu extrahieren.

Arten von Sojaöl

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sojaöl hergestellt und verwendet wird. Beim Kauf ist die beste Wahl, unraffiniertes GMO-freies Sojaöl zu wählen, das nicht hydriert wurde. Dies wird die Transfette in Ihrer Ernährung einschränken, die mit einer schlechten Gesundheit verbunden sind. Hersteller hydrieren häufig Öle, um die Haltbarkeit des Lebensmittels zu verlängern. Es ist das häufigste Pflanzenöl in den USA sowohl für kommerzielle als auch für private Zwecke.

Sojaöl hat eine Haltbarkeit von ca. 1 Jahr, wenn es an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort außerhalb der allgemeinen Küchenhitze aufbewahrt wird. Sie können dieses Öl auch kühlen, besonders wenn es kalt gepresst und nicht hydriert ist, um seine Wärmeeinwirkung zu reduzieren.

Achten Sie beim Lesen von Etiketten auf Wörter wie hochwertige, organische, kaltgepresste oder mit Expeller gepresste, gentechnikfreie, nicht raffinierte Fette und nicht hydrierte Öle. Dies bedeutet, dass die Öle minimal verarbeitet werden und ihrem natürlichen Nährwert, Geschmack und Aroma am nächsten kommen.

Ernährung von Sojaöl

  • Rauchpunkt: 450 ° F / 230 ° C
  • Pro 1 Esslöffel Sojaöl
  • Kalorien: 120
  • Fett: 14 g, 21% DV
  • Cholesterin: 0 g
  • Gesättigtes Fett: 2 g, 11% DV
  • Protein: 0 Gramm
  • Kohlenhydrate: 0 g
  • Vitamin K: 31%
  • Vitamin E: 6%
  • Mehrfach ungesättigte Fette: 8 g
  • Omega-3-Fettsäuren: 917 mg
  • Omega-6-Fettsäuren: 6807 mg

Gesundheitliche Vorteile von Sojaöl

1. Sojaöl enthält kein Cholesterin, Transfette und gesättigte Fette. Diäten niedriger in diesen sind mit einer verbesserten Gesundheit des Herzens verbunden.

2. Mehrfach ungesättigte Fette einschließlich Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren in Sojaöl fügen einen zusätzlichen Herzgesundheitsvorteil hinzu, indem sie das Gesamtcholesterin senken, den LDL- oder schlechten Cholesterinspiegel senken und den HDL- oder guten Cholesterinspiegel erhöhen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren mit einer Verlangsamung des atherosklerotischen Plaqueanstiegs und einer Senkung der Triglyzeridspiegel assoziiert sind.

3. Das Vitamin E in Sojaöl ist ein Antioxidans, das die Schäden durch freie Radikale verhindert oder rückgängig macht. Abnehmende Exposition oder Schäden durch freie Radikale verringert auch das Risiko für einige Krebsarten.

Rezept verwendet für Sojaöl

Sojaöl wird in vielen kommerziell verarbeiteten Lebensmitteln gefunden, sei dir bewusst, dass ein großer Teil des Sojabohnenöls, das in Lebensmitteln wie milchfreien Kaffeeweißen, Kartoffelchips oder Backwaren enthalten ist, hydriert wurde. Beim Kochen zu Hause, wählen Sie nicht-GMO unraffiniert Sojaöl für die Herstellung von Salatsoßen, Frittieren, Backwaren, Brot, Mayonnaise, Pfannengeröstet oder zu jeder Zeit, wenn Sie ein mildes Aroma Öl benötigen. Oft werden die Menschen ein paar Esslöffel Olivenöl in eine Flasche Sojabohnenöl geben, die den Geschmack absorbieren, und doch wird das Olivenölaroma eine Basis aus billigem Sojabohnenöl haben.

Schau das Video: Fette und Öle in unserer Ernährung von Thilo Bratke

Lassen Sie Ihren Kommentar