Warum sind die meisten Köche nicht übergewichtig?

Warum sind viele Köche und Food-Service-Profis - Menschen, die im Durchschnitt acht Stunden pro Tag, fünf Tage pro Woche, umgeben von Nahrung, essen - nicht übergewichtig?
Es stellt sich heraus, dass Ergonomie und zierliche Essgewohnheiten etwas damit zu tun haben können.
Wenn Sie eine Reihe von Kochshows gesehen haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass das Verkosten Ihres Essens das Credo eines Kochs ist, der sein oder ihr Salz wert ist. Jedoch, wenn Restaurant-Stil Lebensmittel sind in der Regel höher in Fett, Kalorien und Natrium als Essen traditionell in der Heimat serviert, scheint es kontraintuitiv für Köche, kontinuierlich essen ihre eigenen Lebensmittel bei dem Versuch, fit und gesund zu bleiben.
Laut Giada de Laurentiis von Food Network ist es ein Geheimnis vieler Köche, "ein bisschen von allem zu essen und nicht viel".
Laurentiis sagte, dass Portionskontrolle viel wichtiger ist als die Art der Nahrung, die man isst, und sogar der Kohlenhydrat-Bösewicht (auch bekannt als Pasta) kann regelmäßig als Teil einer gesunden Ernährung genossen werden, solange es in kleinen Mengen gegessen wird.
Lei Shisak, Konditorin und Inhaberin von Sugar Blossom Bake Shop, die als Konditorin des Luna Park Restaurants in Los Angeles diente, sagte, sie fühle sich gezwungen, alles zu kosten, was sie macht. Die meisten ihrer kulinarischen Kreationen sind üppige Cupcakes, leckere Kekse, warme Zimtschnecken und aufwendig dekorierte Full-Size-Kuchen, die zu einer Menge Kalorien beitragen können.
In einem Interview mit Leute-Zeitschrift, Teilte Shisak mit, dass ihr Weg um den Überschuss ist, kleine Bisse zu nehmen, zusätzliche Kohlenhydrate zu vermeiden, wenn sie allein diniert, und ihre Diät mit gesunden, ausgeglichenen Mahlzeiten, wie Fisch und einem leichten Salat ergänzt.
Neben der Auswahl in kleinen Mengen tun viele Köche und Food-Service-Profis eine andere Sache, die ihnen hilft schlank zu bleiben: Sie verbringen jeden Tag auf ihren Füßen.
Beobachtungsstudien haben ergeben, dass das Sitzen mit Fettleibigkeit, Morbidität, Endometrium- und Dickdarmkrebs, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen korreliert. Experten sind sich nicht sicher, warum das Sitzen mit diesen gefährlichen Krankheiten zusammenhängt, aber das gemeinsame Thema scheint weniger körperliche Aktivität, ein Mangel an Muskelarbeit und ein erhöhter Kalorienverbrauch zu sein.
Auf der anderen Seite verbrennt Stehen etwa 276 Kalorien mehr pro 8 Stunden Arbeitstag, und es hält Ihre Muskeln wachsam. Menschen neigen dazu, weniger zu essen, wenn sie aufrecht sind, anstatt in einer entspannten, sitzenden Position.
Nur weil viele Köche und Food-Service-Profis weniger essen und mehr stehen, heißt das, dass sie tatsächlich gesünder sind?
Es ist schwer zu sagen, da keine Forschung verfügbar ist, um diese spezifische demografische Situation zu überwachen, und nicht alle Menschen in dieser kalorienreichen Industrie folgen demselben Protokoll. Es gibt ebenso viele bekannte Köche, die übergewichtig sind - vom italienischen Lieblingsgourmen Mario Batali, dem bekannten TV-Kochstar Dom Deluise, der im Jahr 2009 an den Folgen seines langen Kampfes gegen Fettleibigkeit, Diabetes und Alkohol starb Blutdruck.
Während die Idee, dass Köche, die den ganzen Tag kleine Bisse essen, gesünder sind, eine attraktive Idee ist, ist die Forschung einfach nicht da, um die Behauptung zu stützen. Angehörige der Gesundheitsberufe sind in dieser Frage vielleicht geteilter Meinung, aber viele stimmen darin überein, dass es keine festgelegte Art zu essen gibt. Ob jemand drei Mahlzeiten am Tag konsumiert oder mehrere kleinere Mahlzeiten und Snacks zu sich nimmt, bestimmt nicht, ob sie übergewichtig sind.
Was im Kampf um die Beule zählt, ist, ob jemand weniger Kalorien zu sich nimmt als verbrennt und sich regelmäßig körperlich betätigt. Das, zusammen mit Genetik, Gesundheit und Umwelt, spielen alle eine Rolle, ob jemand an Gewicht zunimmt oder nicht. Die gleichen Regeln gelten für diejenigen, die in der Gastronomie arbeiten.
Das Urteil ist immer noch genau, warum viele Köche und Lebensmittelarbeiter in der Lage sind, dünn zu bleiben, während so viele leckere, oft ungesunde Lebensmittel zu arbeiten. Es scheint, dass ein Teil ihres Erfolgs darauf zurückzuführen ist, ihre Portionsgröße und ihren Status zu kontrollieren, anstatt den ganzen Tag zu sitzen, aber auch andere Faktoren - Genetik, Gesundheit und Lebensstil - spielen eine wichtige Rolle.

Schau das Video: Nimm vor dem Schlafen dieses Getränk zu dir, und verliere Gewicht!

Lassen Sie Ihren Kommentar