Kreativität zahlt sich aus: Ihre Kinder essen mehr Obst

Zieht Ihr Kind täglich 2 bis 3 Portionen Obst? Ist es ein ständiger Kampf, um Ihre Kinder dazu zu bringen, Obst anstelle von besser verarbeitetem "Junk Food" zu wählen? Im Durchschnitt essen amerikanische Kinder täglich weit unter den empfohlenen Portionen Obst und der Großteil der Fruchtsäfte stammt aus Fruchtsaft. Während Fruchtsaft akzeptabel ist, sollte es nicht die einzige Form von Obst in der Ernährung Ihres Kindes sein. Außerdem fehlt Fruchtsaft die dringend benötigte Faser, die rohes Obst enthält. Es kann eine Herausforderung für Ihr Kind sein, mehr Obst zu essen, aber mit etwas Kreativität und Beharrlichkeit können Sie die Obstaufnahme steigern und Ihren Kindern mehr Nährstoffe liefern, die sie für ein optimales Wachstum und eine optimale Entwicklung benötigen.
Frühstück neu bewerten
Während das Frühstück eine eilige, hektische Zeit sein kann, ist es eine gute Zeit, Obst einzubauen. Eine Studie der Yale University zeigte, dass Kinder, die Zucker mit niedrigem Zuckergehalt verzehrten, aber die Möglichkeit hatten, Zucker oder Obst in das Getreide zu geben, insgesamt weniger Zucker und mehr Obst zu sich nahmen als Kinder mit hohem Zuckergetreide. Getreide mit Honig, zuckergesüßten, mattierten und / oder Marshmallows sind Beispiele für Getreide mit hohem Zuckergehalt. Versuchen Sie, Bananen, Blaubeeren, Mandarinen und Erdbeeren zu Müsli und Haferflocken hinzuzufügen. Frische oder gefrorene Beeren passen perfekt zu Waffeln oder Pfannkuchen oder als Topping. Werden Sie kreativ und mischen Sie Früchte mit Joghurt für einen Smoothie oder als Dip für Vollkorncracker.

Mittagessen Revamp

Beginnen wir mit einem klassischen Favoriten! Erdnussbutter und Gelee können durch eine Schicht Bananen- oder Erdbeerscheiben verdreht werden. Thunfisch und Hühnersalate können mit zusätzlichen Trauben, Beeren und getrockneten Früchten wie Rosinen oder Preiselbeeren zubereitet werden. Das Verpacken von Obsttassen oder Apfelmus ist ein einfaches Upgrade für jedes Lunchpaket. Ermutigen Sie Ihr Kind, die in der Schule angebotene Frucht zu pflücken, indem Sie dem wachsenden Körper die Früchte erklären.
Abendessen Änderungen
Bieten Sie Ihrem Kind einen Beilagensalat mit getrockneten Früchten, Erdbeeren, Orangen und Blaubeeren an. Verwenden Sie Joghurt oder Hüttenkäse als Dressing, um einen zusätzlichen Geschmack anstelle von fettreichen Dressings hinzuzufügen, die sich nicht gut mit Früchten vermischen. Versuchen Sie, Fleisch mit Früchten wie Ananas, Äpfeln und Granatäpfeln zu marinieren und zu kochen. Studien haben gezeigt, dass Kinder, die am Kochen und an der Zubereitung von Mahlzeiten beteiligt sind, eher die Mahlzeit zu sich nehmen, also lassen Sie Ihre Kinder Früchte wählen, die sie zu jedem Abendessen hinzufügen können. Die Möglichkeiten sind endlos!
Snacks
Die Kombination von frischem Obst mit Protein wie Erdnussbutter oder Käse ist ein Ernährungssnack für die Zeit nach der Schule oder vor dem Training. Versuchen Sie, frisches Obst in Reichweite auf dem Tisch zu halten, damit Kinder es einfach mitnehmen können. Etikettieren Sie "ungesundes Essen" nicht als verboten, da dies einen negativen Rückstoß des ständigen Wollens und Fokus verursachen kann, aber versuchen Sie, die Menge des verarbeiteten, "ungesunden" Essens zu begrenzen, das in Ihr Haus gebracht wird. Erklären Sie Ihren Kindern, dass alle Nahrungsmittel in Maßen in Ordnung sind, aber einige Nahrungsmittel wie Obst bieten mehr Nahrung als andere Alternativen. Als Elternteil spielen Sie die größte Rolle beim Einkauf von Lebensmitteln und bieten Ihrem Kind Zugang zu frischen Früchten, aber es kann hilfreich sein, das Kind mit der Ernte reifer Früchte zu beauftragen und seinen Beitrag auf die Einkaufsliste zu setzen.

Schau das Video: 3 GESUNDE FRÜHSTÜCKSIDEEN - IDEAL ZUM ABNEHMEN || OHNE ZUCKER & CO

Lassen Sie Ihren Kommentar