Die Ernährung von Rucola

Wenn Sie gerne Salate zubereiten, ist Rucola eine der nahrhaftesten Zutaten. Das Kraut, das aus dem Mittelmeerraum stammt, wird auch Roquette oder Italienische Kresse genannt. Es ist ein grünes Blattkraut, das zur Kohlfamilie gehört. Diese alten Kräuter stammen aus der Römerzeit. Auf dem Boden ähnelt das Kraut Salat mit länglichen, schlanken, dunkelgrünen Blättern. Das Kraut hat einen stechenden Geruch und einen leicht bitteren, pfeffrigen Geschmack. Die jüngeren Blätter des Krauts sind jedoch nicht so scharf im Geschmack wie die reifen Blätter.

Nährstoffgehalt

Verschiedene nützliche Nährstoffe finden sich in Roquette, wenn auch in kleinen Portionen. Die fettarme, cholesterinarme Nahrung ist eine gute Proteinquelle. Es enthält Vitamine, A, B, C und K. Ein diversifizierter Mineralgehalt findet sich auch im Kraut. Dazu gehören Eisen, Calcium, Phosphor, Kalium, Magnesium, Mangan, Zink und Kupfer.

Gesundheitliche Vorteile

Das Kraut wird weithin als potentes Anti-Krebs-Lebensmittel anerkannt. Dies liegt an dem vielfältigen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. Wenn dieses Grün als regelmäßiges Produkt in die Ernährung integriert wird, kann es helfen, die meisten Krebsarten zu verhindern. Die Forschung hat die Rolle von Kreuzblütlern bei der Krankheitsprävention immer wieder bestätigt. Das Kraut enthält verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe, die eine wichtige antioxidative Rolle im Körper spielen. Sie helfen, den Körper von Toxinen und Karzinogenen zu befreien, die für die Entwicklung vieler Krankheiten und Krebsarten verantwortlich sind.

Phytochemikalien verbessern die interzelluläre Aktivität und Kommunikation. Dies verbessert die zellulären Funktionen und die Produktivität. Diese wirkungsvollen Mittel helfen auch, die Haut vor den Effekten der ultravioletten Strahlen zu schützen. Andere Funktionen von Phytonährstoffen sind, das Blut zu reinigen, die Verteilung von Sauerstoff im Blut zu verbessern, das Energieniveau anzukurbeln und eine gute Hautgesundheit zu unterstützen.

Vorbereitung

Es ist am besten, die Wurzeln und faserigen Stämme bis zur Verwendung zu behalten. Dies hilft, Frische zu bewahren. Seien Sie sicher, die Blätter gründlich zu waschen, weil sich Erde und Korn zwischen den Blättern sammeln. Für einen maximalen Nutzen für die Ernährung ist es am besten, das Gemüse in seiner rohen Form zu essen. Dies liegt daran, dass Wärme dazu neigt, die meisten Nährstoffe zu zerstören. Mit anderen Gemüse mischen, um einen frischen, leckeren, gesunden Salat zu machen. Der volle Geschmack des Krauts ist sicher, jedes Salatrezept zu verbessern. Sie können es auch als eine der pflanzlichen Zutaten in Sandwiches verwenden. Das Kraut kann zwar kurz gekocht werden. Dies wird sicherstellen, dass die meisten der empfindlichen Nährstoffe in der Nahrung erhalten bleiben. Sie können dünsten oder leicht in Olivenöl sautieren lassen. Das Kraut kann auch als letzte Zutat in Suppen oder Eintöpfen hinzugefügt werden. Nur ein kleiner Teil davon trägt zur Verbesserung des Geschmacks bei.

Lager

Dieses stark verderbliche Kraut sollte schnell verzehrt werden, da es im Kühlschrank nicht gut hält. Wickeln Sie die Wurzeln mit einem nassen Papiertuch ein und legen Sie sie in einen perforierten Plastikbeutel. Dies wird es für ein paar Tage bewahren. Sie können die Pflanze auch in einem Glas Wasser stehen lassen. Achten Sie darauf, das Wasser täglich zu wechseln.

Schau das Video: Rucola Salat mit 65g Eiweiß - Ernährungstipps #9

Lassen Sie Ihren Kommentar