Laufen bei kaltem Wetter: Gut für deinen Körper?

Laufen bei kaltem Wetter kann einige überraschend positive Auswirkungen auf Ihren Körper haben, aber einige Leute betrachten es immer noch als potenziell gefährlich. Allerdings muss kaltes Wetter kein abschreckender Faktor sein, wenn Sie eine Laufübung in Erwägung ziehen. Das Laufen bei kaltem Wetter bietet Vorteile wie die Verbesserung Ihres Energielevels und anschließend Ihre Laune - genau wie bei warmen Temperaturen. Ein weiterer Vorteil bei kaltem Wetter ist, dass Ihr Körper für die Sommermonate straff und gesund aussieht, wenn Sie mehr von Ihrem Körper zeigen möchten. Der Schlüssel zum Laufen bei kaltem Wetter ist nur, Vorsichtsmaßnahmen gegen die Kälte zu treffen.

Gewichtsverlust oder Gewicht Wartung

Laufen ist ideal, um entweder Gewicht zu verlieren oder einfach nur um Gewicht zu halten. Laufen bei kaltem Wetter ändert das nicht. Wenn Sie rennen, verbrauchen Sie sehr viel Energie; Diese Energie verbrennt viele Kalorien. Da Kalorien sind, was Gewichtszunahme basiert, verbrennt ein gutes Stück von ihnen, wenn Sie in kaltem Wetter laufen, was Gewicht hält oder verwaltet. Laufen bei kaltem Wetter dreht sich alles darum zu verhindern, dass etwas ungünstig passiert, während Sie immer noch in Bewegung, die gut für Ihren Körper ist. Zum Beispiel, wenn Sie bei kaltem Wetter laufen, dann achten Sie darauf, in Schichten von Kleidung zu kleiden. Wie viele Schichten werden vom Grad der Kälte abhängen, aber im Allgemeinen wollen Sie synthetisches Material in der Nähe Ihrer Haut (es leitet den Schweiß vom Körper weg) und eine äußere Schicht, die dem kalten Wind entgegenwirkt.

Herzgesundheit

Trotz der kälteren Temperaturen ist Laufen bei kaltem Wetter immer noch gut für Ihre Gesundheit. Einige Vorteile umfassen eine wünschenswerte Senkung Ihres Blutdruckes und sogar sicherzustellen, dass die Arterien ihre Elastizität behalten. Wenn Sie diese Cardio-Health-Vorteile erhalten, während Sie laufen, helfen Sie auch Ihrer langfristigen Gesundheit, indem Sie das Risiko eines Schlaganfalls oder eines Herzinfarkts verringern. Auch wenn es bei kaltem Wetter möglich ist, sollten Sie dennoch Vorsichtsmaßnahmen treffen. Zum Beispiel, wenn das Wetter wirklich kalt ist, dann sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Kopf schützen, indem Sie einen Hut oder sogar einen Schal tragen. Der Grund ist, dass, wenn Sie es nicht tun, fast 40 Prozent Ihrer Körperwärme durch Ihren Kopf verloren gehen.

Verlangsamt den Alterungsprozess

Verlangsamung des Alterungsprozesses ist ein weiterer Grund, warum kaltes Wetter wirklich gut für Ihren Körper ist. Es führt zu einer verminderten Neigung des Körpers zu Knochen- und Muskelschwund (Abnahme der Knochen- und Muskelmasse). Wie immer, wegen der Kälte, wollen Sie auf der Hut sein. Eine zusätzliche Maßnahme ist es, hydratisiert zu bleiben. Kälte erhöht den Trockenheitseffekt, der zu Austrocknung führen kann, also trinke vor, während und nach dem Lauf.

Schau das Video: 10 Dinge die du beim Duschen jeden Tag falsch machst!

Lassen Sie Ihren Kommentar